ING-DiBa Telebanking: Überweisung geht so einfach

31. Januar 2016

ING-DiBa Girokonto Erfahrungen auf kredittestsieger.org

Per Spracherkennung oder Tastatureingabe ING-DiBa Telebanking betreiben

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • Welche Funktionen bietet die ING-DiBa im Telebanking an?
  • Wie funktioniert das ING-DiBa Telebanking?
  • Was kostet das Telebanking?
  • Wie erhalte ich meinen Telebanking PIN?
    • Die Online-Option:
    • Die Telefon-Option:
    • Die Brief-Option:
  • Wo muss ich anrufen?
  • Kann ich mein Konto nur per Telefon führen?
  • Fazit: Kostenfrei und durch PIN geschützt

Inhaltsverzeichnis:

Die ING-DiBa ist eine Privatkundenbank, deren Angebote von einem einfachen Girokonto bis hin zum Depot reichen. Dabei können per ING-DiBa Telebanking ganz einfach Überweisungen getätigt, Wertpapierhandel betrieben und Depotauskünfte erteilt werden. Jeder Kunde hat dabei selbst die Wahl, ob er per Tastatureingabe oder per Spracherkennung seine Bankgeschäfte durchführen möchte. Ebenso kann auch ein Kundenbetreuer die gewünschten Funktionen ganz einfach durchführen. Die Nutzung des Telebankings ist zudem komplett kostenfrei. Auch eine teure Hotline wird bei der ING-DiBa nicht benutzt. Stattdessen findet man eine Ortsnummer, die man, wenn man eine Telefon-Flatrate besitzt, anrufen kann, ohne Gebühren zu zahlen.

  • funktioniert per Tastatureingabe und Spracherkennung
  • viele Funktionen vorhanden
  • kostenfreie Nutzung möglich
  • Kundenbetreuer für Minderjährige notwendig

Welche Funktionen bietet die ING-DiBa im Telebanking an?

BonusNützlich ist das ING-DiBa Telebanking vor allem für das ING-DiBa Girokonto sowie für das ING-DiBa Depot. Dabei stehen zur Girokontoführung folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Überweisungen tätigen
  • Umsätze abfragen
  • Konto wechseln
  • Auskunft über Freistellungsauftrag erhalten
  • Kontostand abrufen

Zudem ist es möglich, das Internetbanking zu verwalten. Denn hier kann man die Zugangsdaten sperren, entsperren und neu bestellen. Weiterhin ist es möglich die TAN-Liste freizuschalten, zu sperren oder neu zu bestellen.

Ebenso gibt es beim ING-DiBa Telebanking ein Formularcenter, über welches man zu verschiedenen Formularen gelangt. Des Weiteren kann auch der PIN für das Telebanking im Telebanking selbst verwaltet werden. Bei Problemen kann zusätzlich jederzeit ein Kundenbetreuer angerufen werden.

Die Direktwahl-Ziffern auf einen Blick

Hier sieht man alle Direktwahl-Ziffern für die Girokontoverwaltung

Beim Wertpapierhandel gibt es außerdem viele weitere Funktionen. So kann man hier Wertpapiere kaufen und verkaufen, den Order-Status ansehen und Orders löschen oder ändern. Dabei steht auch hier ein Kundenbetreuer zur Verfügung.

Neben diesen Funktionen bietet das Telebanking noch die Depotauskunft, bei der der Depotgesamtwert und der Depotbestand abgerufen werden kann. Genauso kann hier auch ein Kundenberater angerufen werden.

Die Funktionen sind sehr breit gefächert. Somit kann man sowohl das Girokonto als auch den Wertpapierhandel verwalten. Daneben ist es jederzeit möglich, mit einem Kundenbetreuer verbunden zu werden.

Wie funktioniert das ING-DiBa Telebanking?

VerbrauchertippsDas ING-DiBa Telebanking bietet zwei Funktionsweisen:

  • Tastatureingabe
  • Spracherkennung

Bei der Tastatureingabe gibt es für jede Funktion eine Direktwahl-Ziffer. Diese muss eingetippt werden. Beispielsweise kommt man beim Eintippen der Zahl eins zur Kontoführung. Wählt man danach nochmals die eins, kann man eine Überweisung erledigen. Für die Ziffern zwei, drei, usw. stehen hingegen wiederum andere Funktionen zur Verfügung. Alle Direktwahl-Ziffern können im Überblick auf der ING-DiBa Webseite heruntergeladen werden.

Wer hingegen die Spracherkennung bevorzugt, muss einfach nur ins Telefon hinein sprechen, um zu den Funktionen zu gelangen. Ein Wechsel der beiden Möglichkeiten ist zudem jederzeit möglich und falls mal eine Korrektur vorgenommen werden muss, kann dies durch eine erneute Eingabe geschehen.

Als Alternative kann man auch mit einem Kundenbetreuer sprechen, der die gewünschten Aktionen ausführen kann. Für Minderjährige gilt dabei, dass sie die Spracherkennung aus rechtlichen Gründen nicht nutzen dürfen. Daher können sie nur mit einem Kundenberater sprechen.

Das ING-DiBa Telebanking funktioniert ganz simple per Tastatureingabe und Spracherkennung. Alternativ kann man auch einen Kundenberater anrufen. Für Minderjährige ist letztere Option sogar Pflicht.

