ING-DiBa Kreditkarte: Leistungen im Überblick

30. Januar 2016

ING-DiBa Girokonto Erfahrungen auf kredittestsieger.org

400.000 Geldautomaten zum Bargeldabheben mit der ING-DiBa Kreditkarte verfügbar

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • Gebührenfreies Bargeldabheben nicht überall möglich
  • Wie erfolgen die Abbuchungen der ING-DiBa Kreditkarte?
  • Durch Verified by Visa sicheres Zahlen im Internet möglich
  • Kreditkarte sperren lassen: Der Sperr-Notruf hilft weiter
  • Wie kann man eine ING-DiBa Kreditkarte erhalten?
  • Fazit: Keine übliche Kreditkarte und dennoch mit vielen Vorteilen

Inhaltsverzeichnis:

Die Kreditkarte der ING-DiBa ist nur mittels Girokonto verfügbar. Dabei haben wir von Kredittestsieger.org herausgefunden, dass sowohl die Eröffnung als auch die Kontoführung kostenlos ist. Währenddessen wird auch die Kreditkarte Visa Card kostenlos dazu angeboten. Hinzu kommt, dass beim Girokonto auch die EC-Karte gebührenfrei enthalten ist. Dabei kann man mit der Visa Card innerhalb Deutschlands sowie in allen Euroländern kostenfrei Bargeldabheben. In allen anderen Ländern ist dies jedoch nicht möglich, da hier Wechselkursgebühren erhoben werden. Dafür bietet die ING-DiBa jedoch ein sicheres Bezahlsystem, mit dem ein Schutz vor Kreditkartenmissbräuchen bei Einkäufen im Internet entsteht.

  • kostenfrei Geld abheben in allen Euroländern
  • Wechselkursgebühren von 1,75 Prozent bei Fremdwährungen
  • sicher im Internet zahlen durch Verified by Visa
  • Debit-Kreditkarte statt übliche Kreditkarte
  • nur in Verbindung eines Girokontos erhältlich

Gebührenfreies Bargeldabheben nicht überall möglich

BonusWer sich eine neue Kreditkarte zulegen möchte, sollte vor allem auf die Konditionen achten. Dabei bietet die ING-DiBa Kreditkarte teils günstige, teils ungünstige Konditionen an. Beispielsweise ist es möglich, mit der Karte in Deutschland und im gesamten Euroraum kostenfrei Geld abzuheben, und zwar an allen Automaten mit VISA-Kennzeichen. Dies sind über 400.000 Geldautomaten, wobei der nächste Geldautomat durch die Geldautomatensuche ganz leicht gefunden werden kann.

Bei Fremdwährungen sieht es jedoch wieder anders aus. Denn hier werden 1,75 Prozent Wechselkursgebühren berechnet. Die Währung wird dabei mit dem Kurs vom vorherigen Tag umgerechnet. Abheben kann man übrigens 1.000 Euro täglich, jedoch nur 2.500 Euro pro Woche.

Um mit der Kreditkarte in einem Geschäft zahlen zu können, kann einer von 33 Millionen Visa Vertragspartnern weltweit aufgesucht werden. Hier zahlt man einfach per Unterschrift oder PIN. Dabei kann auch hier pro Woche bis zu 2.500 Euro bezahlt werden. Täglich kann man hier zudem bis zu 2.500 Euro zahlen. Dieselben Konditionen gelten übrigens auch für Internetkäufe. Dabei benötigt der Händler die Kreditkartendaten und ggf. eine Prüfziffer, auch CVC oder CVV genannt.

Alle Vorteile auf einen Blick

Die Visa Card der ING-DiBa hält viele Vorteile bereit

Neben dieser Zahlmethode bietet die ING-DiBa Kreditkarte allerdings noch eine weitere an: Kontaktloses Bezahlen. Dies gelingt für kleinere Beträge ganz einfach durch Visa payWave. Innerhalb von Europa gibt es dafür bereits 1,8 Millionen Anlaufstellen.

