Miles&More Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Miles&More Testergebnis Miles&More gibt es seit 1993 als Vielfliegerprogramm der Lufthansa. Hierbei können Kunden bei der Airline und ihrer Tochterunternehmen bei jeder Flugbuchung Meilen sammeln. Diese können anschließend bei ausreichend Meilen auf dem Konto gegen Flüge oder Prämien getauscht werden. Mit der Miles&More Kreditkarte bietet die Lufthansa ihren Kunden ein weiteres Bonbon zu attraktiven Konditionen. Die Karte gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Mastercard kann jedoch weltweit problemlos an allen Akzeptanzstellen eingesetzt werden. Auf dem Kartenkonto wird Ihr Guthaben verzinst. Zudem können Sie auch überziehen, müssen dafür allerdings einen Obolus an Überziehungszinsen zahlen. Die Karte garantiert noch weitere Extras inklusive, wie eine Reiseversicherung.

Doch was steckt darüber hinaus hinter dem Angebot der Miles&More Kreditkarte? Unser Miles&More Test verrät es!

Inhaltsverzeichnis

    • Themenübersicht:
  • 1. Pro und Contra im Miles&More Test
    • Pro:
    • Contra:
  • 2. Miles&More Steckbrief: Details im Überblick
  • 3. Unsere Miles&More Erfahrungen im objektiven Testbericht
    • Kreditkartenangebot: Unterschiedliche Kartenarten für Privat- und Geschäftskunden
    • Konditionen: Gute Konditionen sagen unsere Miles&More Erfahrungen
    • Anforderungen Antragsteller: Normale Anforderung an den Antragsteller für den Kartenantrag
    • Bargeld abheben & Bezahlen: Zufriedenstellende Ergebnisse im Miles&More Test
    • Guthabenzinsen: Eine top Verzinsung als Ausgleich
    • Zusatzleistungen: Tolle Extras und zahlreiche Partnerprogramme zeigen Miles&More
    • Support: Ein weniger guter Support
    • Sicherheit: Standards gewährleisten Sicherheit der Einlagen
    • Expertenmeinungen: Ein gutes Kartenkonto mit Zinsen im Miles&More Test
    • Weitere Produkte: Tolle Boni und Karten für den Premiumkunden
  • 4. Unser Fazit: Gesammelte Meilen klug einsetzen, dann bringt´s etwas
  • 5. FAQ: Kompakte Fragen zu Miles&More
    • Wie viel kostet die Kartenzahlung im Inland?
    • Wie hoch sind die Grundkosten für das Konto?
    • Was kosten Überweisungen?
    • Was kostet eine Kartenzahlung im Ausland?
    • Bei welchen Fluggesellschaften kann ich mit der Kreditkarte Meilen sammeln?
    • Wie kann ich meine Kreditkarte sperren lassen?
    • Wann findet die Kreditkartenabrechnung statt?

Themenübersicht:

1. Pro und Contra im Miles&More Test

Pro:

  • Willkommensbonus von rund 1.000 Prämienmeilen
  • Kostenloses Online-Kartenkonto
  • Kontaktlos bezahlen
  • Flexibilität in der Rückzahlung der Abrechnung
  • Zinsen ab 1 Cent Guthaben

Contra:

  • Jahresgebühr in Euro, falls nicht ausreichend Prämienmeilen auf dem Miles&More Konto sind
  • Kontoführung nur Online
  • Wenig Transparenz innerhalb der Kartenprodukte
  • Nicht klar, welche Karte tatsächlich das Basisprodukt ist

2. Miles&More Steckbrief: Details im Überblick

  • Kartenart: MasterCard
  • Bargeld abheben kostenlos: Nein
    • 3 Prozent/Umsatzes / mind. 5 Euro
    • Ausland: 1,75 Prozent/Umsatz
  • Bezahlung kostenlos: Ja
  • Guthabenzinsen: Ja
    • < 300.000 Euro: 0,80 Prozent bzw. 0,70 Prozent p. a.
    • >300.000 Euro: 30 Prozent p. a.
  • Dispolimit-/zins: 8,56 Prozent p. a.
  • Bonusprogramm:< 1.000 Prämienmeilen
  • Zusatzleistungen (Versicherungen,etc.): Meilen Gutschrift für die Buchung einer Miles&More Credit Card Blue
  • Standardlimit: Individuell
  • Nebenkosten & Gebühren: 55 Euro oder 16.500 Meilen
  • Anforderung Antragsteller:
    • Wohnsitz in Deutschland
    • Volljährigkeit
    • positive Schufa

3. Unsere Miles&More Erfahrungen im objektiven Testbericht

Miles&More ist ein Vielfliegerprogramm der Lufthansa in Form einer GmbH. Wir haben uns die Angebote einmal etwas genauer angeschaut und zeigen, was Kunden hier erwarten dürfen.
Das Programm wurde am 01. Januar 1993 gestartet und belohnt Flugkunden für das Fliegen mit Prämien. Die Miles&More International GmbH hat bereits weitere Fluggesellschaften mit integriert. In 2011 gab es im Unternehmen 41 Mitarbeiter. Im selben Jahr hatte die GmbH rund 196,5 Millionen Euro Umsatz.

Miles&More Kartenportfolio.

Die Kreditkarten der Lufthansa gibt es in zahlreichen Varianten.

Kreditkartenangebot: Unterschiedliche Kartenarten für Privat- und Geschäftskunden

Die Miles&More Credit Card Blue ist die Basiskarte von Miles&More. Diese verspricht den Privatkunden grundlegende Leistungen einer Kreditkarte. Weiterhin gibt es für Firmenkunden auch die Firmenprodukte. Diese bieten dem Kunden im Test ebenso viele Leistungen. Der Anbieter führt ebenfalls eine Card White. Diese Karte und Informationen hierzu sind allerdings nirgends zu finden.

Für einen Miles&More Erfahrungsbericht ist zu sagen, dass die Leistungen und Kosten zu der Miles&More Kreditkarte zunächst gesucht werden müssen. Die Miles&More Kreditkarte bietet für den Kunden recht normale Leistungen. Angaben, wie etwa das Limit der Kreditkarte werden außerhalb des Kundenkontaktes nicht genannt. Sobald die relevanten Informationen gefunden sind, erhält ein Kunde allerdings eine ausreichende Transparenz.

Sollte ein Kunde am Geldautomaten Geld erhalten wollen, dann fallen 2 Prozent des Umsatzes oder mindestens 5 Euro als Kosten an. Sollte sogar Geld an einem Schalter abgehoben werden, dann sind es für den Kunden entweder 3 Prozent des Umsatzes oder mindestens 5 Euro. Der Miles&More Erfahrungsbericht zeigt, dass die Kosten im Auslandseinsatz ebenso Gebühren für die Leistungen verlangen. Die Miles&More Kreditkarte kann hier normal eingesetzt werden, was für den Kunden aber Kosten verursacht. Ein Miles&More Testbericht kann der Miles&More Kreditkarte keine Pluspunkte für den Bargeldeinsatz im Ausland geben.

Die Miles&More Kreditkarte gibt es in einigen Varianten. In diesem Fall gibt es nicht die Variante einer Prepaid-Karte, aber viele Kreditkarten-Varianten, die dem Kunden erlauben, einen Einkauf mit sonst normalen Konditionen zu tätigen. Die Miles&More Kreditkarte ist für Firmenkunden und vor allem für Privatkunden in einigen Ausführungen mit mehr Leistungen zu bestellen. Einige Premium-Karten stehen zur Auswahl. Die Karte verfügt über ein recht normales Limit. Noch ist die World-Karte aber nicht auf dem Markt.

JETZT KREDITKARTE BEANTRAGEN: www.miles-and-more-kreditkarte.com

Konditionen: Gute Konditionen sagen unsere Miles&More Erfahrungen

ChecklisteSehr intransparent erscheint für Kunden die Suche nach vertraglichen Bedingungen oder nach einer Preisliste. Allerdings ist es nun für den Kunden so, dass dieser in einem Punkt Vertragsbedingungen unterhalb der Vorstellung der Miles&More Kreditkarte werden die Konditionen für die Preise in einem Preisverzeichnis dargestellt und die Kartenbedingungen recht ausführlich präsentiert. Im Miles&More Testbericht schneiden diese nicht ganz so günstig ab. Laut Miles&More Kreditkarte Erfahrungen ist dies sogar teuer. Denn der Kunde mag das Konto sogar häufig verwenden. Immerhin erhalten Kunden einen hohen variablen Guthabenzins von etwa 0,8 Prozent per anno.

Die Miles&More Kreditkarte verursacht Kosten, wenn ein Kunde seine Online-Kreditkartenabrechnung als Papier-Kreditkartenabrechnung erhalten möchte. Üblicherweise sind Auszüge und Abrechnungen per E-Mail kostenfrei, aber sie kosten auf Papier einen Beitrag von etwa 12,50 Euro. Weiterhin zahlen Kunden zwar keinen Grundpreis für das Konto, aber für die Karte 55 Euro oder 16.500 Meilen. Sollte ein Kunde Überweisungen vom Konto auf ein anderes Konto tätigen, dann kosten die Überweisungen im Rahmen eines Kreditkartenlimits 2,50 Prozent des Umsatzes. Eine Zahlung auf das Konto hingegen kostet weniger.

Zum Vergleich der Konditionen haben wir in einem Ratgeber zahlreiche Kreditkartenanbieter gegenübergestellt. Lesen Sie hier mehr.

Die Miles&More Kreditkarte verfügt über ein Konto, welches sonst ohne Kontogebühren zu führen ist. Die Karte selbst kostet 50 Euro pro Jahr, aber sie kann ebenso durch 16.500 Meilen bezahlt werden. Weiterhin sind es für die Kunden auch für Überweisungen einige Prozent, die gezahlt werden müssen. Und zwar fallen für den Kunden rund 2,50 Prozent des Umsatzes als Kosten an. Lediglich der Ausgleich des Kontos scheint für den Kunden keine Gebühren abzuverlangen. Einzahlungen auf das Konto kosten den Kunden keine Gebühr.

Anforderungen Antragsteller: Normale Anforderung an den Antragsteller für den Kartenantrag

Eine Miles&More Kreditkarte ist für den Kunden nach den üblichen Kriterien zu erhalten. Ein Kunde darf für einen Antrag nicht hoch verschuldet sein, sondern sollte noch möglichst zahlungsfähig und kreditwürdig sein. Ansonsten fallen für den Kunden die üblichen Anforderungen an. Der Kunde kann mit dem Anbieter besprechen, welche Leistungen er erhalten kann. Dies hängt von dem Angebot des Anbieters und von dessen Konditionen ab. Im Rahmen eines bestimmten Einkommens sind viele Dinge möglich. Allerdings kann ein Kunde zunächst keinen Kreditrahmen genannt bekommen, da dieser nicht für alle Kunden gilt. Darüber hinaus müssen Kunden einen Kredit nicht sofort zurückbezahlen.

Eine Miles&More Kreditkarte ermöglicht dem Kunden auch Teilzahlungen in einem genannten Rahmen. Allerdings muss ein Kunde in diesem Zusammenhang nicht befürchten, dass er keine Teilzahlungen nutzen kann. Im Rahmen eines eigenen Vertrages sind Teilzahlungen recht individuell zu einem variablen Zins auszuhandeln. Die Miles&More Kreditkarte wird über einen gewöhnlichen Kreditkartenantrag beantragt und Kunden müssen eine Schufa-Auskunft leisten.

Die Miles&More Kreditkarte verspricht für den Kunden viele gute Leistungen und auch einen persönlichen Kreditrahmen. Der Kunde kann über einen Antrag und eine Auskunft bei der SCHUFA für sich eine Karte beantragen. In Abhängigkeit vom Einkommen und von einem persönlichen Guthaben können potenzielle Kunden Leistungen erhalten. Wichtig sind hierbei der Rahmen des Kredits und der Rahmen, in dem die Kunden Teilzahlungen vereinbaren können. All diese Informationen sind für Antragsteller schriftlich zu erhalten.

Bargeld abheben & Bezahlen: Zufriedenstellende Ergebnisse im Miles&More Test

Kartenantrag leicht ausfüllbar.

So schnell kann´s gehen: Antrag ausfüllen und abheben zum Punktesammeln.