Was kostet das Telebanking?

Manche Banken erheben für ihr Telebanking teilweise Kosten. So können zum Beispiel Kosten entstehen, wenn eine Überweisung per Kundenberater getätigt wird. Die ING-DiBa Telebanking Kosten belaufen sich jedoch auf null Euro. Somit gibt es keine Kosten, die erhoben werden, und zwar für jegliche Funktionen.

Ohne Kosten kann man alle Funktionen des ING-DiBa Telebankings nutzen. Dies ist sehr vorteilhaft und kann daher als Pluspunkt angesehen werden.

Wie erhalte ich meinen Telebanking PIN?

ChecklisteDen Telebanking PIN erhält man direkt bei der Eröffnung des Kontos. Dieser besteht aus fünf Stellen und wird für den Zugang zum Telebanking benötigt. Wenn er vergessen oder verlegt wurde, gibt es mehrere Optionen, den PIN wieder zu erlangen.

Die Online-Option:

  1. Hierbei loggt man sich zunächst ins Internetbanking ein.
  2. Danach schickt man einen Auftrag an die Bank und gibt bei der ING-DiBa Telebanking Pin Mail als Betreff „Bestellung Telebanking PIN“ ein.
  3. Zum Schluss bestätigt man den Ablauf per TAN-Nummer.

Die Telefon-Option:

  • Bei dieser Option kann man entweder direkt bei der ING-DiBa anrufen
  • oder die Direktwahl-Ziffer 7 im Telebanking für einen Kundenbetreuer wählen.

Die Brief-Option:

Dabei genügt ein einfacher, formloser Brief mit den Kontaktdaten und dem Anliegen.

In jedem Fall wird die ING-DiBa Telebanking PIN Aktualisierung per Post bestätigt, indem ein neuer PIN zugesendet wird. Der alte PIN ist dann ungültig und kann somit nicht mehr benutzt werden.

Wer seinen PIN hingegen lediglich ändern möchte, kann dies per Telebanking. Dieser muss jedoch aus mindestens drei unterschiedlichen Ziffern bestehen. Zudem darf es keine auf- oder absteigende Ziffernfolge sein.

Insgesamt kann der Telebanking PIN sehr schnell erhalten werden. Wenn er einmal vergessen wurde, kann ein neuer online, telefonisch oder postalisch bestellt werden. Soll er hingegen einfach nur geändert werden, kann dies direkt im Telebanking erledigt werden.
vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

Wo muss ich anrufen?

FAQsSoll das Telebanking genutzt werden, muss man zwei Telefonnummern unterschieden. Zum einen gibt es eine Nummer für die Kontoführung, zum anderen eine weitere für den Wertpapierhandel.

Die Nummer für den Wertpapierhandel muss auch von Minderjährigen gewählt werden. Dabei wird man sich zunächst legitimieren müssen, und zwar per Konto- bzw. Depotnummer und per PIN. Anschließend kann man entweder die Spracherkennung und Tastatureingabe nutzen oder wird als Minderjährige erkannt und automatisch mit einem Kundenbetreuer verbunden.

Erreichbar ist die ING-DiBa Telefon Betreuung hierbei von montags bis sonntags von jeweils 7:30 Uhr bis 22:00 Uhr. Diese Zeiten gelten übrigens auch, wenn mit einem Kundenbetreuer bei der Kontoführung oder beim Wertpapierhandel gesprochen werden soll.

Durch die ganz normale Ortsnummer, unter die die ING-DiBa zu erreichen ist, entstehen hier keinerlei Kosten für Kunden mit einem Flatrate-Tarif. Somit gibt es keine ING-DiBa Telebanking Hotline, die teure Kosten verursacht. Hinzu kommt der Vorteil, dass die Kundenbetreuer täglich erreichbar sind.
Ein Überblick der Telefonnummern

Das ING-DiBa erfolgt durch ganz normale Ortsnummern

Kann ich mein Konto nur per Telefon führen?

Theoretisch kann das Konto nur per Telebanking geführt werden. Praktisch gesehen ist dies jedoch sehr umständlich. Schließlich bieten Banken Telebanking auch nur als Zusatzangebot an. Das Online-Banking kann daher wesentlich einfacher bedient werden. Dabei sind hier dieselben Funktionen vorhanden.

Demnach ist es sicherlich vorteilhaft, ab und an das Online-Banking zu nutzen und sich nicht nur auf das Telebanking zu spezialisieren. Denn dieses ist lediglich als Zusatzangebot gedacht.

Fazit: Kostenfrei und durch PIN geschützt

Das ING-DiBa Telebanking kann von jedem Kunden genutzt werden und gilt als Zusatzangebot. Dabei ist es kostenfrei und wird durch einen PIN geschützt. Dieser kann jedoch jederzeit im Telebanking geändert werden. Neben dieser Funktion bietet die Bank zusätzlich noch viele weitere, wie beispielsweise Überweisungen tätigen, Internetbanking verwalten oder Wertpapiere kaufen bzw. verkaufen. Allerdings sollte das Telebanking nicht als Hauptverwaltung genutzt werden, da dies zu umständlich wäre. Leichter ist es mit dem Online-Banking.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich