Comdirect Zinsen: Girokonto, Tagesgeld und Co. unter der Lupe

7. Februar 2016

Comdirect Zinsen Erfahrungen auf kredittestsieger.org

Guthabenzinsen fallen eher klein aus, während die Dispozinsen im Vergleich durchaus überzeugen können.

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • 1. Zinsen für das Comdirect Tagesgeld im Detail
  • 2. Die höchsten Comdirect Zinsen gibt’s aufs Festgeld
  • 3. Kommt auch das Girokonto mit Comdirect Zinsen daher?
  • 4. Fazit: Die Comdirect Zinsen fallen klein aus

Inhaltsverzeichnis:

Während der Leitzins immer weiter zu fallen scheint, sinken auch die Guthabenzinsen für Tagesgeld-, Festgeld- und Girokonten mit ihm – dies ist auch bei der deutschen Comdirect nicht anders. In unserem Ratgeber verraten wir Ihnen deshalb, wie hoch die Zinsen auf das Tagesgeld- und Festgeldkonto des Unternehmens ausfallen und ob Sie überhaupt von Guthabenzinsen für Ihr Comdirect Girokonto profitieren können.

  • Die Comdirect Zinsen aufs Tagesgeld fallen mit maximal 0,05 Prozent sehr gering aus
  • Auch das Festgeldkonto bietet maximal 0,05 Prozent
  • Beim Comdirect Girokonto gibt es überhaupt keine Guthabenverzinsung
  • Für den Gebrauch gibt es jedoch bei Comdirect Zinsen aufs Kreditkartenkonto
  • Die Comdirect Zinsen der Baufinanzierung beginnen bei 0,95 Prozent

1. Zinsen für das Comdirect Tagesgeld im Detail

VerbrauchertippsZu den beliebtesten Anlageprodukten gehört für viele Verbraucher zweifelsohne das Festgeld: Es vereint die Flexibilität, die für gewöhnlich mit einem Girokonto einhergeht, mit einer hohen Guthabenverzinsung, die man normalerweise nur vom Festgeldkonto kennt. Dabei sollte man jedoch beachten, dass die Zinsen aufs Tagesgeld in der Regel nie so hoch ausfallen wie die für ein Festgeldkonto, da ein Tagesgeldkonto für die Unternehmen mit mehr Aufwand und somit mit höheren Kosten verbunden ist.

Auch ein Comdirect Tagesgeldkonto ist beim deutschen Unternehmen erhältlich, das eine Guthabenverzinsung mitbringt. Diese ist grundsätzlich von der Höhe des Guthabens abhängig und fällt dabei im Allgemeinen bereits recht niedrig aus: Bis zu einem Guthaben von 10.000 Euro wird das Kapital des Kunden vierteljährlich zu 0,05 Prozent verzinst – bei einem Guthaben von über 10.000 Euro sinkt die Verzinsung auf 0,01 Prozent.

Die Verzinsung beim Tagesgeldkonto der Comdirect fällt demnach eher gering aus – dafür können Erwachsene und auch jugendliche Kunden von einer kostenfreien Kontoführung profitieren. Darüber hinaus werden lediglich die üblichen Vorteile geboten, die man von einem Tagesgeldkonto heutzutage erwarten dürfte: Das Kapital des Kunden ist flexibel jederzeit verfügbar und wird darüber hinaus sowohl durch eine gesetzliche als auch durch eine freiwillige Einlagensicherung bis zu einer Höhe von knapp 80 Millionen Euro vor unverschuldeten Verlusten geschützt.

Zu den beliebtesten Anlageprodukten gehört nach wie vor das Tagesgeldkonto, da es die Flexibilität eines Girokontos mit der Guthabenverzinsung eines Festgeldkontos vereint. Trotzdem fallen die Comdirect Zinsen aufs Tagesgeld beim deutschen Unternehmen eher klein aus: Bis zu einem Guthaben von 10.000 Euro werden 0,05 Prozent des Kapitals vierteljährlich gutgeschrieben – darüber hinaus sinkt der Zinssatz auf nur noch 0,01 Prozent. Im Vergleich mit der Konkurrenz können diese Konditionen keineswegs als kundenfreundlich betrachtet werden – obwohl die Kontoführung zumindest kostenfrei möglich ist. Stattdessen überzeugt jedoch die verlässliche Einlagensicherung, die das Kundenkapital auf gesetzlicher und auf freiwilliger Basis bis zu einer Höhe von knapp 80 Millionen Euro vor unverschuldeten Verlusten schützt.
Tagesgeld Plus-Konto von Comdirect

Die Vorteile des Tagesgeld Plus-Kontos im Überblick

2. Die höchsten Comdirect Zinsen gibt’s aufs Festgeld

Auf der Suche nach dem höchsten Zins ist man mit dem Tagesgeldkonto der Comdirect noch nicht fündig geworden – vielleicht gibt es ja die höchsten Comdirect Zinsen aufs Festgeld?

BonusTatsächlich fallen die Zinsen hierbei noch an höchsten aus – trotzdem können auch die Comdirect Zinsen Festgeld im Vergleich zur Konkurrenz kaum überzeugen. Auch hier werden die Comdirect Zinsen gestaffelt – allerdings sind sie dabei nicht nur von der Höhe der Einlage, sondern auch von der gewählten Laufzeit abhängig. Bei einer Laufzeit von einem, zwei oder drei Monaten beläuft sich die Guthabenverzinsung bei einem Kapital ab 500 Euro auf 0,01 Prozent, womit das Geld des Kunden im Tagesgeldkonto der Comdirect weitaus besser aufgehoben wäre. Erst ab einem Guthaben von 50.000 Euro und einer Laufzeit von 3 Monaten rentiert es sich auch für den Kunden, sein Geld in ein Comdirect Festgeldkonto anzulegen – in diesem Fall steigt die Guthabenverzinsung nämlich auf 0,05 Prozent und liegt damit nur knapp über der des Tagesgeldkontos bei einem Guthaben von weniger als 10.000 Euro.

In Bezug auf die Comdirect Zinsen kann das Festgeldkonto demnach auch nicht überzeugen – obwohl auch hier die Kontoführung kostenfrei möglich ist. Die Laufzeiten sind mit 1 – 3 Monaten besonders kurz angesetzt, was trotz der fixen Kapitalanlage ein möglichst hohes Maß an Flexibilität versprechen soll – auf Wunsch kann die Laufzeit darüber hinaus auch automatisch verlängert werden. Der Zinssatz ist dabei für die gesamte Laufzeit garantiert und auch die Mindestanlagesumme von 500 Euro spielt den meisten potenziellen Sparern in die Hände. Trotzdem nutzen auch die attraktivsten Konditionen nichts, wenn die Verzinsung nicht stimmt – gerade beim Festgeldkonto, bei dem man in der Regel mit einer möglichst hohen Guthabenverzinsung rechnet.

Normalerweise rechnen Kunden, die ihr Kapital in ein Festgeldkonto anlegen, mit einer besonders hohen Guthabenverzinsung – diese ist bei Comdirect allerdings leider nicht gegeben: Maximal 0,05 Prozent werden geboten, sofern der Kunde sein Kapital von mindestens 50.000 Euro während einer Laufzeit von 3 Monaten anlegt. Andernfalls liegt der Zinssatz bei nur 0,01 Prozent und damit sogar unter der Guthabenverzinsung beim Comdirect Tagesgeldkonto unter vergleichbaren Voraussetzungen. Obwohl beim Festgeldkonto sowohl die Mindestanlagesumme als auch die maximale Laufzeit sehr gering ausfallen, verfehlt das Konto seinen Nutzen, wenn der Kunde damit keine hohe Rendite einfahren kann.
Festgeldkonto von Comdirect

