Die Comdirect Aktien unter der Lupe: Kosten, Services und Co.

24. Januar 2016

Comdirect Aktien Erfahrungen auf kredittestsieger.org

Comdirect bringt ein sehr umfangreiches Angebot an verfügbaren Aktien mit, das sich der Kunde mit dem Comdirect Depot zunutze machen kann.

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • Das Comdirect Aktiendepot im Detail
  • Was hält der Comdirect Aktiensparplan bereit?
  • Fragen und Antworten zu den Comdirect Aktien
    • Kann man bei Comdirect Aktien übertragen?
    • Gibt es eine Prämie für den Depotübertrag?
    • Gibt es für den Comdirect Sparplan eine Kündigungsfrist?
  • Fazit: Comdirect bringt ein umfangreiches Angebot mit

Inhaltsverzeichnis:


Der Aktienhandel erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, da das umfangreiche Angebot an Wertpapieren aus aller Welt viel Potenzial für sämtliche Arten von Händlern bietet. Dementsprechend können selbstverständlich auch die Kunden von Comdirect dem Aktienhandel nachgehen: Zur Auswahl steht hierfür das Comdirect Aktiendepot und der Comdirect Aktiensparplan, der jedoch im Grunde auf Fonds oder ETFs beruht. Damit Sie sich ein Bild vom Angebot des deutschen Unternehmens machen können, finden Sie hier die wichtigsten Informationen zum Angebot von Comdirect, die Ihnen sicher von Nutzen sein können, wenn Sie bei Comdirect Aktien handeln möchten.

  • Der Comdirect Aktienkurs selbst erfreut sich eines steten Wachstums
  • Das Comdirect Aktiendepot ist für drei Jahre ohne Depotführungsgebühren verfügbar
  • Neben Aktien stehen den Kunden des deutschen Unternehmens noch zahlreiche andere Finanzprodukte zur Verfügung
  • Ein Comdirect Aktiensparplan kann bereits ab einer Sparrate von 25 Euro eröffnet werden

Das Comdirect Aktiendepot im Detail

ChecklisteMöchte der Kunde bei Comdirect Aktien kaufen, empfiehlt sich die Eröffnung eines Aktiendepots. Ein solches Aktiendepot ermöglicht es dem Kunden, ganz bequem von zu Hause aus mithilfe des ProTraders Wertpapiere wie Aktien, Zertifikate oder Anleihen zu kaufen und zu verkaufen und dabei nach Möglichkeit selbstverständlich hohe Gewinne zu erzielen. Obwohl die Konditionen, die mit dem Comdirect Aktiendepot einhergehen, dabei kaum überzeugen können, bringt das Depot ein umfangreiches Angebot an Services und verfügbaren Produkten mit, die zum Handel bereitstehen.

Zu den verfügbaren Wertpapieren und Hebelprodukten, die der Kunden von Comdirect mit seinem Aktiendepot handeln kann, gehören dabei folgende:

  • Aktien
  • Zertifikate
  • CFDs
  • Anleihen
  • Optionsscheine
  • Optionen
  • Futures
  • Fonds
  • ETFs
Die Aktien-Startseite von Comdirect

Kunden können sich ihre Startseite bei Bedarf personalisieren

Um den Handel dieser Finanzprodukte so effizient wie möglich zu gestalten, kann der Kunde dabei Funktionen wie Komfort Orders für das einfache Umsetzen individueller Handelsstrategien, Orderfunktionalitäten für eine Beschleunigung des Orderablaufs oder eine Wertpapieranalyse nutzen. Obwohl all diese Zusatzfunktionen kostenfrei verfügbar sind, fallen für die Depotführung und für den Handel über das Comdirect Depot selbstverständlich einige Kosten an. Die Depotführungsgebühr fällt dabei jedoch in den ersten 3 Jahren komplett weg und auch falls der Kunde danach mindestens 2 Trades im Quartal eröffnet, parallel ein Comdirect Girokonto unterhält oder regelmäßig auf seinen Comdirect Sparplan einzahlt, ist das Depot kostenfrei verfügbar – andernfalls schlägt es mit einer monatlichen Gebühr in Höhe von 1,95 Euro im Monat zu Buche.

