Consorsbank VISA Classic Kreditkarte Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Consorsbank Testergebnis Die Consorsbank (ehemals Cortal Consors) ist eine der führenden Direktbanken in Europa. Sie hat eine große Palette von Finanzprodukten, die die Tochter der franzöischen BNP Paribas seit vielen Jahren auch in Deutschland anbietet. Angefangen hat die Bank als Online-Broker, heute versteht sich der Finanzdienstleister als Publikumsbank mit einem breiten Angebot vom Girokonto bis zum Wertpapierhandel. Wer ein kostenloses Girokonto bei der Consorsbank eröffnet, erhält die Consorsbank VISA Classic Kreditkarte dazu.

Wir haben die Kreditkarte auf Leistung und Funktion getestet. Hier kann man das Ergebnis im objektiven Testbericht erfahren!

Inhaltsverzeichnis

    • Themenübersicht:
  • 1. Pro und Contra im Consorsbank VISA Classic Test
    • Pro:
    • Contra:
  • 2. Consorsbank VISA Classic Steckbrief: Details im Überblick
  • 3. Unsere Consorsbank VISA Classic Erfahrungen im objektiven Testbericht
    • Kreditkartenangebot: Nur mit dem kostenlosen Girokonto erhältlich!
    • Konditionen im Consorsbank VISA Classic Test: Bestnote im Test!
    • Anforderungen Antragsteller: Nicht ohne SCHUFA möglich?
    • Bargeld abheben & Bezahlen: Top-Konditionen bei der Consorsbank finden!
    • Guthabenzinsen: Wie spart man am besten?
    • Zusatzleistungen: Attraktive Extras kommen dazu!
    • Support: Der Kunde ist König bei der Consorsbank!
    • Sicherheit: Verified by VISA!
    • Consorsbank VISA Classic Erfahrungen von Experten: Hochgelobter Anbieter!
    • Weitere Produkte: Von Anlageberatung bis Wertpapiere!
  • 4. Unser Fazit: Die perfekte Kombination!
  • 5. FAQ: Oft gestellte Fragen zu Consorsbank VISA Classic
    • Was ist der Unterschied zwischen einer Kreditkarte und einer Debitkarte?
    • Welche Vorteile bringt die Consorsbank VISA Classic mit sich?
    • Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um eine Consorsbank VISA Classic zu bekommen?

Themenübersicht:

1. Pro und Contra im Consorsbank VISA Classic Test

Pro:

  • Keine Jahresgebühr
  • Gute Sollzinsen von 8,03 Prozent
  • Weltweit kostenlos Bargeld über VISA
  • Mit dem kostenlosen Girokonto
  • Plus Partner-Kreditkarte
  • Nach dem ersten Gehaltseingang: 50,- Euro Prämie
  • 10 Cent Gutschrift für jede Kartenzahlung mit Kreditkarte
  • Kostenlose Kontoauszüge
  • Kontaktloses Bezahlen mit Visa payWave

Contra:

  • Keine Kreditkarte, sondern Debitkarte
vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

2. Consorsbank VISA Classic Steckbrief: Details im Überblick

  • Kreditkartenangebot: Debitkarte
  • Konditionen: 8,03 Prozent Sollzins; 1,75 Prozent Fremdwährungsgebühr (ab 05.12.2015)
  • Anforderungen Antragsteller: SCHUFA-Abfrage
  • Bargeld abheben & Bezahlen: Kostenlos
  • Guthabenzinsen: Keine
  • Zusatzleistungen: Plus Partnerkarte
  • Support: Montag bis Sonntag, 7:00 Uhr bis 22:30 Uhr
  • Sicherheit: Verified by Visa, SMS-Service für Umsätze ab 1.000 Euro
  • Expertenmeinungen: Zahlreiche Auszeichnungen und Preise
  • Weitere Produkte: Tagesgeld, Festgeld, Sparpläne, Wertpapiere, u.v.m.
Kostenloses Girokonto plus Consorsbank VISA Classic Bild: Ein dopp

Ein doppelt gutes Angebot!

