Wie können Sie Ihr Commerzbank Geschäftskonto eröffnen?

25. Januar 2016

Commerzbank Geschäftskonto Erfahrungen auf kredittestsieger.org

Bei der Commerzbank sind mehrere Geschäftskonten für unterschiedliche Bedürfnisse vorhanden.

Die besten Commerzbank Alternativen
RangAnbieterKreditkarte / EC KarteGuthaben­zinsDispozinsKonto­gebührTestberichtZum Anbieter
Girokonto, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, KrediteKreditkarte, Girocard0,40%6,90%0,00 €DKB
Erfahrungen
Zum Anbieter
Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, KrediteKreditkarte, Girocard0,10%10,85%0,00 €norisbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, KrediteKreditkarte, Girocard0,00%6,99%0,00 €ING
Erfahrungen
Zum Anbieter

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • Das Commerzbank Geschäftskonto im großen Test
  • Wie können Sie Ihr Commerzbank Geschäftskonto eröffnen?
  • Die übrigen Angebote für Geschäftskunden im Detail
  • Fazit: Welche Commerzbank Geschäftskonto Erfahrungen konnten wir sammeln?

Inhaltsverzeichnis:


Die Bedürfnisse eines Geschäftskunden unterscheiden sich teilweise grundlegend von denen eines Privatkunden: Es werden viel mehr Überweisungen getätigt, elektronische Zahlungssysteme müssen installiert werden und dabei muss das Konto selbstverständlich so sicher wie möglich sein. Um den Bedürfnissen jedes Selbstständigen oder Freiberuflers gerecht werden zu können, hat die Commerzbank ihr Angebot an Konten für Geschäftskunden gleich mit zwei verschiedenen Kontomodellen versehen, zwischen denen der Kunde wählen kann. Wenn Sie mit dem Commerzbank Geschäftskonto Erfahrungen sammeln möchten, dann sollten Sie sich unbedingt unseren Test zunutze machen.

  • Das Angebot der Commerzbank setzt sich aus dem KlassikGeschäftskonto und dem PremiumGeschäftskonto zusammen
  • Die Konten unterscheiden sich durch ihren monatlichen Grundpreis sowie durch den Umgang mit Buchungen
  • Darüber hinaus bringt die Commerzbank jedoch noch zahlreiche andere Finanzprodukte für Geschäftskunden mit
  • Dazu gehören Kredite, Kreditkarten, Versicherungen und Anlageprodukte

Das Commerzbank Geschäftskonto im großen Test

FAQsMöchte man ein Commerzbank Geschäftskonto eröffnen, muss man sich zunächst für eines der beiden Kontomodelle entscheiden. Zur Wahl stehen dabei das KlassikGeschäftskonto und das PremiumGeschäftskonto. Beide Konten zeichnen sich durch unterschiedliche Konditionen und Services aus, die wir hier näher beleuchten möchten.

Das KlassikGeschäftskonto kann als Basis der beiden verfügbaren Geschäftskonten bezeichnet werden, da es in erster Linie die wichtigsten Funktionen eines Geschäftskontos mit günstigen Konditionen vereint. Dabei ist das KlassikGeschäftskonto bereits zu einer monatlichen Gebühr von 6,90 Euro zu haben – teuer wird das Konto erst bei der Durchführung von Buchungen: Beleglose Buchungen schlagen bei diesem Konto mit einer Gebühr in Höhe von 0,12 Euro zu Buche, während für beleghafte Buchungen sogar eine Gebühr von 1,50 Euro berechnet wird. Auch die Karten, die zusammen mit dem Konto genutzt werden können, sind dabei nicht kostenfrei verfügbar: Die Commerzbank girocard geht mit einer jährlichen Gebühr in Höhe von 10 Euro einher, während die Business Card Premium sogar 79,90 Euro pro Jahr kostet. Die Commerzbank Geschäftskonto Preise werden hierbei demnach in erster Linie durch Buchungen und zusätzliche Karten generiert.

ing-dibaJetzt Kreditangebot vom Testsieger ING-DiBa anfordern

Beim PremiumGeschäftskonto sieht das anders aus: Dieses Konto schlägt zwar mit einer monatlichen Kontoführungsgebühr in Höhe von 39,90 Euro zu Buche, dafür kann der Kunde jedoch bis zu zwei EC-Karten und bis zu zwei Business Cards Premium, die beim KlassikGeschäftskonto jährlich jeweils rund 80 Euro kosten würden, absolut kostenfrei nutzen. Auch Buchungen gehen hierbei weitaus kostengünstiger vonstatten: Monatlich kann der Kunde 500 beleglose Buchungen kostenlos durchführen – die 501 kostet daraufhin nur 0,09 Euro. Beleghafte Buchungen sind bis zur 5. kostenlos, danach muss der Kunde pro Buchung 0,99 Euro entrichten.

Das KlassikGeschäftskonto im Überblick

Das KlassikGeschäftskonto und seine Vorteile im Überblick

Bei der Eröffnung eines Geschäftskontos können Kunden darüber hinaus jedoch auch von der Commerzbank Geschäftskonto Prämie profitieren, die jedoch nur beim KlassikGeschäftskonto geboten wird. Hierbei kann der Kunde, sofern er zuvor noch kein Geschäftskonto beim deutschen Unternehmen geführt hat, von einer attraktiven Prämie profitieren. Zu den verfügbaren Prämien gehören dabei unter anderem Kopfhörer, Telefone oder Lampen – im Grunde alles, was man im Büro benötigt.

Zum Angebot der Commerzbank gehören unter anderem zwei Geschäftskonten: Neben dem KlassikGeschäftskonto ist beim deutschen Unternehmen auch das PremiumGeschäftskonto verfügbar. Ersteres kann zu einer monatlichen Gebühr von 6,90 Euro genutzt werden – dafür schlagen Buchungen hierbei jedoch mit einer hohen Gebühr zu Buche. Beim PremiumGeschäftskonto, das für 39,90 Euro monatlich zu haben ist, ist dies jedoch nicht der Fall – dafür kann der Kunde hierbei auch nicht von einer Commerzbank Geschäftskonto Prämie profitieren.

Wie können Sie Ihr Commerzbank Geschäftskonto eröffnen?

BonusHat der Neukunde bereits ein Girokonto bei einer anderen (Direkt-)Bank eröffnet, dürfte auch die Eröffnung eines Geschäftskontos bei der Commerzbank keine größeren Probleme darstellen. Auch hier muss der Kunde nämlich im Vorfeld ein Online-Formular ausfüllen, nachdem er angegeben hat, ob sein Unternehmen im Handelsregister eingetragen ist oder nicht. Daraufhin muss er weitere Angaben zu seiner Person und seiner Selbstständigkeit machen, die schließlich für die Eröffnung eines Geschäftskontos entscheidend sein können. Ist das Formular ausgefüllt, kann der Kunde es ausdrucken und unterschreiben.

Daraufhin begibt er sich zusammen mit den benötigten Dokumenten, zu denen in erster Linie ein Identitätsnachweis sowie Nachweise über die selbstständige Tätigkeit des Kunden gehören, zur nächsten Postfiliale. Hier wird er die Dokumente einem Mitarbeiter der Post vorlegen, der sie daraufhin prüfen wird. Fällt dies Prüfung letztendlich positiv aus, steht der Kontoeröffnung grundsätzlich nichts mehr im Wege.

Ist das Prüfungsverfahren positiv ausgefallen und gibt auch die Schufa-Prüfung keinen Grund zur Klage her, wird der Kunde nach einer Bearbeitungszeit von wenigen Tagen über die Eröffnung seines Geschäftskontos informiert. Eventuell besteht auch die Möglichkeit, dass das Unternehmen weitere Dokumente anfordert oder dass der Antrag direkt abgelehnt wird. Dies ist meist bei einem negativen Schufa-Score häufig der Fall.

Die Kontoeröffnung beginnt mit einem Klick auf „Jetzt eröffnen“

Mit einem Klick auf „Jetzt eröffnen“ wird die Kontoeröffnung initiiert

Bei Fragen und Problemen bei der Kontoeröffnung kann der Kunde sich selbstverständlich an den Support des deutschen Unternehmens wenden. Dieser ist telefonisch, per E-Mail, persönlich und per Rückruffunktion erreichbar und beantwortet Fragen zur Commerzbank Geschäftskonto Kündigungsfrist und zu anderen Themen rund um das Geschäftskonto des Unternehmens. Informationen zu den Konditionen der Produkte finden Kunden im Preis- und Leistungsverzeichnis des Unternehmens vor – hier wird beispielsweise über den Commerzbank Geschäftskonto Dispo informiert.