Das Comdirect Festgeldkonto bringt einige Vorteile mit

3. Kommt auch das Girokonto mit Comdirect Zinsen daher?

FAQsDie letzte Hoffnung der Kunden, die auf der Suche nach hohen Zinsen bei Comdirect sind, ist nun das Girokonto des deutschen Unternehmens: Dieses ist kostenlos verfügbar und darüber hinaus nicht an einen Mindestgeldeingang geknüpft – dafür wird hier jedoch überhaupt keine Guthabenverzinsung geboten. Sofern der Kunde jedoch die VISA-Karte des Unternehmens nutzt, kann er von einem zusätzlichen Bonus profitieren: Die Comdirect Zinsen der VISA-Karte entstehen beim Einsatz der Karte, indem ein Bonus auf das Comdirect Zinsen Verrechnungskonto gutgeschrieben wird. Dabei handelt es sich um das Tagesgeldkonto des Unternehmens, das eine Verzinsung von 0,10 Prozent bis 0,20 Prozent mitbringt. Darüber hinaus wachsen die Comdirect Zinsen im Kreditkartenkonto, da der Sparbetrag der ersten drei Monate vom Unternehmen verdoppelt und ab dem vierten Monat mit einem Bonus in Höhe von 10 Prozent vergütet wird.

Darüber hinaus können Kunden, die das Comdirect Girokonto nutzen, von weiteren Vorteilen profitieren, zu denen beispielsweise der niedrige Dispozins gehört: Während die meisten Konkurrenten rund 10 Prozent Zinsen für die Inanspruchnahme eines Dispokredits verlangen, liegt der Zinssatz bei Comdirect bei nur 6,50 Prozent. Die beiden Kreditkarten, die mit dem Konto einhergehen, ermöglichen es dem Kunden indes, weltweit kostenlos Geld abzuheben, während die Zufriedenheitsgarantie einen Bonus von bis zu 150 Euro verspricht.

In Bezug auf eine Guthabenverzinsung kann das Comdirect Girokonto leider nicht überzeugen, da hierbei keine Guthabenverzinsung angeboten wird. Stattdessen kann der Kunde beim Einsatz seiner VISA-Karte, die mit dem Konto einhergeht, von einem Bonus profitieren, der vom Unternehmen gutgeschrieben und im Tagesgeldkonto hinterlegt wird, wo eine zusätzliche Verzinsung winkt. Darüber hinaus überzeugt auch der niedrige Dispozins von 8,95 Prozent sowie die kostenfreie Kontoführung, die nicht an einen Mindestgeldeingang geknüpft ist.
Das Comdirect Girokonto bietet keine Guthabenverzinsung

Das Comdirect Girokonto bietet eine Zufriedenheitsgarantie

4. Fazit: Die Comdirect Zinsen fallen klein aus

Abschließend müssen wir festhalten, dass die Comdirect Zinsen im Allgemeinen sehr klein ausfallen: Das Girokonto des deutschen Unternehmen wird überhaupt nicht verzinst und auch das Tagesgeldkonto kann lediglich mit einem Zinssatz von maximal 0,05 Prozent aufwarten, der bei einem Guthaben von weniger als 10.000 Euro gutgeschrieben wird – andernfalls liegen die Zinsen bei nur 0,01 Prozent. Dies ist auch beim Festgeldkonto grundsätzlich nicht anders – erst bei einem Guthaben von über 50.000 Euro, das während einer Laufzeit von maximal 3 Monaten angelegt wird, steigt der Zinssatz auf 0,05 Prozent. Am attraktivsten ist dabei noch die Verzinsung des Kreditkartenkontos, die vom Unternehmen geboten wird, während auch die übrigen Konditionen bei Comdirect recht kundenfreundlich ausfallen, während die Zinsen leider nicht begeistern können.

MEHR PRODUKT-INFORMATIONEN: www.comdirect.de