3. Unsere Consorsbank VISA Classic Erfahrungen im objektiven Testbericht

Kreditkartenangebot: Nur mit dem kostenlosen Girokonto erhältlich!

Welche Consorsbank VISA Classic Kreditkarte Erfahrung haben wir in unserem objektiven Testbericht gemacht? Wer ein Girokonto bei der Consorsbank eröffnet, bekommt eine kostenlose Consorsbank VISA Classic Kreditkarte dazu. Wie gut ist dieses Angebot, wenn man es unter die Lupe nimmt? Kann es halten, was es auf den ersten Blick verspricht? Die Consorsbank VISA Classic Kreditkarte kann weltweit eingesetzt werden und ist dauerhaft ohne Jahresgebühr zu haben. Es handelt sich um eine Debitkarte, nicht um eine klassische Kreditkarte. Man sollte also auf dem Schirm haben, dass die Ausgaben sehr schnell vom Girokonto abgebucht werden. Die Vorteile von Teilzahlungen entfallen damit. Allerdings kann die Consorsbank VISA Classic Kreditkarte in vielen anderen Bereichen punkten, wie unser Erfahrungsbericht zeigen wird!

Die Consorsbank VISA Classic Kreditkarte macht einen sehr guten Eindruck auf den ersten Blick: Sie ist dauerhaft ohne Jahresgebühr erhältlich und kann weltweit eingesetzt werden. Es ist eine Debitkarte, die Umsätze werden also jeweils sehr zeitnah vom Konto abgebucht.

Konditionen im Consorsbank VISA Classic Test: Bestnote im Test!

Checkliste
Der Kernbereich in unserem Consorsbank VISA Classic Erfahrungsbericht sind selbstredend die Konditionen. Schließlich sagen sie fast am meisten über die Qualität und Leistungsfähigkeit der Karte aus. In diesem Fall vergeben wir volle Punktzahl: Es handelt sich um ein Angebot mit einer sehr attraktiven Kostenstruktur und einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis: Die Consorsbank VISA Classic ist kostenlos zu dem Girokonto erhältlich und wird mit einem bonitätsabhängigen Verfügungsrahmen ausgestattet. Es fällt keine Jahresgebühr an und auch für weitere Serviceleistungen werden keine Kosten berechnet. Selbst Kontoauszüge werden kostenlos mit der Post ins Haus geliefert, Barabhebungen sind in der EU-Zone ohne Gebühren möglich und man kann an zahlreichen Stellen Geld abheben. Damit steht die Consorsbank sehr weit vorn im Vergleich mit der Konkurrenz. Hinzu kommen gute Prämien beim ersten Gehaltseingang oder bei jeder Kartenzahlung, die einen kleinen Gewinn für den Kunden bringen können. Diese Prämien werden dauerhaft ausgezahlt und sind nicht nur ein kurzfristiges Lockmittel für Neukunden.

Unser Test vergibt für die Konditionen Bestnoten: Es handelt sich um eine attraktive Kostenstruktur und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Die Karte ist ohne Jahresgebühr erhältlich, innerhalb der EU-Zone fallen keinerlei Kosten an, außerhalb der EU-Zone wird eine Gebühr von 1,75 Prozent (ab 05.12.2015) berechnet.

JETZT KREDITKARTE BEANTRAGEN: www.consorsbank.de/VISA

Anforderungen Antragsteller: Nicht ohne SCHUFA möglich?

