Welche Konditionen bringt das Commerzbank Konto mit?

25. Januar 2016

Commerzbank Konto Erfahrungen auf kredittestsieger.org

Bei der Commerzbank können Kunden nicht nur ein Girokonto, sondern auch ein Tagesgeldkonto, ein Festgeldkonto und ein Sparkonto eröffnen.

Die besten Commerzbank Alternativen
RangAnbieterKreditkarte / EC KarteGuthaben­zinsDispozinsKonto­gebührTestberichtZum Anbieter
Girokonto, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, KrediteKreditkarte, Girocard0,40%6,90%0,00 €DKB
Erfahrungen
Zum Anbieter
Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, KrediteKreditkarte, Girocard0,10%10,85%0,00 €norisbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, KrediteKreditkarte, Girocard0,00%6,99%0,00 €ING-DiBa
Erfahrungen
Zum Anbieter

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • Das „kostenlose“ Commerzbank Konto unter der Lupe
  • Die übrigen Girokonten der Commerzbank im Detail
  • Wie können Sie Ihr Commerzbank Konto online eröffnen
  • Fazit: Das Angebot der Commerzbank fällt umfangreich aus

Inhaltsverzeichnis:


Heutzutage sind wir mehr denn je auf ein Girokonto angewiesen: Um Überweisungen tätigen und Daueraufträge einrichten zu können ist ein solches Konto ebenso notwendig wie für Geldeingänge, zu denen beispielsweise das monatliche Gehalt gehört. Da Girokonten mittlerweile immer wichtiger werden und häufig auch online von zu Hause aus verwaltet werden können, müssen die Unternehmen ein umfangreiches Angebot mitbringen, um mit der Konkurrenz mithalten zu können. Ein solches Angebot finden Kunden auch bei der deutschen Commerzbank vor – und dieses Angebot haben wir genau unter die Lupe genommen.

  • Das Konto-Angebot der Commerzbank setzt sich aus drei Modellen zusammen
  • Das Commerzbank 0 Euro Konto kann bei entsprechendem Mindestgeldeingang kostenlos genutzt werden
  • Das Premium-Konto geht indes mit einer Gebühr von 9,90 Euro monatlich und mit verschiedenen Zusatzfunktionen einher
  • Das Start-Konto kann indes von Schülern, Studenten, Azubis und Praktikanten kostenlos genutzt werden
  • Darüber hinaus sind auch weitere Sparkonten verfügbar

Das „kostenlose“ Commerzbank Konto unter der Lupe

ChecklisteBevor der Kunde sein Commerzbank Konto eröffnen kann, muss er sich für eines der drei verfügbaren Angebote entscheiden. Zu den Konten, die bei der Commerzbank verfügbar sind, gehört sowohl das Commerzbank 0 Euro Konto, das mittlerweile als „kostenloses Girokonto“ angeboten wird, als auch das Premium-Konto für besonders hohe Ansprüche und das Start-Konto für Schüler, Studenten, Azubis und Praktikanten. Jedes dieser Angebote bringt unterschiedliche Vor- und Nachteile mit, die wir hier näher beleuchten möchten.

Das kostenlose Girokonto der Commerzbank trägt seinen Namen teilweise zu Unrecht: Kostenlos ist das Konto nämlich nur dann, wenn der Kunde einen monatlichen Mindestgeldeingang von 1.200 Euro darauf verzeichnen kann. Andernfalls schlägt nämlich auch dieses Konto mit einer monatlichen Kontoführungsgebühr in Höhe von 9,90 Euro zu Buche, die für den Commerzbank Kontoauszug und für weitere Dienstleistungen vonseiten des Unternehmens erhoben wird. Allerdings können auch trotz Kontoführungsgebühr noch weitere zusätzliche Gebühren anfallen.

Das kostenlose Girokonto im Überblick

Das kostenlose Girokonto der Commerzbank und seine Vorteile im Überblick

Welche das sind und wie hoch sie ausfallen können, erfährt der Kunde mit einem Blick in das Preis- und Leistungsverzeichnis des Unternehmens, das Interessenten und Kunden auf der Website der Commerzbank zur Verfügung steht. Auch für Bargeldabhebungen im Ausland können dabei zusätzliche Kosten anfallen, während Abhebungen im Inland an allen Geldautomaten der Cash Group kostenfrei möglich sind. Zu guter Letzt muss der Kunde hierbei bei der Inanspruchnahme eines Dispokredits mit einem Effektivzins von 10,75 Prozent rechnen, was sich im Vergleich zur Konkurrenz als durchschnittlich erweist. Dafür kann der Kunde allerdings von einem Startguthaben in Höhe von 50 Euro sowie von weiteren 50 Euro bei Nichtgefallen profitieren.

ing-dibaJetzt Kreditangebot vom Testsieger ING-DiBa anfordern
Das kostenlose Girokonto der Commerzbank ist im Grunde gar nicht kostenlos verfügbar: Erst ab einem Mindestgeldeingang von 1.200 Euro ist die Kontoführung ohne zusätzliche Gebühren möglich – andernfalls müssen monatlich 9,90 Euro entrichtet werden. Die übrigen Konditionen können im Preis- und Leistungsverzeichnis eingesehen werden und auch nähere Informationen zum Bonus finden Kunden auf der Website der Commerzbank.

Die übrigen Girokonten der Commerzbank im Detail

VerbrauchertippsNeben dem kostenlosen Girokonto finden die Kunden der Commerzbank noch zwei weitere Kontomodelle vor, die sie sich zunutze machen können: Das PremiumKonto und das StartKonto stehen den Kunden des Unternehmens zur Verfügung, die besondere Anforderungen an ihr Girokonto stellen.

Ist der Kunde dazu bereit, monatlich 9,90 Euro in sein Girokonto zu investieren, dann kann er sich das PremiumKonto des deutschen Unternehmens zunutze machen. Dieses ermöglicht es dem Kunden, sowohl im Inland als auch im Ausland mit seiner Girocard und mit bis zu zwei Kreditkarten kostenlos Geld abzuheben. Doch nicht nur deshalb ist das PremiumKonto die richtige Wahl für Vielreisende: Die 9 Versicherungen, die unabhängig vom Karteneinsatz mit dem PremiumKonto einhergehen, versprechen umfassenden Schutz auf Urlaubsreisen und bei sonstigen Auslandsaufenthalten. Zu den Versicherungen, die mit diesem Konto einhergehen, gehören dabei folgende:

  • Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
  • Reise-Abbruch-Versicherung
  • Auslandreise-Unfallversicherung
  • Reise-Service- und -Notrufversicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Reisegepäck-Versicherung
  • Flugverspätungs-Versicherung
  • Handymissbrauchsschutz
Die Versicherungen des PremiumKontos im Vergleich

Die Versicherungen beim PremiumKonto erweisen sich als vorteilhaft

Die Besitzer eines Commerzbank PremiumKonto sind demnach umfassend vor möglichen Gefahren bei Reisen ins In- und Ausland geschützt.

Das StartKonto, das auf die Bedürfnisse und Voraussetzungen von Jugendlichen ausgelegt ist, kann indes kostenfrei genutzt werden – dafür sind hierbei selbstverständlich auch weniger Zusatzangebote enthalten. Trotzdem unterscheidet sich das StartKonto im Grunde kaum vom kostenlosen Konto, da auch hierbei das Abheben von Bargeld im Inland kostenfrei möglich ist und sich der Dispozins ebenfalls auf 10,75 Prozent beläuft. Allerdings kann das StartKonto dabei nur von Schülern, Studenten, Azubis oder Praktikanten bzw. von deren Erziehungsberechtigten eröffnet werden. Die jungen Kontobesitzer können daraufhin sogar von fünf kostenlosen Alben-Downloads profitieren, die sie mit der richtigen Musik zum neuen Konto versorgen sollen.

Neben dem kostenlosen Girokonto können Kunden der Commerzbank sich auch das PremiumKonto und das StartKonto zunutze machen. Ersteres ist zu einer monatlichen Kontoführungsgebühr von 9,90 Euro zu haben und geht dabei mit zwei Kreditkarten sowie mit einem Versicherungspaket einher, das den Kunden bei Reisen optimal absichert. Das StartKonto ist indes auf Jugendliche ausgelegt und dabei kostenfrei verfügbar. Ansonsten unterscheidet es sich kaum vom kostenlosen Girokonto der Commerzbank – lediglich durch seine fünf kostenlosen Alben-Downloads, die sich die Besitzer des StartKonto zunutze machen können.
ing-dibaJetzt Kreditangebot vom Testsieger ING-DiBa anfordern

Wie können Sie Ihr Commerzbank Konto online eröffnen

FAQsDie Eröffnung des Commerzbank Kontos geht ebenso einfach und schnell vonstatten, wie Sie es vielleicht auch von der Kontoeröffnung bei anderen (Direkt-)Banken gewohnt sind – insbesondere, da die Legitimation auch hier per Video Chat vonstattengehen kann.

Zunächst müssen Sie jedoch das Online-Formular ausfüllen, das die Angabe einiger persönlicher Informationen sowie von Informationen zum Einkommen umfasst. Ist dieses Formular ausgefüllt, wird es ausgedruckt und unterschrieben, woraufhin es der Kunde dem Unternehmen zukommen lassen kann. Wahlweise kann er dies direkt mit der Legitimation per PostIdent-Verfahren verbinden. Hierbei begibt sich der Kunde zusammen mit seinem Antrag, einem gültigen Identitätsnachweis und dem PostIdent-Coupon zur nächsten Postfiliale, wo ein Mitarbeiter die Identität des Kunden prüfen und den Antrag daraufhin zur Commerzbank weiterleiten wird. Andernfalls kann die Legitimation auch von zu Hause aus per Video Chat erfolgen, sofern der Kunde eine stabile Internetverbindung, eine funktionierende Webcam und einen gültigen Identitätsnachweis mitbringt und dem Assistenten auf der Website des Unternehmens Folge leistet.

Die Telefonhotline der Commerzbank

Bei Fragen zur Kontoeröffnung ist der Kundensupport telefonisch erreichbar

Ist die Legitimation abgeschlossen, wird das Konto in der Regel innerhalb weniger Tage eröffnet. Sobald die Eröffnung abgeschlossen ist, kann der Kunde sich schließlich auch für das Online Banking anmelden, um seinen Commerzbank Kontostand von zu Hause aus abzufragen und sich seinen Commerzbank Kontoauszug ganz einfach am heimischen Drucker ausdrucken zu können. Um sich für das Online Banking zu registrieren muss der Kunde lediglich ein Formular ausfüllen, welches einige persönliche Angaben sowie Informationen zum Konto umfasst, wozu beispielsweise die Commerzbank Kontonummer gehört. Ist das Online Banking schließlich zugängig, kann er dort seinen Commerzbank Kontostand abfragen und bei Bedarf sogar sein Commerzbank Konto sperren bzw. kündigen oder eine Commerzbank Kontovollmacht in Auftrag geben.

Die Eröffnung des Commerzbank Kontos geht schnell und einfach vonstatten: Der Kunde muss lediglich ein Online-Formular ausfüllen und dieses unterschrieben an das Unternehmen weiterleiten. Daraufhin kann er die Legitimation per Video Chat oder per PostIdent-Verfahren in Angriff nehmen. Wurde das Konto schließlich eröffnet, kann er sich für einen Online-Banking-Zugang registrieren und somit verhindern, dass er seinen Commerzbank Kontoauszug per Post erhält, was mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

Fazit: Das Angebot der Commerzbank fällt umfangreich aus

BonusDie Commerzbank bringt ein umfangreiches Angebot mit, das sich aus drei verschiedenen Girokonto-Modellen sowie aus einigen weiteren Sparkonten zusammensetzt. Die Konditionen dieser Konten erweisen sich jedoch nur teilweise als attraktiv: So müssen Kunden beispielsweise für das Commerzbank 0-Euro-Konto einen Mindestgeldeingang von 1.200 Euro vorweisen – ansonsten fällt eine Gebühr in Höhe von 9,90 Euro an. Auch im Umgang mit dem PremiumKonto und dem StartKonto sollten Kunden Vorsicht walten lassen und im Vorfeld genau das Preis- und Leistungsverzeichnis studieren, um negative Überraschungen zu vermeiden.

ing-dibaJetzt Kreditangebot vom Testsieger ING-DiBa anfordern