Kostenlos mit der ING-DiBa Kreditkarte Geld abheben zu können, gelingt nur innerhalb von Euroländern. Dafür stehen jedoch 400.000 Geldautomaten mit Visa-Kennzeichnung zur Verfügung. Somit ergibt sich der Vorteil, dass mit der ING-DiBa Kreditkarte Ausland Gebühren nicht überall anfallen. Dennoch muss man außerhalb von Euroländern 1,75 Prozent Wechselkursgebühren zahlen. In Geschäften kann man zudem per PIN bzw. per Unterschrift an über 33 Millionen Stellen weltweit oder per kontaktloses Bezahlen an ca. 1,8 Millionen Stellen europaweit bezahlen.

Wie erfolgen die Abbuchungen der ING-DiBa Kreditkarte?

VerbrauchertippsDie Abbuchungen der ING-DiBa Kreditkarte fallen drei Tage nach der Bezahlung an. Dabei wird direkt vom Girokonto abgebucht. Dies gilt sowohl für Bargeldabhebungen als auch für Karteneinkäufe. Daraus ergibt sich der Vorteil, dass man sich nicht verschulden kann. Schließlich kann man nicht mehr Geld ausgeben, als man zur Verfügung hat.

Zudem kann das ING-DiBa Kreditkartenlimit erhöhen nicht möglich sein, da hier kein übliches Limit verfügbar ist. Die Kreditkarte ist somit nicht wie eine normale Kreditkarte zu behandeln, bei dem die Abbuchung monatlich erfolgt. Daher gibt es auch kein spezielles Kreditkartenkonto.

Der Nachteil dabei ist, dass Reservierungen vorläufig als Umsatz geblockt werden. Denn nach beispielsweise einer Hotelreservierung kann man nicht mehr über das Geld auf dem Girokonto verfügen.

Die ING-DiBa Kreditkarten Kosten belaufen sich aus diesem Grund auch auf null Euro. Schließlich handelt es sich um keine übliche Kreditkarte, sondern vielmehr um eine Debit-Karte.

Durch die Nutzung der Kreditkarte als Debit-Karte ergeben sich Vor- und Nachteile. Der Vorteil ist, dass man keine Schulden machen kann, da man nur das verfügbare Geld ausgeben kann. Der Nachteil ist jedoch, dass das Geld auf dem Girokonto bei Reservierungen direkt geblockt wird. Allerdings kann dies auch vorteilhaft sein, da man dieses dadurch vorher nicht ausgibt.

Durch Verified by Visa sicheres Zahlen im Internet möglich

ChecklisteWie bereits erwähnt, ist es möglich, 2.500 Euro täglich bzw. wöchentlich im Internet auszugeben. Damit dieser Bezahlungsprozess sicher abläuft, gibt es das Internetzahlsystem Verified by Visa. Hier wird jeder Kunde automatisch angemeldet. Das ING-DiBa Kreditkarten Passwort für dieses System sowie die Anmeldung an sich ist dabei komplett kostenlos.

Gedacht ist das Programm vor allem zum Schutz vor Kreditkartenmissbrauch. In den teilnehmenden Shops gelingt der Kauf mit Verified by Visa folgendermaßen:

  1. Zunächst muss man sein persönliches Passwort eingeben.
  2. Anschließend kommt die „Persönliche Begrüßung“. Diese muss vorab ausgewählt werden und wird nach der Anmeldung jedes Mal erscheinen.

Wichtig zu wissen ist auch, dass Betrüger oft E-Mails mit einem Link auf Verified by Visa versenden. Dadurch versuchen sie an die Kundendaten zu gelangen. Entweder wird hier direkt per Mail nach den Daten gefragt oder es wird auf eine Seite verlinkt, auf der die Daten eingegeben werden sollen. Doch Vorsicht: Die Seiten können täuschend echt wirken.

Aus diesem Grund gibt es die sogenannte „Persönliche Begrüßung“. Erst wenn diese erscheint, sollten die Daten eingegeben werden.