Der Consorsbank VISA Classic Kreditkarte Test fragt auch nach den Anforderungen, die ein Antragsteller erfüllen muss, um eigene Consorsbank VISA Classic Erfahrungen sammeln zu können. Natürlich können nur volljährige Personen einen Antrag stellen und auch ein Wohnsitz in Deutschland ist obligatorisch. Darüber hinaus muss man sich auf eine Bonitätsprüfung einstellen. Auch wenn die Umsätze bei der Debitkarte sehr zeitnah abgebucht werden und man nicht von einem Kleinkredit sprechen kann, den man mit der Consorsbank VISA Classic bekommt, so möchte sich der Finanzdienstleister doch für den Schadensfall absichern. Dazu gehört es, die Zahlungsfähigkeit eines Kunden im Vorfeld zu überprüfen. Eine SCHUFA-Abfrage sollte kein negatives Ergebnis haben, denn dann ist eine Zusage für eine Consorsbank VISA Classic eher unwahrscheinlich. Die Abfrage erfolgt allerdings online und man kann innerhalb kurzer Zeit mit einer Antwort rechnen. Wenn der Kredit abgelehnt wird, kann man aber trotzdem einen Antrag für ein Girokonto stellen.

Die Anforderungen an einen Antragsteller sind die Volljährigkeit, ein Wohnsitz in Deutschland sowie der Nachweis über ausreichende Bonität. Zu diesem Zweck wird eine Bonitätsprüfung in Form einer SCHUFA-Abfrage vorgenommen, damit die Zahlungsfähigkeit eines Kunden garantiert ist.

Bargeld abheben & Bezahlen: Top-Konditionen bei der Consorsbank finden!

Alt-Tag: Alle Vorteile der Consorsbank VISA Classic!

Auf einen Blick die Vorteile sehen!

Besonders gute Noten gibt es in unserem Consorsbank VISA Classic Erfahrungsbericht für die Kostenstruktur: Die Bank berechnet keine Jahresgebühr und auch beim Bezahlen und bei Bargeldabhebungen kann der Finanzdienstleister punkten. Denn in beiden Bereichen werden keine Gebühren berechnet, damit nimmt die Consorsbank eine echte Sonderrolle unter den Anbietern ein. Während sie bisher sogar auf Fremdwährungsgebühren verzichtet hat, wird ab 05.12.2015 eine Gebühr von 1,75 Prozent für Zahlungen außerhalb der EU-Zone eingeführt. Auch damit liegt die Consorsbank klar im Bereich der Spitzenreiter, denn es handelt sich um einen sehr guten Zinssatz. Die Karte die Consorsbank VISA Classic eignet sich also hervorragend als Reisebegleiter, ob in Europa oder weltweit. Die Millionen Akzeptanzstellen tun ihr Übriges, um die Karte attraktiv zu machen. Denn was nutzt eine Karte, die man nicht einsetzen kann? Die günstigen Konditonen für die Bargeldabhebung sowie das Bezahlen werden durch die hohe Akzeptanz der Consorsbank VISA Classic abgerundet.

Die Kosten für die Abhebungen von Bargeld und das Bezahlen mit der Consorsbank VISA Classic sind sehr attraktiv: Es werden keine Gebühren erhoben, lediglich eine Fremdwährungsgebühr von 1,75 Prozent fällt für Transaktionen außerhalb der EU-Zone an. Es handelt sich also um einen perfekten Reisebegleiter!

Guthabenzinsen: Wie spart man am besten?

Nach unseren Erfahrungen mit Consorsbank VISA Classic gibt es keine Guthabenzinsen auf eine klassisches Girokonto, wie man unserem Testbericht aber entnehmen kann, bietet die Consorsbank gute Alternativen für alle, die sparen möchten: Es gibt ein Tagesgeldkonto und eine Festgeldanlage. Bei beiden Angeboten variieren die Guthabenzinsen. Genaue Informationen findet man selbstverständlich auf den Internetseiten der Consorsbank. Das Girokonto, das man obligatorisch zur VISA Kreditkarte dazu nehmen muss, bietet allerdings ebenfalls einige Vorteile: Es ist kostenlos zu haben und es gibt einige Zusatzleistungen, die sich lohnen. Eine direkte Guthabenverzinsung ist bei solchen Angeboten in der Regel nicht üblich, damit hebt sich die Consorsbank also nicht von der Konkurrenz wie Barclaycard oder American Express ab.