Der potenzielle Neukunde kann sein Commerzbank Girokonto eröffnen per Online-Formular – ganz so, wie man es auch von anderen Unternehmen kennt. Daraufhin erfolgt die Legitimation per PostIdent-Verfahren. Ist diese erfolgreich abgeschlossen und gibt auch die Schufa-Prüfung keinen Grund zur Klage, wird der Kunde innerhalb weniger Tage über die Eröffnung seines Geschäftskontos informiert.
ing-dibaJetzt Kreditangebot vom Testsieger ING-DiBa anfordern

Die übrigen Angebote für Geschäftskunden im Detail

ChecklisteDie Commerzbank bringt ein recht umfangreiches Angebot für Geschäftskunden mit, das weit über die beiden verfügbaren Girokonten hinausgeht. Neben diesen gehören nämlich auch Business Cards, Finanzierungen und Kredite, Festgeldkonten, Wertpapierdepots und Versicherungen zum Angebot der Commerzbank.

Die Business Cards bringen dabei sehr große Vorteile für Selbstständige und Freiberufler mit. Diese können nämlich weltweit an 2 Millionen Geldautomaten Bargeld abheben und darüber hinaus schnell und einfach sogar kontaktlos bezahlen. Auch ein individueller Zahlungsrahmen für jeden Mitarbeiter kann dabei eingerichtet werden, während die Kartenbesitzer von einem umfassenden Versicherungsschutz im Ausland profitieren können. Zu guter Letzt können auch Autos auf Reisen mit den Business Cards günstiger gemietet werden.

Geschäftskunden können auch Girokonten in Anspruch nehmen

Nicht nur Girokonten sind für Geschäftskunden verfügbar

Für kleinere Anschaffungen oder Existenzgründungen steht den Kunden der Commerzbank darüber hinaus der Gewerbekredit des deutschen Unternehmens zur Verfügung, der ab einem Verfügungsrahmen von 5.000 Euro für geschäftliche Zwecke genutzt werden kann. Einen größeren Kredit erhalten Kunden indes mit der Investitionsfinanzierung, die ab einem Betrag von 25.000 Euro für eine Laufzeit von bis zu 30 Jahren in Anspruch genommen werden kann. Der Zinssatz wird dabei individuell festgelegt und ist von der Kreditwürdigkeit und der geplanten Investition abhängig.

Kunden können nicht nur ihr Commerzbank Geschäftskonto online verwalten, sondern sie können sich darüber hinaus auch Business Cards, Finanzierungen, Festgeldkonten, Wertpapierdepots und Versicherungen zunutze machen, die speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden ausgelegt sind.

Fazit: Welche Commerzbank Geschäftskonto Erfahrungen konnten wir sammeln?

VerbrauchertippsMöchten Kunden mit dem Commerzbank Geschäftskonto Erfahrungen sammeln, müssen sie zunächst zwischen den beiden verfügbaren Kontomodellen wählen. Während dabei das Commerzbank KlassikGeschäftskonto eher auf kleinere Unternehmen ausgelegt ist, die nur wenige Buchungen im Monat durchführen und dabei stattdessen von einer günstigen Kontoführung profitieren möchten, wurde das PremiumGeschäftskonto für große Firmen mit großen Anforderungen geschaffen: Neben den Kreditkarten, die mit dem Konto einhergehen, sind hierbei zudem auch bis zu 500 beleglose Buchungen kostenfrei möglich. Dafür muss der Kunde hierbei jedoch monatlich 39,90 Euro in das Konto investieren, um sämtliche kostenfreien Funktionen und Vergünstigungen nutzen zu können – und die Commerzbank Geschäftskonto Prämie wird trotzdem nur beim KlassikGeschäftskonto geboten.

ing-dibaJetzt Kreditangebot vom Testsieger ING-DiBa anfordern