Haftpflichtversicherung Vergleich – So lässt sich eine geeignete Versicherung finden

Testsieger in der Kategorie: Privathaftpflichtversicherung
  • Exzellenter Schadensservice
  • Tarife nach Bedarf zusammenstellen
  • Auf Wunsch Beratung vor Ort
  • Schutz vor Verstößen gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
  • Weltweiter Versicherungsschutz
WEITER ZUR HELVETIA // ­www.helvetia.com

Haftpflichtversicherungen sind meist mit Ausnahme der Kfz-Haftpflicht freiwillige Versicherungsleistungen. Deshalb gibt es bei den Angeboten der Unternehmen deutliche Unterschiede. Ein Haftpflichtversicherung Vergleich kann dabei helfen, das geeignete Angebot zu finden, was zu den persönlichen Vorstellungen von Preis und Versicherungsschutz passt. Um einen Haftpflicht Vergleich anzustellen, ist die Art der Versicherung entscheidend: Soll es beispielsweise eine Jagdhaftpflichtversicherung oder eine private Haftpflichtversicherung für den Haushalt sein? Abhängig von den Versicherungsarten gibt es Unterschiede bei den Leistungen. Für einen besseren Vergleich stellen wir die die einzelnen Versicherungsarten und wichtigsten Kriterien für den Haftpflichtversicherung Vergleich vor.

  • Haftpflicht ist mit Ausnahme von Kfz-Haftpflicht eine freiwillige Versicherungsleistung
  • es gibt verschiedene Haftpflichtversicherung-Arten, u. a. Privathaftpflicht
  • Deckungssumme und Leistungsumfang variieren bei Versicherungsangeboten
  • Selbstbehalt reduziert die Versicherungskosten
helvetiaJetzt zur Helvetia Privathaftpflichtversicherung

Private Haftpflichtversicherung Vergleich: die Versicherungsarten in der Übersicht

FAQsBevor Kunden die Haftpflichtversicherung vergleichen können, sollten sie zunächst wissen, welche Versicherung überhaupt genutzt werden soll. Eine Haftpflicht ist eine freiwillige Versicherungsleistung, wenngleich beispielsweise die Kfz-Haftpflichtversicherung die Ausnahme bildet. Für die Kunden bedeutet die freiwillige Zusatzversicherung, dass sie den Versicherungsschutz individuell an ihre Bedürfnisse und den Lebensstandard anpassen können. Das ist ein Grund dafür, warum es bei den Versicherungsunternehmen so viele variable Angebote zu Haftpflichtversicherungen gibt. Damit der Haftpflichtversicherung Vergleich noch einfacher gelingt, stellen wir zunächst die einzelnen Haftpflichtversicherungen näher vor.

Haftpflicht Vergleich: sämtliche Lebensbereiche zusätzlich absichern lassen

Mit einer Haftpflichtversicherung können die Kunden zusätzliche Risiken im beruflichen und privaten Umfeld absichern lassen. Die Versicherungsleistungen sind dabei ganz unterschiedlich. Haftpflichtversicherungen werden beispielsweise für Hunde- oder Pferdehalter sowie als Betriebshaftpflichtversicherung angeboten. Schauen wir uns die einzelnen Versicherungsmöglichkeiten näher an.

Privathaftpflichtversicherung- Vergleich Bauherren

Privathaftpflichtversicherung- Vergleich Bauherren

Bauherren-Haftpflichtversicherung

Die Bauherren-Pflichtversicherung ist eine freiwillige Versicherungsleistung, die für Bauherren konzipiert ist. Gültig ist die Versicherung auch, wenn die Bauherren selbst die Leistungen an eine Baufirma oder einen Bauleiter übertragen. Der Grund: Nach gesetzlicher Grundlage haften die Bauherren für sämtliche Haftpflicht- und Schadensersatzansprüche, welche auf der Baustelle auftreten. Werden die Verkehrssicherungspflichten vernachlässigt, kann es beispielsweise zu gesundheitlichen Schäden bei Bauarbeitern kommen. Dafür haften im Zweifelsfall die Bauherren. Um sich von diesen Haftungsansprüchen zu schützen, ist es ratsam, eine Bauherren-Haftpflichtversicherung abzuschließen. In einigen Privathaftpflichtversicherungen sind diese Leistungen bereits integriert. Die Deckungsgrenze liegt allerdings meist bei einer Bausumme von ca. 50.000 Euro. Für den Neubau eines Eigenheimes ist die Bauherren-Haftpflicht deshalb empfehlenswert.