Das Programm Verified by Visa ist sehr empfehlenswert und sollte unbedingt genutzt werden. Denn dadurch können Kreditkartenmissbräuche verhindert werden.
Log-in zum Verified by Visa-System

Der Log-in-Bereich zu Verified by Visa, dem sicheren Internetbezahlsystem

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

Kreditkarte sperren lassen: Der Sperr-Notruf hilft weiter

Jedem kann es mal passieren, die Kreditkarte zu verlieren. Dies kann jedoch fatale Folgen haben, denn wenn Kriminelle diese in die Finger bekommen, könnten sie Geld abheben bzw. ausgeben. Aus diesem Grund ist es wichtig, die ING-DiBa Kreditkarte sperren zu lassen, und zwar umgehend. Dafür kann der ING-DiBa Telefonservice angerufen werden. Dieser sperrt die Karte sofort und verschickt zusätzlich eine neue Karte.

Daneben besteht jedoch auch die Möglichkeit, die Karte über den Sperr-Notruf sperren zu lassen. Am besten sollte man zusätzlich direkt eine Anzeige bei der Polizei erstatten.

Die Kreditkarte bei der ING-DiBa sperren zu lassen, ist ziemlich einfach und gelingt per Support oder Sperr-Notruf ganz einfach. Treten hingegen andere Probleme mit der Kreditkarte auf, können Tipps und Vorgehensweisen in unserem Ratgeber ING-DiBa Visa nachgelesen werden.

Wie kann man eine ING-DiBa Kreditkarte erhalten?

Die ING-DiBa Kreditkarte kann nur erhalten werden, wenn ein Girokonto dazu eröffnet wird. Dieses ist kostenlos erhältlich und kann online, telefonisch oder postalisch als Einzel- oder Gemeinschaftskonto beantragt werden. Somit erhält man laut unseren ING-DiBa Kreditkarte Erfahrungen nicht nur eine Visa Card, sondern ebenso eine girocard (EC-Karte).

Vorteile der girocard im Überblick

Die girocard erhält man kostenfrei dazu

Die Voraussetzungen für eine Kreditkarte sind zudem:

  • Volljährigkeit
  • gute Bonität
  • stabiles monatliches Einkommen
  • Wohnsitz und Arbeitsplatz in Deutschland

Hinzu kommt, dass Selbstständige die Einkünfte nur aus freiberuflicher Arbeit und nicht aus gewerblicher, land- oder forstwirtschaftlicher Tätigkeit beziehen dürfen. Bei Gemeinschaftskonten ist zudem eine gleiche Adresse der beiden Inhaber erforderlich.

Wer hingegen die ING-DiBa Kreditkarte als Student erhalten möchte, muss auch das Girokonto Student eröffnen. Dieses bietet im Grunde dieselben Konditionen, belohnt die Inhaber jedoch mit zwei Prämien:

  • 100-Euro-Gutschrift
  • DIE ZEIT 6-Monats-Abo
Die Eröffnung gelingt ganz einfach, wenn die Voraussetzungen alle erfüllt werden. Dabei gibt es auch ein spezielles Girokonto für Studenten, das mit zwei Prämien Kunden anlockt. Beide Girokonten sowie die Kreditkarte und auch die girocard sind zudem kostenlos erhältlich.

Fazit: Keine übliche Kreditkarte und dennoch mit vielen Vorteilen

FAQsAlles in allem können wir die ING-DiBa Kreditkarte an alle empfehlen, die keine übliche Kreditkarte brauchen, sondern die auch ohne Kreditkartenlimit und mit direkter Abbuchung klarkommen. Dadurch hat man zwar den Nachteil, dass man die Kosten nicht in Raten abbezahlen kann, doch vorteilhaft ist hier, dass keine Schulden gemacht werden können.

Weiterhin kann man mit der Kreditkarte in jedem Euroland kostenfrei Geld abheben. Wer hingegen mit der ING-DiBa Kreditkarte in USA Staaten, in Kanada, China oder anderen Nicht-Euro-Ländern Geld abheben möchte, zahlt nachteilhafte 1,75 Prozent Wechselkursgebühren. Dafür ist es möglich, kontaktlos an ca. 1,8 Millionen Stellen europaweit, an über 33 Millionen Visa Stellen weltweit per PIN oder Unterschrift und durch Verified by Visa sicher im Internet zu zahlen.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich