Commerzbank Tagesgeld: Wir erklären Leistungen und Konditionen

26. Januar 2016

Commerzbank Tagesgeld Erfahrungen auf kredittestsieger.org

Was macht eine Tagesgeldanlage aus und lohnt sich das Tagesgeldkonto der Commerzbank?

Die besten Commerzbank Alternativen
RangAnbieterKreditkarte / EC KarteGuthaben­zinsDispozinsKonto­gebührTestberichtZum Anbieter
Girokonto, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, KrediteKreditkarte, Girocard0,40%6,90%0,00 €DKB
Erfahrungen
Zum Anbieter
Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, KrediteKreditkarte, Girocard0,10%10,85%0,00 €norisbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, KrediteKreditkarte, Girocard0,00%6,99%0,00 €ING-DiBa
Erfahrungen
Zum Anbieter

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • Was zeichnet eine Tagesgeldanlage eigentlich aus?
  • Wir stellen das Tagesgeld der Commerzbank vor
  • So gelingt die Kontoeröffnung
  • Fazit: Niedriger Tagesgeldzins

Inhaltsverzeichnis:

In heutiger Zeit gibt es viele Möglichkeiten, das eigene Geld mit Gewinn anzulegen und Tagesgeld ist dabei eine der bekanntesten und beliebtesten Anlageformen. Doch was genau ist eigentlich Tagesgeld und wie können Sparer von einem solchen Konto profitieren? Wir erklären Ihnen die Merkmale dieser Anlage und stellen Ihnen auch das Commerzbank Tagesgeld samt allen Leistungen und Konditionen vor.

Commerzbank Tagesgeld: Wichtiges im Überblick

  • Das Tagesgeldkonto der Commerzbank ist kostenlos
  • Die Zinsen liegen bei 0,01 Prozent p.a.
  • Eine Mindesteinlage ist nicht erforderlich
  • Die Kontoverwaltung kann via Online Banking erfolgen
  • Eine Eröffnung des Kontos kann vollständig von zuhause erfolgen
  • Ein PostIdent verfahren ist nicht zwingend notwendig

Was zeichnet eine Tagesgeldanlage eigentlich aus?

FAQsBei einem Tagesgeldkonto ist die Flexibilität das wohl entscheidendste Merkmal. Mit Flexibilität ist gemeint, dass der Kontoinhaber zu jeder Zeit uneingeschränkt über die Anlagen auf dem Tagesgeldkonto verfügen kann. So können beliebig oft beliebig hohe Summen eingezahlt werden und Auszahlungen sind ebenfalls unbegrenzt möglich. In den meisten Fällen ist keine Mindesteinlage erforderlich und die Verzinsung beginnt ab dem ersten Euro. Die Kontoführung ist in der Regel kostenlos und es gelten keine Mindestlaufzeiten. Will man das Konto auflösen, ist keine Kündigunsfrist angegeben, die eingehalten werden muss.

Auch die Commerzbank bietet ein Tagesgeldkonto an

Auch bei der Commerzbank findet sich ein kostenloses Tagesgeldkonto

Das Guthaben, das sich auf einem Tagesgeldkonto befindet, wird zu einem festen oder variablen Satz verzinst. Wie hoch die Tagesgeldzinsen sind, kommt ganz auf den Anbieter an und es können teils große Unterschiede bei den Zinskonditionen bestehen. Einen weiteren Unterschied macht die Häufigkeit der Renditeausschüttung aus. Bei einigen Konten erfolgt die Zinsauszahlung einmal im Jahr, bei anderen vierteljährlich und bei einigen Konten gibt es gar monatliche Zahlungen. Je häufiger dabei die Ausschüttung erfolgt, desto häufiger kann ein Zinseszinseffekt entstehen – vorausgesetzt der Zinsertrag bleibt lange genug auf dem Konto.

Eine Tagesgeldanlage zeichnet sich durch spezifische Faktoren aus, zu denen beispielsweise die uneingeschränkte Verfügung über das Kontoguthaben gehört. Es erfolgt eine konto- und anbieterspezifische Verzinsung und es erfolgen regelmäßige Renditeauszahlungen, deren Häufigkeit sich nach den Konditionen der Kontoanbieter richtet.
ing-dibaJetzt Kreditangebot vom Testsieger ING-DiBa anfordern

Wir stellen das Tagesgeld der Commerzbank vor

ChecklisteSchauen wir uns nun das Commerzbank Tagesgeldkonto für Privatkunden ein wenig näher an. Wie es auch sonst die Regel ist, werden für die Kontoführung des Kontos keine Gebühren berechnet und auch die Kontoeröffnung ist kostenlos. Eröffnen kann eine solche Anlage jeder, der 18 Jahre alt ist. Weitere Voraussetzungen gibt es nicht und das Commerzbank Tagesgeldkonto kann unabhängig von Bonität und einkommenshöhe beantragt werden.

Will der Kontoinhaber über seine Anlagen verfügen, kann er eine Auszahlung am Bankschalter vornehmen oder eine Überweisung auf das Referenzkonto veranlassen. Als Referenzkonto kann das eigene Girokonto dienen und es ist auch möglich, eine Commerzbank EC Karte zu beantragen und dieses Konto für den Zahlungsverkehr nutzen. Die Kontoführung kann dabei ganz bequem über das Commerzbank Online Banking realisiert werden. Dort kann man alle Umsätze sowie die Zinsentwicklung einsehen sowie ein- und Auszahlungen vornehmen.

Was die Commerzbank Tagesgeld Zinsen angeht, so ist bei der Commerzbank ein vergleichsweise niedriger Zinssatz zu finden. Lediglich 0,01 Prozent gibt es im Jahr auf die Anlagen. Wie sich die Rendite auf lange Sicht verhalten wird, kann man mit dem Renditerechner herausfinden, den die Commerzbank auf der eigenen Webseite zur Verfügung stellt. Die Rendite wird nur einmal im Jahr ausgezahlt und zwar am 31. Dezember.

Renditerechner bei der Commerzbank

So sieht der Renditerechner des Tagesgelds der Commerzbank aus

Was die Mindesteinlage angeht, so gibt es bei diesem Konto keine. Der Sparer kann den Betrag also frei wählen und die Verzinsung beginnt ab dem ersten Euro. Auch beim Commerzbank Tagesgeldkonto gibt es keine Kündigungsfrist und wer die Anlage auflösen will, überweist einfach das Guthaben und veranlasst beim Kundensupport der Bank eine Löschung des Kontos. Eine spezielle Beantragung ist hierbei nicht notwendig.

Das Commerzbank Tagesgeld geht mit einer Verzinsung von 0,01 Prozent p.a. einher und die Renditeauszahlung erfolgt einmal jährlich. Die Kontoführung ist kostenlos und ebenso sind es alle Ein- und Auszahlungen. Eine Mindesteinlage ist nicht erforderlich und die Verzinsung beginnt mit dem ersten Euro.
ing-dibaJetzt Kreditangebot vom Testsieger ING-DiBa anfordern

So gelingt die Kontoeröffnung

VerbrauchertippsUm ein Tagesgeldkonto bei der Commerzbank zu eröffnen, muss der Antragsteller nicht einmal das Haus verlassen. Wo bei anderen Banken der Gang zur Postfiliale für die Legitimation unvermeidlich ist, kann die Identitätsfeststellung hier via Online-Legitimation erfolgen von der heimischen Couch erfolgen. Doch alles der Reihe nach:

Zu Beginn der Kontoeröffnung wird zunächst ein Online-Formular ausgefüllt. Dabei werden die üblichen Angaben notwendig, zu denen die Folgenden gehören:

  • Name und Geburtsdatum
  • Vollständige Anschrift
  • Beruf
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse
  • Referenzkonto

Ist dies erledigt, sollten alle Angaben noch einmal sorgfältig überprüft werden und daraufhin wird der Kontoeröffnungsantrag mit einem Mausklick abgeschickt. Daraufhin kommt innerhalb weniger Minuten eine Willkommensmail und diese enthält einen Link, mit dem die E-Mail Adresse bestätigt und das neue Commerzbank Konto samt Online Banking angelegt wird.

Der Kontoantrag der Commerzbank

In wenigen Schritten wird das Tagesgeldkonto eröffnet

Daraufhin muss nur noch die Legitimation vorgenommen werden und natürlich kann diese auf dem üblichen Wege in einer Postfiliale via PostIdent Verfahren erfolgen. Wer sich den Gang zur Post sparen will, benötigt nur ein Device mit einer Kamera und einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass. Der Vorgang ist innerhalb von fünf Minuten abgeschlossen und kurze Zeit darauf kommt die Mail mit der Bestätigung, dass das Konto angelegt ist und für Einzahlungen zur Verfügung steht.

Das Tagesgeldkonto der Commerzbank ist schnell eröffnet. Online-Antrag ausfüllen und per Mausklick abschicken. Dann mit dem Link in der Willkommensmail das neue Konto aktivieren und eine Legitimation vornehmen lassen. Dabei kann man sich in die nächste Postfiliale begeben oder eine Online-Legitimation von zuhause realisieren.

Fazit: Niedriger Tagesgeldzins

BonusBei der Commerzbank ist ein klassisches Tagesgeldkonto zu finden, das alle spezifischen Merkmale einer solchen Anlage aufweisen kann. So ist die Kontoführung kostenlos und ebenso sind es alle Ein- oder Auszahlungen. Über das Kontoguthaben kann der Kunde frei verfügen und das entweder am Bankschalter oder in Verbindung mit einem Referenzkonto. Eine Mindestlaufzeit ist nicht vorgeschrieben und es gilt auch keine Kündigungsfrist. Eine Mindesteinlage ist ebenfalls nicht erforderlich. Die Verzinsung des Kontos ist sehr niedrig und liegt bei 0,01 Prozent p.a. Auch gibt es eine seltene Zinsausschüttung, die einmal im Jahr und zum Jahresende erfolgt. Die Kontoführung kann online realisiert werden und die Kontoeröffnung ist in wenigen Minuten abgeschlossen. Alles in allem ist dieses Tagesgeldangebot nur eingeschränkt empfehlenswert, aber wenn man bereits Kunde der Bank ist und nach einer flexiblen Anlagemöglichkeit sucht, dass kann dieses Konto durchaus in Frage kommen.

ing-dibaJetzt Kreditangebot vom Testsieger ING-DiBa anfordern