Es gibt keine Guthabenzinsen auf eine klassisches Girokonto, allerdings bietet die Consorsbank attraktive Alternativen für Kunden, bei denen das Sparen im Vordergrund steht. Dazu gehört das Tagesgeldkonto oder die Festgeldanlage, die beide mit guten Konditionen angeboten werden.

Zusatzleistungen: Attraktive Extras kommen dazu!

Inklusive Partnerkarte!

Die Partnerkarte gibt es kostenlos dazu!

Wie unser Consorsbank VISA Classic Testbericht bereits deutlich gemacht hat, ist die Kreditkarte mit einigen Extras verbunden, die für viele Kunden attraktiv sein dürften: Es gibt eine 50-Euro-Prämie beim ersten Gehaltseingang. Die Voraussetzung ist allerdings, dass der Geldeingang innerhalb der ersten zwei Monate erfolgt. Außerdem ist eine Prämie bis zu 100,- Euro jährliche durch 10-Cent-Gutschrift für fast jede Kartenzahlung möglich. Dabei werden nur Girocard-Zahlungen mit Unterschrift aus technischen Gründen nicht berücksichtigt. Eine kostenlose Kontoführung ist auch ohne Gehaltseingang möglich und es lässt sich kostenlos Bargeld an nahezu allen Geldautomaten in Deutschland und weltweit abheben. Damit punktet die Consorsbank VISA Classic mit einer großen Bandbreite an Zusatzleistungen und schneidet in der Gesamtwertung sehr gut ab.

Die Zusatzleistungen können sich sehen lassen: Es gibt eine 50-Euro-Prämie beim ersten Gehaltseingang und es ist eine Prämie bis zu 100,- Euro jährliche durch 10-Cent-Gutschrift für fast jede Kartenzahlung möglich. Die kostenlose Kontoführung ist auch ohne Gehaltseingang erlaubt – insgesamt eine tolle Bandbreite an Extras!

Support: Der Kunde ist König bei der Consorsbank!

Unsere Consorsbank VISA Classic Kreditkarte Erfahrungen sind vom Service und Support vollkommen überzeugt. Das Team steht sieben Tage in der Woche von 8:00 Uhr bis 22:30 Uhr zur telefonischen Beratung bereit. Damit schlägt die Consorsbank klar die Öffnungszeiten von Filialbanken. Vor allem haben Kompetenz und Freundlichkeit der Mitarbeiter in unserem Test überzeugt. Wer lieber schriftlich eine Anfrage schickt, hat dazu natürlich auch die Möglichkeit. Eine Antwort bekommt man innerhalb weniger Stunden. Für Informationen rund um die Finanzwelt lohnt es sich außerdem, die Internetseiten der Consorsbank zu besuchen. Es gibt einen Wissensbereich, der umfassendes Material beherbergt. Neben einem Hilfe- und FAQ-Bereich, der übersichtlich aufgebaut ist und viel Wissenswertes vermitteln kann, gibt es einen Blog und eine Community, die sich über aktuelle Entwicklungen austauscht. Darüber hinaus bietet die Consorsbank Webinare und Seminare für alle, die als Trader unterwegs sind und mehr zum Thema Wertpapierhandel erfahren möchten. Es ist aus unserer Sicht kein Wunder, dass die Bank bereits für den Kundenservice ausgezeichnet worden ist!

Der Service steht sieben Tage in der Woche von 8:00 Uhr bis 22:30 Uhr zur telefonischen Beratung bereit und ist freundlich und kompetent. Insgesamt überzeugt der Auftritt der Consorsbank durch Kundenorientierung und ein umfassendes Bildungsangebot. Auf den Internetseiten wird in dem großen Hilfe- und FAQ-Bereich einiges Wissenswertes vermittelt und Fragen lassen sich direkt klären.

Sicherheit: Verified by VISA!