Die Nebenkosten und Gebühren liegen im Bereich der Überweisungen und des Geld Abhebens. Kunden zahlen im Einsatz der Miles&More Kreditkarte Gebühren für ganz individuelle Bargeldabhebungen am Automaten einer Bank oder am Schalter. Am Geldautomaten zahlen Kunden im Rahmen des Abhebens vom Konto 2 Prozent des Umsatzes oder mindestens 5 Euro. Am Schalter kostet das Abheben ebenso 3 Prozent des Umsatzes oder ein Minimum von 5 Euro.

Die Bezahlung erfolgt zumindest kostenlos. Gute Miles&More Erfahrungen versprechen für den Kunden im Inland eine kostenfreie Bezahlung. Denn Kunden können im Inland oder im Internet mit der Karte ohne zusätzliche Kosten bezahlen. Der Miles&More Kreditkarte Test zeigt, dass die Kunden die Karte im Inland somit optimal einsetzen können. Allerdings ist es nicht möglich im Rahmen von Geschäftsreisen gebührenfrei zu bezahlen. Die Miles&More Kreditkarte eignet sich somit nicht als Reise-Kreditkarte. Andere Karten bieten gegenüber der Miles&More Kreditkarte hingegen andere Vorteile.

Die Miles&More Kreditkarte verursacht weiterhin Kosten für den Kunden, die sich auf den Auslandseinsatz bei einer Zahlung mit Karte beziehen. Ein Kunde zahlt hierbei einen Betrag von 1,75 Prozent des Umsatzes. Erfahrungen mit Miles&More zeigen, dass Kunden hier gewöhnliche Gebühren entrichten. Allgemein scheinen dies aber gute Miles&More Kreditkarte Erfahrungen zu sein.

Die Miles&More Kreditkarte erscheint zunächst als eine kostspielige Karte. Beträge sind zu entrichten, wenn Kunden Geld abheben möchten oder Überweisungen auf ein anderes Konto tätigen möchten. Die Miles&More Kreditkarte Erfahrung zeigt, dass Kunden für sich eine gute Zahlung im Inland nutzen können. Im Ausland hingegen erweist sich die Zahlung nicht als günstig. Sofern die Karte im Ausland eingesetzt wird, zahlen Kunden für den Einsatz der Miles&More Kreditkarte einen Anteil von 1,75 Prozent des Umsatzes. Die Miles&More Kreditkarte ist für den Kunden weltweit einzusetzen. Allerdings entstehen Gebühren für den Einsatz bei einer Kartenzahlung.

Guthabenzinsen: Eine top Verzinsung als Ausgleich

Die Miles&More Kreditkarte ermöglicht eine Verzinsung, die für den Kunden eine Anlage attraktiv werden lässt. Der Zinssatz für ein Guthaben ist dabei variabel. Bis zu dem Geldbetrag von 300.000 € sind es entweder 0,80 Prozent bzw. 0,70 Prozent p. a. Sollten Kunden allerdings diesen Betrag mit einer Anlage übersteigen, dann sind es 0,30 Prozent Zinsen, die ein Guthaben verzinsen. Dieser Zinssatz erweist sich innerhalb beider Bereiche als überaus gut. Denn die Miles&More Kreditkarte kann für den Kunden hier ein großes Wachstum generieren.

Sollte ein Kunde das Geld aber vom Konto überweisen wollen, dann fallen hohe Kosten für eine Überweisung an. Folglich wäre das Geld dann optimal auszugeben. Sollten sinnvolle Beträge angelegt werden, die ein Wachstum generieren sollen, erweist sich ein Einkauf mit diesem Betrag als eine gute Lösung. Vielleicht kann die Miles&More Kreditkarte für eine Buchung von Flügen gut eingesetzt werden oder für die Buchung eines Hotels.

Online Zinsen und Kontobewegungen prüfen.

Mit Blick auf´s Konto hat man alle Zinsen und Bewegungen in der Übersicht.

Die Miles&More Kreditkarte ist eine Kreditkarte, deren Konto für den Kunden durch einen überdurchschnittlich guten Zins ein hohes Wachstum generieren kann. Der variable Zins ist besonders gut und Kunden erhalten die Möglichkeit eine Anlage zu vermehren. Hiermit sind beispielsweise Reisen und Flüge zu buchen, da eine Überweisung des Geldes wiederum hohe Kosten erzeugt.

Zusatzleistungen: Tolle Extras und zahlreiche Partnerprogramme zeigen Miles&More

Die Miles&More Kreditkarte gestaltet interessante Leistungen, wobei aber Versicherungen nicht genannt sind. Für den Kunden gibt es die bereits genannten Vorzugskonditionen bei Avis oder auch die genannten Vorteile für eine Buchung im Regus Business Center. Die Miles&More Kreditkarte ist eine Karte, die für den Kunden ein weitgefächertes Angebot gestaltet, welches sicherlich auch einige Punkte schenkt. Sofern ein Kunde die Partnerprogramme verwendet, sind hohe Kosten zu mindern.

Das Konto zu der Miles&More Kreditkarte verlangt keine Kontoführungsgebühren. Erfahrungen mit Miles&More lassen zu dem Ergebnis kommen, dass das Konto zu der Miles&More Kreditkarte recht gut ist. Für Vielflieger ist diese Lösung sicherlich auch sinnvoll, da zahlreiche Belohnungen für den Kunden anstehen. Bei 16.500 Punkten pro Jahr kann ein Kunde die Miles&More Kreditkarte kostenfrei nutzen. Ein Bonusprogramm ermöglicht für den Kunden zudem eine weitere Verwertung der gesammelten Meilen. Im Testbericht zeigen sich die Bedingungen des Kontos sonst aber nicht zu günstig. Denn Kunden zahlen im Inland und im Ausland Gebühren.

Eine Miles&More Kreditkarte schenkt Vielfliegern beispielsweise ein gutes Leistungsangebot, sodass sich das Sammeln von Punkten tatsächlich lohnt. Flüge sind dann auch am besten mit der Karte zu buchen.

Wenn Sie nicht nur Meilen sammeln möchten, sondern auch Wert auf andere Anlage- oder Finanzierungsmöglichkeiten legen, sind auch weitere Kreditkartenanbieter interessant. Wir haben die Wichtigsten nach Leistungsmerkmalen vergliche und für Sie in Ratgebern zusammengefasst. So finden Sie die attraktivsten Angebote zu Baufinanzierungen oder auch zu Krediten informativ aufgearbeitet.

Stets Aktionsüberraschungen für Kunden.

Kunden können sich immer wieder auf tolle Aktionen und Boni freuen.

Die Miles&More Kreditkarte bietet eine Leistung, die für den Kunden im Rahmen von Partnerprogrammen viele Punkte schenkt. Kunden erhalten allerdings keine speziellen Versicherungen mit diesem Angebot, welches einen Verlust entschädigen könnte. Hochwertige Leistungen gibt es dann zu einem recht guten Preis und dies meist unmittelbar in der Nähe von Flughäfen. Viele der Partner sind gut erreichbar und Kunden finden attraktive Leistungen für gesammelte Punkte.

JETZT KREDITKARTE BEANTRAGEN: www.miles-and-more-kreditkarte.com

Support: Ein weniger guter Support

Die Miles&More Kreditkarte sollte ebenso über einen Support verfügen, denkt man. Es gibt einen Punkt Service, in dem ein Support vermutet wird. Eine Umsatzreklamation ist für den Kunden angeboten und Kunden können Suchbegriffe eingeben. Im Bereich Online-Kartenkonto gibt es weitere Kontaktmöglichkeiten. Dort gibt es einen Punkt Kontakt mittels

  • Kontaktformular
  • Kontaktnummer 069 – 667 888 700
  • Postanschrift in Passau

Folglich ist der Dienst für den Kunden nicht mit vielen Kontaktmöglichkeiten ausgestattet. Interessierte finden keine Kontakt-Hotline und nur Kunden erhalten die Nummer mit den Vertragsunterlagen.

Muss eine Kartensperrung vorgenommen werden, gestaltet sich das weniger schwierig. Hier ist auch bei der Miles&More Karte Eile geboten. Die Notrufnummer steht auf der Karte, ist im Kundenbereich oder in den Vertragsunterlagen zu finden.