Betriebshaftpflichtversicherung

Im Haftpflichtversicherung Vergleich darf auch die Betriebshaftpflichtversicherung nicht fehlen. Sie gehört ebenfalls zu den freiwilligen Versicherungsleistungen. Mit der Betriebshaftpflichtversicherung können sich Versicherungsnehmer vor unberechtigten Schadensersatzansprüchen schützen, denn die Versicherung reguliert diese. Wichtig ist jedoch, dass ein ausreichender Deckungsumfang gegeben ist. Die Versicherung prüft dennoch, ob die Schadensersatzansprüche gerechtfertigt sind und zahlt erst dann. Für all diejenigen, die ein Unternehmen führen oder eine Selbstständigkeit ausüben, ist die Betriebshaftpflichtversicherung eine, zusätzliche Versicherung, welche sogar steuerlich geltend gemacht werden kann.

helvetiaJetzt zur Helvetia Privathaftpflichtversicherung

Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung

Auch bei dieser Versicherung handelt es sich nicht um einen Pflichtvertrag, sondern um eine freiwillige Versicherungsleistung. Vor allem für Eigentümer von Heizungsanlagen ist sie zu empfehlen. Deshalb wird sie auch im private Haftpflichtversicherung Vergleich berücksichtigt. Ist die Heizungsanlage oder der damit verbundene Öltank beispielsweise undicht und entstehen dadurch Umweltschäden, müssen die Eigentümer für diese Schäden aufkommen. Muss beispielsweise Erdreich abgetragen oder das Grundwasser bereinigt werden, kann der Schaden stellen schwindelerregende Höhen gehen. Dafür ist die Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung konzipiert, denn sie übernimmt die Schadensregulierung.

Haus- und Grundbesitzhaftpflichtversicherung

Wer eine Privathaftpflicht besitzt, hat häufig diese Versicherungsleistungen inkludiert. Eigentümer von Grundstücken oder Immobilien sollten auf eine Haftpflichtversicherung achten, die sämtliche Schäden an Sachen oder Personen abdeckt, welche sich auf dem Grundstück/in der Immobilie befinden. Verletzen sich beispielsweise Nachbarn bei der Hilfe bei der Gartenarbeit oder fällt ein Dachziegel herunter und schädigt eine Person auf dem Grundstück, werden die damit verbundenen Aufwendungen durch die Haus- und Grundbesitzhaftpflichtversicherung gedeckt. Umgangssprachlich ist diese freiwillige Versicherung auch als Vermieterhaftpflichtversicherung bekannt.

Privathaftpflichtversicherung Vergleich Tierhalter

Privathaftpflichtversicherung Vergleich Tierhalter

Haftpflichtversicherung Vergleich: auch Absicherung für Tierbesitzer

Alle, die einen Hund oder beispielsweise ein Pferd besitzen, wissen, wie hilfreich eine Haftpflichtversicherung sein kann. Wo Sachen beispielsweise die Hunde Schäden an Sachen oder anderen Personen, werden die Hundehalter dafür haften müssen. Da der Hund eine Sache ist, richten sich die Schadensersatzforderungen nicht an ihm, sondern an den Halter. Rennt der Hund beispielsweise auf die Straße und verursacht damit einen Unfall, können die Kosten dafür schnell besonders hoch ausfallen. Deshalb ist eine Hundehaftpflichtversicherung für nahezu alle Hundebesitzer empfehlenswert, um sich vor Schadensersatzansprüchen und der Zahlung der Entschädigung aus eigener Kasse zu schützen.

helvetiaJetzt zur Helvetia Privathaftpflichtversicherung
Privathaftpflichtversicherung Vergleich Pferdehalter

Privathaftpflichtversicherung Vergleich Pferdehalter

Pferdehalter-Haftpflichtversicherung

Zu den freiwilligen Versicherungsleistungen gehört auch die Pferdehalter-Haftpflichtversicherung, denn auch Pferde können an Personen oder Sachen einen Schaden verursachen. Rennt das wer beispielsweise aus der Koppel oder tritt aus und verletzt damit eine andere Person, springt die Pferdehalter-Haftpflichtversicherung ein. Meist gibt es dafür keine Begrenzung in der Deckungssumme, wobei ein Haftpflichtversicherung Vergleich schnell Unterschiede der einzelnen Verträge zeigt.

Private Haftpflichtversicherung besonders beliebt

Die private Haftpflichtversicherung gehört zu den häufigsten genutzten freiwilligen Versicherungsleistungen. Sie schützt die Versicherten vor Berechtigten und unberechtigt Schadensersatzansprüchen von Dritten Personen. Die gesetzliche Grundlage ist mit Paragraf 823 BGB gegeben, denn jede Person haftet für Schäden in unbegrenzter Höhe, wenn sie fahrlässig verursacht wurden. Auch Eltern haften für ihre Kinder, wenn sie über 14 Jahre alt sind. Ab diesem Alter sind sie beschränkt deliktfähig. Damit sich Eltern vor lebenslangen Zahlungen durch die verursachten Schäden ihre Kinder schützen können, ist die private Haftpflichtversicherung ein Muss.

helvetiaJetzt zur Helvetia Privathaftpflichtversicherung

Beispiele aus der Praxis für Leistungen einer privaten Haftpflichtversicherung

In einem private Haftpflichtversicherung Vergleich wird schnell deutlich, warum die Versicherung so hilfreich sein kann. Dazu schauen wir uns verschiedene praxisnah Beispiele an, um zu zeigen, welche Leistungen die Privathaftpflicht eigentlich übernimmt. Sachschäden werden meist bis zu einer bestimmten Deckungssumme übernommen. Wer beispielsweise bei einem gemütlichen Abend zu Hause das Weinglas umstößt und damit das Smartphone der Freundin beschädigt, wo sacht einen Schaden. Lebt die Freundin nicht im gleichen Haushalt und ist nicht in der privaten Pflichtversicherung inkludiert, wird der Schaden durch die eigene Pflichtversicherung übernommen. Die Versicherung erstattet beispielsweise Reparaturkosten oder, wenn notwendig, das Ersatzgerät.

Personenschaden wird durch Privathaftpflicht besonders häufig übernommen

Personenschäden treten auch im privaten Umfeld häufiger auf als gedacht. Wer beispielsweise als Fußgänger im Straßenverkehr teilnimmt und bei seiner Straßenüberquerung einen Radfahrer auf dem Radweg übersieht, verursacht im schlimmsten Fall einen Unfall. Kommt der Radfahrer zu Fall und verletzt sich dabei, entsteht ein Personenschaden. Die private Haftpflichtversicherung reguliert beispielsweise die Kosten für den Krankenhausaufenthalt, Schmerzensgeldansprüche oder die Haushaltsführungskosten.

Privathaftpflicht hilft auch bei Schlüsselverlust

Die private Haftpflicht übernimmt auch den Schaden bei einem Schlüsselverlust. Wer einem Mehrfamilienhaus wohnt und den zentralen Haustürschlüssel verliert, muss dies beim Vermieter anzeigen. Häufig muss die zentrale Schließanlage ausgetauscht werden, um Unbefugten den Zutritt zur Immobilie nicht zu gewähren. Die Kosten für den Tausch werden ebenfalls durch die private Haftpflichtversicherung (in Abhängigkeit des gewählten Tarifes) übernommen.

Privathaftpflichtversicherung Vergleich ARAG

Privathaftpflichtversicherung Vergleich ARAG

Kriterien im Haftpflichtversicherung Vergleich

Ein private Haftpflichtversicherung Vergleich ist aufgrund der Vielzahl der Versicherungsangebote und der Versicherungsarten nicht immer ganz einfach. Mithilfe von einigen Kriterien fällt der Vergleich jedoch deutlich leichter. Zu den Muss-Kriterien gehören:

  • Selbstbeteiligung: ja oder nein?
  • Höhe der Deckungssumme
  • Forderungsausfall: inkludiert oder nicht?

ChecklisteIm Haftpflichtversicherung Vergleich wird deutlich, dass es bei der Selbstbeteiligung deutliche Unterschiede bei den Versicherungsangeboten gibt. Der Selbstbehalt liegt häufig zwischen 150 und über 1.000 Euro. Wie die Erfahrungen zeigen, lässt sich mit einem hohen Selbstbehalt der Versicherungsbeitrag reduzieren. Beim Vergleich der Versicherungsangebote sollten die Kunden darauf achten, dass der Selbstbehalt zu ihrer finanziellen Situation passt. Es nützt nichts, einen möglichst hohen Selbstbehalt zu wählen und damit Versicherungskosten zu sparen, wenn im Notfall der hohe Selbstbehalt nicht aufgebracht werden kann. Für wen die einmalige Zahlung von über 1.000 Euro im Problem aufgrund seiner Liquidität darstellt, der sollte einen geringeren Selbstbehalt wählen und die Konditionen der Versicherungen noch einmal gegenüberstellen.