Verbrauchertipps
In unserem Consorsbank VISA Classic Testbericht können wir in Bezug auf die Sicherheit Entwarnung geben: Man sollte sich keine Sorgen machen, denn die Sicherheitsstandards sind bei VISA Kreditkarten ausgesprochen hoch. Mit dem Sicherheitslabel „Verified by VISA“ garantiert der Anbieter eine sichere Datenverschlüsselung. Allgemein wird Datenschutz bei der Consorsbank groß geschrieben. Die Daten unterliegen dem Bankgeheimnis und werden mit den neuesten technischen Möglichkeiten geschützt. Das gilt auch für die Kundeneinlagen:

Die BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland gehört dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken an. Die Aufgabe des Einlagensicherungsfonds ist die Hilfeleistung, wenn eine Finanzkrise bei privaten Kreditinstituten droht. Kommt es zu einer Insolvenz der Bank, haftet der Einlagensicherungsfonds für die Einlagen mit 20 Prozent des haftenden Dotationskapitals der jeweiligen Bank. Was bedeutet das konkret? Die Consorsbank ist im französischen „Fonds de Garantie des Dépôts abgesichert. Zusätzlich ist die Consorsbank freiwilliges Mitglied im deutschen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e. V. Diese Sicherungsgrenze liegt bei 120 Millionen Euro pro Kunde – damit dürfte genügend Sicherheit vorhanden sein!

Die Sicherheit wird bei der Consorsbank in allen Bereichen gewährleistet: Mit „Verified by VISA“ sind die Transaktionen mit der VISA Kreditkarte abgesichert, der Datenschutz wird allgemein gewährleistet und die Sicherungsgrenze der Kundeneinlagen liegt bei 120 Millionen Euro pro Kunde.

Consorsbank VISA Classic Erfahrungen von Experten: Hochgelobter Anbieter!

In unseren Consorsbank VISA Classic Kreditkarte Test sind die zahlreichen positiven Expertenmeinungen eingeflossen. Die Bank wurde für unterschiedliche Produkte bereits mehrfach ausgezeichnet: FOCUS MONEY verlieh der Bank das Qualitätssiegel für „Bestes Onlinebanking“ (2015). Außerdem untersuchte FOCUS MONEY zum vierten Mal in Folge, wie fair Direktbanken mit ihren Kunden umgehen. In der Umfrage wählten die Befragten die Consorsbank zu einer der fairsten Direktbanken. Auch im Bereich Brokerage kann die Consorsbank punkten: Bei der Broker-Wahl 2015: wurde der Finanzdienstleister gleich in drei Kategorien mit Spitzennoten ausgezeichnet, als „Daytrade Broker des Jahres 2015“ (Platz 1), „Futures Broker des Jahres 2015“ (Platz 2) und als „Online Broker des Jahres 2015“ (Platz 3). Diese Wahl wurde von Broker-Test.de organisiert. Und damit nicht genug: Nach eigener Aussage bekam die Bank in den letzten Jahren mehr als 80 Preise und Auszeichnungen. Die Consorsbank ist „Testsieger Girokonto 2015“ durch die FMH-Finanzberatung, die für den Nachrichtensender n-tv insgesamt 44 Girokonto Angebote untersucht hat. Auch im Bereich Tagesgeld oder Kundenservice konnte die Bank Preise abräumen – was will man mehr wissen?

Der Kontoantrag bei der Consorsbank

Ein kostenloses Girokonto eröffnen!

Die Consorsbank wurde bereits mit übre 80 verschiedenen Preisen und Auszeichnungen geehrt wie „Testsieger Girokonto 2015“ durch die FMH-Finanzberatung oder als „Fairste Direktbank“ durch FOCUS MONEY. Ebenfalls sammelte der Finanzdienstleister gute Noten für Brokerage, Tagesgeld oder Kundenservice.

JETZT KREDITKARTE BEANTRAGEN: www.consorsbank.de/VISA

Weitere Produkte: Von Anlageberatung bis Wertpapiere!