Die Miles&More Kreditkarte ist mit schlechten Kontaktmöglichkeiten ausgestattet. Zwar kann man in Kontakt treten, dies war jedoch in unserem Test immer wieder mit erhöhtem Aufwand verbunden.

Sicherheit: Standards gewährleisten Sicherheit der Einlagen

Die Sicherheit eines Kontos wird durch die übrigen Standards gewährleistet. Es gibt einen Service Card Control. Eine Regulierung der Kreditkarte findet weiterhin über die EZB und die BaFin statt. Eine gesetzliche Sicherung der Einlagen muss stattfinden. Kunden erfahren allerdings auch nicht über die Suchfunktion, welcher Standard denn genau gilt. Per Gesetz müssen 100.000 Euro der Kundeneinlagen über einen gesetzlichen Fonds abgesichert sein. Innerhalb der Vertragsbedingungen sollten eigentlich mehr Informationen gegeben sein. Dort finden sich Vertragsbedingungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten für alle Kartenprodukte. Allerdings scheinen die benötigten Informationen auch dort nicht vorhanden sein.

Nicht nur bei den Einlagen setzt die Miles&More Kreditkarte auf Sicherheit, sondern auch bei den Kundenkonten. Der Login erfolgt über eine gesicherte Verbindung und Virenscanner laufen stets im Hintergrund, um die sensiblen Daten der Kunden vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

Für die Miles&More Kreditkarte gibt es keine deutlichen Informationen über die vorhandenen Sicherheitsstandards. Natürlich hat sich auch dieses Konto an den gesetzlichen Richtlinien zu orientieren.

Expertenmeinungen: Ein gutes Kartenkonto mit Zinsen im Miles&More Test

Verbrauchertipps
Auch die Stiftung Warentest ist der Meinung, dass die Kreditkarte oder auch die Variante White nicht günstig sind. Die Card Clue variiert scheinbar aber nicht viel von der Card White. Immerhin erhalten Kunden individuelle Konditionen für ein Limit und eine Verzinsung für Guthaben. Die Miles&More Kreditkarte erlaubt für den Kunden ein Limit, welches nicht genannt ist. Optimal werden die Bedingungen aber mit der Bank selbst besprochen. Scheinbar soll es kein allgemeines Limit geben, welches vermittelt wird. Einnahmen und Guthaben sind für diesen Schritt relevant. Dafür kann ein Kunde aber in Absprache mit dem Anbieter nicht nur einen Dispositionskredit aushandeln, sondern ebenso Teilbeträge für eine Rückzahlung. Denn die Rückzahlung muss nicht an einem Stück erfolgen.

Teilzahlungen mit einem festen Einzugsbetrag ab etwa 50 Euro sind für den Kunden auszuhandeln. Alternativ ist auch die Verhandlung eines Prozentsatzes für den Kunden möglich. Der Anbieter prüft für die Miles&More Kreditkarte, ob diese Möglichkeit besteht. Für die Miles&More Kreditkarte bestehen weiterhin angegebene, variable Sollzinsen von 8,56 Prozent p. a. Sobald der Anbieter die Konditionen für einen Kredit geprüft hat, erhalten Kunden ein individuelles Vertragsangebot für ihre Teilzahlungen und für ihren persönlichen Kredit für die Miles&More Kreditkarte.

Die Miles&More Kreditkarte ist ein Angebot, welches recht individuell mit dem Anbieter zu besprechen ist. Für den Kunden bedeutet dies, dass dieser einmal ein Limit für seine persönlichen Bedürfnisse erhält und dann auf Wunsch Teilzahlungen aushandeln kann. Diese Möglichkeiten werden schriftlich in einem Vertrag festgehalten. Die Bewertungen für die Karte sind nicht schlecht, aber die Karten gelten als teuer.

Weitere Produkte: Tolle Boni und Karten für den Premiumkunden

Kunden, die sich mehr Leistungen für sich wünschen, können außerdem die Kartenprodukte

  • Miles&More Credit Card Gold
  • Lufthansa Frequent Traveller Credit Card
  • Lufthansa Senator Credit Card
  • Lufthansa HON Circle Credit Card
  • Partnerkarte
  • Partnerkarte Young Special

nutzen.