Private Haftpflichtversicherung Vergleich zeigt: Höhe der Deckungssumme ist variabel

Auch hinsichtlich der Deckungssumme gibt es deutliche Unterschiede. Gerade sie ist im Schadenfall aber entscheidend, wenn es um die Begleichung der Ansprüche geht. Reicht die Deckungssumme nicht aus, muss die Differenz vom Versicherungsnehmer selbst getragen werden. Deshalb sollte eine gute Haftpflichtversicherung immer eine möglichst hohe Deckungssumme oder sogar unlimitiert sein. Gerade bei Personenschäden können durch Behandlungskosten, Schadensersatzansprüche, Verdienstausfall oder andere Leistungen schnell hohe Kosten entstehen. Deshalb ist vor allem Deckungssumme bei Personenschäden möglichst hoch zu wählen.

Auf Forderungsausfall achten

Eine Haftpflichtversicherung gibt es wahlweise mit oder ohne Forderungsausfall. Wie die Erfahrungen zeigen, sind die Verträge mit Forderungsausfall deutlich teurer. Das hat einen einfachen Grund: Nutzen Versicherungsnehmer den Forderungsausfall in ihrem Vertrag, regulieren die Versicherungen den Schaden, wenn der Schadensverursacher selbst nicht zahlen kann. Sind die Versicherungsnehmer beispielsweise selbst geschädigte und hat der Verursacher keine Versicherung oder Mail Privatinsolvenz an, würde der Schaden ohne Forderungsausfall nicht geregelt werden.

helvetiaJetzt zur Helvetia Privathaftpflichtversicherung

Kosten des Vertrages

vorlage_musterZu den wesentlichen Kriterien im private Haftpflichtversicherung Vergleich gehören auch die Kosten für die Police. Die gibt es ebenfalls erfahrungsgemäß deutliche Unterschiede zwischen den Versicherungen. Doch nicht immer ist die teure Versicherung die vermeintlich bessere oder die günstige Versicherung ein echtes Schnäppchen. Entscheidend sind neben den Kosten auch die Leistungen, sodass der Vergleich immer im Gesamtpaket getätigt werden sollte. Es gibt eine große Versicherungsgesellschaft in Deutschland, die mit dem ersten Buchstaben des Alphabetes beginnt und als besonders teuer gilt. Allerdings sind die Serviceleistungen und die Deckungssummen kaum bei einem anderen Versicherungsunternehmen so hoch. Schäden werden häufig besonders flexibel und einfach reguliert, was wiederum viele Versicherungsnehmer die vermeintlich teure Police wieder preislich relativiert. Der Vergleich der Kosten sollte deshalb nicht losgelöst vom Leistungsumfang und dem Serviceangebot der Versicherung erfolgen.

Privathaftpflichtversicherung-Vergleich BarmeniaDirekt

Privathaftpflichtversicherung-Vergleich – Barmenia

Kann-Kriterien im Haftpflichtversicherung Vergleich

Im Vergleich der Versicherung gibt es auch bestimmte Kann-Kriterien, welche zwar schön zu haben, aber nicht wie Versicherungsnehmer ein wirkliches Muss sind. Dazu gehören beispielsweise:

  • Schlüsselverlust
  • Schäden durch deliktunfähige Kinder

Der Schlüsselverlust ist in vielen privaten Haftpflichtversicherungen inkludiert, aber nicht in allen Verträgen. Wer in einem Mehrfamilienhaus mit zahlreichen Mietparteien wohnt, für den kann sich der Zusatz für den Schlüsselverlust lohnen. Geht der Schuss verloren und muss das gesamte Schließsystem des Hauses ausgetauscht werden, werden diese Leistungen durch die Versicherung übernommen. Ohne diese Schlüsselverlust-Klausel müssen sie Versicherungsnehmer die Kosten selbst tragen. Vor allem in modernen Hochhäusern mit mehreren Mietparteien kann dies schnell äußerst kostspielig werden. Auch, wer seinen beruflichen Schlüssel (beispielsweise vom eigenen Büro oder vom Bürogebäudekomplex) verliert, sollte die Schlüsselverlust-Klausel in seine Privathaftpflichtversicherung inkludieren.

Schäden durch deliktunfähige Kinder

Eltern kennen die Situation: Kleine Kinder verursachen durch ihr (tollpatschig) Verhalten häufig Sachschäden. Bis zur Vermeidung des siebten Lebensjahres gelten sie vor dem Gesetz als deliktunfähig. Die Schuldfähigkeit ist erst mit 10 Jahren gegeben. Zwar müssen die Eltern bei Kleinstkindern per Gesetz nicht für die Schäden der deliktunfähigen Kinder aufkommen, häufig stört eine Beschädigung der Sache jedoch den Nachbarschaftsfrieden. Wer sich dagegen absichern möchte, kann in seiner privaten Haftpflichtversicherung die Zusatzklause inkludieren lassen.

helvetiaJetzt zur Helvetia Privathaftpflichtversicherung

Wie hoch sollten die Deckungssummen im Haftpflichtversicherung Vergleich sein?

Die Deckungssumme für Sach- und Personenschäden spielt im private Haftpflichtversicherung Vergleich eine wesentliche Rolle. Sie sollte so gewählt Verbrauchertippssein, dass die Versicherungsnehmer die Differenz zwischen der vertraglich vereinbarten Deckungssumme und dem Schaden nicht selbst tragen müssen. Für die private Haftpflichtversicherung gibt es keine gesetzlichen Vorgaben für die Höhe der Deckungssumme. Anders hingegen sieht es bei der Kfz-Haftpflicht aus. Erfahrungsgemäß stellen die meisten Versicherungsunternehmen eine Deckungssumme zwischen einer und zehn Millionen Euro zur Verfügung. Vor allem die Deckungssumme für Personenschäden sollte deutlich erhöht sein. Entsteht bei einer Person ein Schaden, kann es unter Umständen zu lebenslangen Zahlungen kommen. Handelt es sich dabei um einen jungen Menschen, der sein gesamtes Leben noch vor sich hat, kommen schnell Millionenbeträge für Schmerzensgeld und andere Aufwendungen zusammen.

Deckungssumme auf Personen limitiert

Die Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass es bei den privaten Haftpflichtversicherungen Unterschiede zwischen den Deckungssummen bzw. der Angabe der Beträge gibt. Die Unterteilung erfolgt in:

  • pauschale Deckungssumme
  • maximale Deckungssumme je geschädigter Person

Die pauschale Deckungssumme liegt bei den meisten renommierten Versicherungen bei 50 Millionen Euro. Unterschiede zeigen sich im Haftpflichtversicherung Vergleich jedoch in den Deckungssummen je geschädigter Person. Sie bewegen sich zwischen 10 und 15 Millionen Euro. Beim private Haftpflichtversicherung Vergleich sollten künftige Versicherungsnehmer darauf achten, dass die einzelnen Deckungssummen für die Geschädigten Personen so hoch wie möglich sind.

Privathaftpflichtversicherung- Vergleich GEV

Privathaftpflichtversicherung- Vergleich GEV

Haftpflichtversicherung Vergleich: Tarife für Singles oder Familien

Wer den private Haftpflichtversicherung Vergleich anstrebt, kann besonders attraktive Versicherungskonditionen für die persönliche Lebenssituation finden. Singles oder Familien erhalten häufig individuelle Tarifangebote, sodass sie optimal geschützt sind. Wie die Erfahrungen zeigen, sind die Versicherungen für Singles deutlich günstiger, denn die Anzahl der versicherten Personen ist geringer. Das Risiko für die Versicherungsgesellschaften durch einen Einzelvertrag deutlich geringer ist, fallen auch die Kosten für den Versicherungsvertrag niedriger aus. Bei der Deckungssumme ändert dies erfahrungsgemäß nichts.

Familien erhalten SondertarifeBonus

Gerade eine private Pflichtversicherung sollte für die ganze Familie gelten. Nicht nur die Elternteile, sondern auch die Kinder und gegebenenfalls im Haushalt lebenden Großeltern sollten mitversichert sein. Gleiches gilt auch für temporär im Haushalt befindlichen Personen (beispielsweise Austauschschüler oder Au-Pair). Auch hier gibt es vertragliche Unterschiede und häufig stecken sie im Detail. Deshalb sollten die Interessenten beim Haftpflichtversicherung Vergleich auf genau diese Feinheiten achten. Der Vertrag muss nicht zwangsläufig um ein Vielfaches teurer als der Tarife Singles sein, wenn die ganze Familie abgesichert ist. Viele Versicherungen inkludieren beispielsweise den Ehepartner gratis in den Vertrag. Wer einen Versicherungsvertrag erzwingen abschließt und später mit einem Lebenspartner im Haushalt wohnt oder sogar heiratet, kann häufig den bestehenden Vertrag mit besonders günstigen Konditionen erweitern und die zweite Person kostengünstiger mitversichern.

helvetiaJetzt zur Helvetia Privathaftpflichtversicherung

Sparvorteile durch Clubs und Vereine nutzen

Häufig gibt es bei Versicherungsverträgen auch Sparvorteile durch die Zugehörigkeit/Mitgliedschaft in einem Club oder Verein. Beim Haftpflichtversicherung Vergleich sollten die Versicherungsnehmer auch dies berücksichtigen, um Kosten zu sparen und dennoch den vollen Versicherungsschutz zu genießen.