Schließlich fallen jedoch nicht nur für die Depotführung, sondern auch für die Orderaufgabe zusätzliche Gebühren an. Diese setzen sich aus der Grundgebühr, die sich auf 3,90 Euro beläuft, und der Orderprovision von 0,25 Prozent des Ordervolumens zusammen. Die Mindestgebühr beläuft sich dabei auf 9,90 Euro, während der Kunde maximal 59,90 Euro an Gebühren pro Order entrichten muss. Limit-Änderungen, Orderänderungen oder taggleiche börsliche Wertpapierteilausführungen sind indes komplett kostenfrei möglich.

Um bei Comdirect Aktien verkaufen und kaufen zu können, benötigt der Kunde in erster Linie ein Wertpapierdepot, das es ihm ermöglicht, zahlreiche Finanzprodukte mithilfe von unterschiedlichen Serviceangeboten zu handeln. Die Ordergebühren setzen sich dabei aus der Grundgebühr und der Orderprovision zusammen und können sich dabei auf bis zu 59,90 Euro belaufen, womit die Comdirect Aktien Gebühren recht hoch ausfallen können.

Was hält der Comdirect Aktiensparplan bereit?

FAQsAlternativ zum Comdirect Aktiendepot, das den Handel von Wertpapieren ermöglicht, können Kunden ihr Kapital auch in den Comdirect Aktiensparplan investieren. Hierbei können Kunden entweder einen großen Einmalbetrag anlegen oder sie transferieren eine Sparrate in bestimmter Höhe in regelmäßigen Abständen auf den Sparplan. Dieses Geld wird daraufhin in Fonds oder in ETFs investiert und kann schließlich entweder dazu genutzt werden, um eigene kleinere und größere Wünsche zu erfüllen oder es wird auf den Namen eines minderjährigen Verwandten oder Bekannten Als Junior-Depot abgeschlossen – in diesem Fall kann das Geld beispielsweise genutzt werden, um eines Tages das erste eigene Auto oder eine teure Ausbildung zu finanzieren.

Dabei können Eltern, Großeltern oder Paten den Comdirect Sparplan bereits ab einer Sparrate von 25 Euro anlegen. Allerdings fallen auch bei der Investition in einen Comdirect Sparplan zusätzliche Gebühren an, die der Kunde bereits im Vorfeld kennen sollte. Zu diesen Gebühren gehört selbstverständlich die Depotführungsgebühr, die sich auf 1,95 Euro belaufen kann – allerdings können Kunden auch hier durch regelmäßige Einzahlungen in den Sparplan diese Gebühr umgehen. Weiterhin müssen Kunden sich jedoch trotzdem mit zusätzlichen Gebühren befassen, die für die Sparplanausführung anfallen können.

Gebühren für den Comdirect Sparplan

Die Sparplanentgelte fallen attraktiv aus

Dazu gehört bei einer Sparplanausführung von ETF-Indexfonds und Zertifikaten beispielsweise eine Gebühr in Höhe von 1,5 Prozent des Ordervolumens. Maximal kann sich diese Gebühr auf 4,90 Euro pro Transaktion und WKN belaufen. Bei einer Sparplanausführung von Fonds muss der Kunde in erster Linie den Ausgabeaufschlag entrichten, der vom gewählten Produkt abhängig ist. Einige Fonds sind dabei komplett ohne Ausgabeaufschlag verfügbar und auf andere wird ein Discount von mindestens 50 Prozent gewährt. Alle übrigen Kosten, die beim Comdirect Aktien handeln im Rahmen eines Sparplans anfallen können, werden in der Produktbroschüre und im Preis- und Leistungsverzeichnis des Unternehmens genau beleuchtet.

Im Rahmen des Comdirect Sparplans können Kunden ihr Kapital in ETF- oder Fondssparpläne investieren. Die Mindestsparrate beginnt dabei schon bei 25 Euro und auch die Depotführungsgebühr kann bei regelmäßigen Einzahlungen umgangen werden. Darüber hinaus fallen jedoch bei Fonds-Sparplänen Ausgabeaufschläge und bei ETF-Sparplänen Gebühren in Höhe von 1,5 Prozent des Ordervolumens an.

MEHR PRODUKT-INFORMATIONEN: www.comdirect.de

Fragen und Antworten zu den Comdirect Aktien

BonusZu guter Letzt finden Sie hier die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Comdirect Aktien vor, die Ihnen vielleicht dabei von Nutzen sein können, selbst Wertpapiere beim deutschen Unternehmen zu handeln.

Kann man bei Comdirect Aktien übertragen?

Grundsätzlich ist es selbstverständlich möglich, einen Depotübertrag von einem anderen Anbieter zum Comdirect Depot vorzunehmen. Wie genau das funktioniert, erfahren Kunden entweder vom alten Anbieter, der möglicherweise einen Umzugsservice anbietet, oder vom Kundensupport von Comdirect, der bei Fragen und Problemen per Telefon, E-Mail, Rückruffunktion und per Live Chat erreichbar ist. In der Regel veranlassen Neukunden einen Übertrag schriftlich per Post, indem sie das Formular „Depotübertrag“ ausfüllen, das auf der Website des Unternehmens zu finden ist. Ein solcher Depotübertrag kann jedoch bis zu sechs Wochen dauern, wobei die Art der Wertpapiere von großer Bedeutung ist.

Gibt es eine Prämie für den Depotübertrag?

Teilweise werden tatsächlich zusätzliche Prämien für Depotübertrage geboten, die sich auf bis zu 600 Euro belaufen können. Allerdings müssen Kunden dabei in erster Linie eine neue Prämienaktion genau abpassen und darüber hinaus auch die nötigen Voraussetzungen dafür erfüllen.

Das Depotübertragsformular von Comdirect

Dieses Formular muss für einen Depotübertrag ausgefüllt werden

Gibt es für den Comdirect Sparplan eine Kündigungsfrist?

Möchte der Kunde seinen Comdirect Aktienfonds-Sparplan kündigen, kann dies jederzeit geschehen. Hierfür genügt in der Regel ein formloser Brief mit der Bitte um Kündigung des Depots bis zu einem bestimmten Zeitpunkt. Bitten Sie dabei nach Möglichkeit auch um eine kurze Bestätigung des Erhalts Ihrer Kündigung, um sicherzustellen, dass diese das Unternehmen auch erreicht hat und dort bearbeitet wurde.

Abschließend möchten wir Ihnen noch eine FAQ mit auf den Weg geben, die Ihnen bei der Kapitalanlage in Comdirect Aktien von Nutzen sein kann. Hier erfahren Sie, dass ein Depotübertrag bei Comdirect mithilfe eines Formulars möglich ist, dass teilweise sogar Prämien für einen Depotübertrag geboten werden und dass Sie Ihren Comdirect Sparplan jederzeit kündigen können, da dieser an keine Kündigungsfrist gebunden ist.

Fazit: Comdirect bringt ein umfangreiches Angebot mit

VerbrauchertippsKunden, die bei Comdirect Aktien handeln möchten, können sich ein umfangreiches Angebot an verfügbaren Wertpapieren zunutze machen. Dazu gehören jedoch nicht nur Aktien, sondern auch Zertifikate, CFDs, Anleihen, Fonds, ETFs, Optionen, Optionsscheine und Futures. Dem CFD-Handel können Kunden dabei sogar über eine spezielle Comdirect App nachgehen. Diese Produkte können alle im Rahmen eines Comdirect Aktiendepots gehandelt werden – alternativ dazu können Kunden ihr Geld jedoch auch in einen Comdirect ETF Sparplan anlegen. Dieser kann bereits ab einer monatlichen Sparrate von 25 Euro eröffnet werden und geht in der Regel im Vergleich zum herkömmlichen Aktienhandel bei Comdirect mit niedrigeren Kosten einher.

MEHR PRODUKT-INFORMATIONEN: www.comdirect.de