Die Miles&More Kreditkarte gestaltet ein Angebot, welches für den Miles&More Kreditkarte Test ein gutes Ergebnis verspricht. Darüber hinaus gewährleistet die Miles&More Kreditkarte Leistungen von einem

  • 50 Euro Lufthansa Flug-Gutschein
  • Upgrade-Gutschein von Avis und
  • Welcome-Rabatt von 10 Prozent im Lufthansa WorldShop.

Im Test beweist die Miles&More Kreditkarte hierdurch die besten Vorteile von vielen genannten Anbietern. Denn die Kunden nutzen hiermit zahlreiche Punkte, die auf ihrem Konto angesammelt sind. Kunden erhalten sogar dauerhaft die dreifache Anzahl von Meilen bei bestimmten Partnern. Außerdem sind schönere Übernachtungsmöglichkeiten zu finden oder bessere Mietwagen zu buchen.

Die Miles&More Kreditkarte verspricht für den Kunden viele Boni, für den Fall, dass diese Kunden ohnehin diese Leistungen nutzen. Kunden dieser Services sparen eine Buchung der genannten Leistungen und erhalten einige Punkte gutgeschrieben. Das Sammeln von Punkten kann lukrativ sein.

4. Unser Fazit: Gesammelte Meilen klug einsetzen, dann bringt´s etwas

FAQsFür Kunden gibt es die Option im Rahmen des Punkteprogramms viele Vorteile zu nutzen. In diesem Zusammenhang erweist sich auch die Möglichkeit der Kartennutzung als vorteilhaft. Über gesammelte Meilen ist die Gebühr der Karte einzusparen und es finden sich zahlreiche Partnerprogramme, die für Kunden Punkte schenken. Die Miles&More Kreditkarte erweist sich für den Kunden allerdings als deutlich teuer. Denn die Nutzung im Inland und Ausland verlangt teils Leistungsgebühren. Dies gilt ebenso für Überweisungen vom Kartenkonto auf ein Referenzkonto.

5. FAQ: Kompakte Fragen zu Miles&More

Wie viel kostet die Kartenzahlung im Inland?

Kunden zahlen für den Karteneinsatz im Inland nichts.

Wie hoch sind die Grundkosten für das Konto?

Das Konto weist keine Grundkosten auf. Kunden zahlen für die Karte 55 Euro oder 16.500 Meilen und erhalten 0,80 Prozent bzw. 0,70 Prozent p. a. Guthabenzins für bis zu 300.000 Euro.

Was kosten Überweisungen?

Überweisungen im Rahmen des Guthabens kosten 2,5 Prozent des Umsatzes.

Was kostet eine Kartenzahlung im Ausland?

Der weltweite Auslandseinsatz kostet 1,75 Prozent des Umsatzes.

Bei welchen Fluggesellschaften kann ich mit der Kreditkarte Meilen sammeln?

Zum Verbund von Miles&More gehören verschiedene Fluggesellschaften. Diese sind:

  • Lufthansa
  • Austrian Airlines Group
  • Swiss
  • Air Dolomiti
  • Germanwings
  • Brussel Airlines
  • Luxair
  • LOT
  • Adria Airways
  • Croatia Airlines

Wie kann ich meine Kreditkarte sperren lassen?

Zur Sperrung der Kreditkarte haben Sie mehrere Möglichkeiten. Sie können Sie

  • telefonisch (069 – 667 888 444) oder
  • per E-Mail

sperren lassen.
Generell ist der Kundenservice für die Miles&More Kreditkarte jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr erreichbar.

Wann findet die Kreditkartenabrechnung statt?

An welchem Stichtag abgerechnet wird, ist individuell und wird bei Beantragung der Kreditkarte festgelegt. Möchten Sie den Stichtag ändern, haben Sie dazu die Möglichkeit. Hierfür rufen Sie sich in Ihrem Online-Kartenkonto den entsprechenden Bereich auf oder ändern den Stichtag beim Lufthansa Miles&More Card Service.

JETZT KREDITKARTE BEANTRAGEN: www.miles-and-more-kreditkarte.com