Privathaftpflichtversicherung- Vergleich Gothaer

Privathaftpflichtversicherung- Gothaer

Tipp: Für Haftpflichtversicherung Vergleich Online Rechner nutzen

Der Haftpflichtversicherung Vergleich ist auf Basis der bloßen Leistungsgegenüberstellung äußerst schwierig. Deshalb kann ein Online Rechner bei der Auswahl der geeigneten Versicherung behilflich sein. Die Interessenten tragen beispielsweise die gewünschte Versicherungsleistung ein und geben Auskunft über ihre persönliche Lebenssituation. Anhand der Daten (beispielsweise Single oder im Familienhaushalt lebend) werden dann Versicherungskonditionen unterbreitet.

Neutrale Beratung ist von Vorteil

fazitAuf der Suche nach einer geeigneten Haftpflichtversicherung kann nicht nur ein Online Rechner behilflich sein, sondern auch ein neutraler Versicherungsberater. Interessenten sollten darauf achten, dass er verschiedene Versicherungsunternehmen miteinander vergleicht, um den besten Vertrag für seine Klienten zu finden. Häufig sind die Berater in der Praxis Vertreter einer Versicherungsgesellschaft, sodass das Leistungsangebot deutlich eingeschränkt ist. Der Vergleich mehrerer Angebote ist auf diese Weise kaum möglich. Wird der Versicherungsberater leistungsbezogen bezahlt, lässt sich häufig ein noch besseres Angebot finden. Die Vergütung findet beispielsweise auf Basis der Ersparnis statt, sodass der Berater selbst daran interessiert ist, für seine Klienten das beste Angebot zu finden.

helvetiaJetzt zur Helvetia Privathaftpflichtversicherung

Mit SB Versicherungskosten sparen

Bei den meisten Haftpflichtversicherungen haben die Kunden die Möglichkeit, einen Selbstbehalt zu nutzen. Er kann ab ca. 150 Euro betragen und die Kosten für die Versicherung merklich reduzieren. Da erfahrungsgemäß eine Summe von 150 Euro im Schadenfall für die meisten Haushalte aufzubringen ist, kann der Vergleich auch zeigen, wie viel Ersparnis der Selbstbehalt bei der Versicherung bringt.

Fazit: Haftpflichtversicherung Vergleich in jedem Fall sinnvoll

Ein Haftpflichtversicherung Vergleich sollte für jeden Interessenten der erste Schritt sein, um die Angebote der zahlreichen Versicherungsunternehmen miteinander zu vergleichen. Da es nicht nur zahlreiche Versicherungsarten, sondern auch Tarifmöglichkeiten gibt, ist ein neutraler Vergleich empfehlenswert. Berücksichtigt werden hierbei beispielsweise die Höhe der Deckungssumme, der Selbstbehalt oder die persönliche Lebenssituation (beispielsweise Single oder Familie). Im Vergleich werden oftmals auch Möglichkeiten berücksichtigt, wie sie beispielsweise durch die Zugehörigkeit bei Vereinen oder anderen Institutionen entstehen können. Im Fokus sollten nicht nur die Kosten stehen, sondern vor allem die Leistungsangebote; im Besonderen eine ausreichend hohe Deckungssumme. Wer die Versicherung nicht nur für sich selbst, sondern für die komplette Familie abschließen möchte, kann zusätzlich sparen, denn häufig werden Ehepartner oder (ältere) Kinder zu günstigeren Konditionen oder sogar kostenlos mitversichert. Tipp: Wer auf Basis von einem Haftpflichtversicherung Vergleich eine attraktive Versicherung bei einem anderen Unternehmen gefunden hat, kann mit diesem Ergebnis auch zu seinem bevorzugten Unternehmen gehen und auf Basis dieser Informationen nach einer Tarifanpassung fragen.

helvetiaJetzt zur Helvetia Privathaftpflichtversicherung