Unsere Consorsbank VISA Classic Kreditkarte Erfahrungen soll nicht verdecken, dass die Bank ein breites Angebot anderer Finanzdienstleistungen im Programm hat, die für Kunden interessant sein könnten. Vom kostenlosen Girokonto über Sparmöglichkeiten zum Wertpapierhandel – es geht um eine Bank mit einem großen Portefolio. Ausgezeichnet wurde das Tagesgeldkonto der Consorsbank: Mit 0,60 Prozent Zinsen für bis zu 25.000 Euro, einer kostenlosen Kontoführung und einem garantierten Zinssatz für zwölf Monate verlieht handelsblatt.com ihm das Gütesiegel „Bestes Tagesgeldkonto“ (08/2018). Auch ein Festgeldkonto ist im Angebot: Der Zinssatz liegt bei 0,20 Prozent und ist für die gesamte Anlagedauer garantiert. Die Mindesteinlage beträgt 2.500 Euro, damit ermöglicht die Consorsbank es auch Kleinanleger, ein Festgeldkonto zu eröffnen. Wie gut ist die Consorsbank beim Wertpapierhandel? Es gibt umfangreiche Möglichkeiten, als Trader bei dem Finanzdienstleister aktiv zu werden. Positiv fallen die Konditionen für ein Wertpapierdepot auf: Es ist kostenlos inklusive Verrechnungskonto zu haben, die kostenlose Tradingsoftware ActiveTrader wird ebenfalls dazu geliefert. Ermöglicht wird der Handel an 30 Börsen weltweit mit einer Watchlist, Echtzeitkursen und einem Online-Archiv.

Die Consorsbank ist breit aufgestellt und bietet ein Angebot vom Girokonto über Sparanlagen bis zum Wertpapierhandel. Besonders gut ist das Tagesgeldkonto bei der Consorsbank, aber auch die Festgeldanlage oder das Wertpapierdepot sind attraktive Angebote, die man näher betrachten sollte.

4. Unser Fazit: Die perfekte Kombination!

Die Consorsbank VISA Classic ist ohne Einschränkung zu empfehlen: Es handelt sich nach unserem Test um eine perfekte Kombination von einem kostenlosen Girokonto und einer Kreditkarte. Besonders als Reisebegleiter kann die Consorsbank VISA Classic punktet, da es innerhalb der EU-Zone keine Kosten für Barabhebungen oder andere Transaktionen gibt und außerhalb der EU-Zone legiglich eine Fremdwährungsgebühr von 1,75 Prozent anfällt. Im Blick behalten muss man, dass es sich um eine Debitkarte handelt. Die Umsätze werden also zeitnah vom Konto abgebucht, man sollte also die Ausgaben kontrollieren. Insgesamt bekommt das Angebot eine Bestnote! Und auch in anderen Bereichen kann die Consorsbank überzeugen, wie die vielen Auszeichnungen beweisen.

5. FAQ: Oft gestellte Fragen zu Consorsbank VISA Classic

FAQsWas ist der Unterschied zwischen einer Kreditkarte und einer Debitkarte?

Bei einer Kreditkarte werden die Umsätze innerhalb von einigen Wochen abgerechnet, das Zahlungsziel ist variabel. Bei einer Debitkarte erfolgt die Abbuchung sehr zeitnah, so dass sie sich kaum von einer Girocard unterscheidet.

Welche Vorteile bringt die Consorsbank VISA Classic mit sich?

Es handelt sich um eine Karte, die weltweit an Millionen Stellen akzeptiert wird. Das Sicherheitssystem ist sehr gut und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt ebenfalls. Es gibt keine Jahresgebür, Barabhebungen sind kostenlos und die Fremdwährungsgebühr ist mit 1,75 Prozent (ab 05.12.2015) moderat.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um eine Consorsbank VISA Classic zu bekommen?

Die Consorsbank behält sich eine Bonitätsprüfung und eine SCHUFA-Abfrage vor, um sich von der Zahlungsfähigkeit eines Kunden zu überzeugen.

JETZT KREDITKARTE BEANTRAGEN: www.consorsbank.de/VISA