Postbank Visa Card: Die große Unabhängigkeit?

7. Februar 2016

Postbank Visa Card Erfahrungen auf kredittestsieger.org

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • 1. Girokonto: Der Schlüssel zur gebührenfreien Postbank Visa Card
  • 2. Die Leistungen der Postbank Visa: Regulär und exquisit
    • Erste Unterschiede zwischen den Karten
  • 3. Die Konditionen: Gebührenfrei mit dem Girokonto
    • Kein kostenfreies Bargeld
    • Guthabenverzinsung mit drin
  • 4. Zusatzangebote der Postbank Visa Card: Zahlreich vorhanden
  • 5. Fazit: Gute Leistungen zu einem fairen Preis

Inhaltsverzeichnis:

Postbank Visa Card

Die Postbank Visa Card: Bargeldlos und flexibel bezahlen

Die Postbank ist seit 2010 im mehrheitlichen Besitz der Deutschen Bank und hat ihren Sitz in der ehemaligen Hauptstadt Bonn. Bereits seit 1994 ist das Unternehmen deutsche Geschäftsbank, durch die Postreform II wurde aus dem Kreditinstitut die privatrechtliche Deutsche Postbank AG. Heute ist die Postbank die Hausbank der Deutschen Post und bietet ihre Dienstleistungen vornehmlich im Spar- und Retail-Geschäft an. Gleichzeitig können sowohl Privat, als auch Geschäftskunden auf das Angebot einer regulären Direktbank zurückgreifen. Dieses beinhaltet neben dem Postbank Girokonto auch eine Postbank Visa Card.

  • Weltweite Akzeptanz
  • Bargeld an über 2,3 Millionen Geldautomaten
  • 1. Jahresgebühr entfällt bei der Eröffnung eines Girokontos
  • Teilzahlungen möglich

1. Girokonto: Der Schlüssel zur gebührenfreien Postbank Visa Card

Ein Konto bei der Postbank ist keine Voraussetzung für die Beantragung der Visa Card. Allerdings entfällt mit einer Kontoeröffnung die erste Jahresgebühr in Höhe von 22 Euro. Daher lohnt es sich, sich das Postbank Girokonto einmal genauer anzusehen. Dieses kann vor allem durch eine kostenlose Kontoführung und die kostenlose Bereitstellung der Postbank Card punkten. Gleichzeitig genießen Kunden in vollem Umfang das Postbank Online Banking.

Die weiteren Funktionen, wie zum Beispiel Online-Kontoauszüge oder das Einrichten und Ändern von Daueraufträgen sind ebenfalls kostenfrei. Deutschlandweit kann man zudem an allen Geldautomaten der Postbank kostenfrei Bargeld abheben. Ein nützliches Feature zur Geldautomatensuche findet sich auf der Homepage der Postbank. Gleichzeitig kann man sich als Kunde nicht nur die Jahresgebühr der Visa Card sparen, sondern auch noch eine Prämie in Höhe von bis zu 250 Euro kassieren.

Das Postbank Girokonto kann der erste Weg zur gebührenfreien Visa Card sein. Ohnehin empfiehlt es sich, das Girokonto auch bei dem Unternehmen zu haben, wo die Kreditkarte beantragt wird. Das ermöglicht einen besseren Überblick über die finanzielle Position.
Postbank

Für die Eröffnung des Girokontos kann man bis zu 250€ kassieren

2. Die Leistungen der Postbank Visa: Regulär und exquisit

Insgesamt steht die Postbank Visa in drei verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. Neben der klassischen Visa Karte stellt das Unternehmen auch die Postbank Visa Gold und die Postbank Visa Platinum zur Auswahl. Die Leistungen überschneiden sich dabei, die größten Unterschiede finden sich lediglich im Bereich der Zusatzangebote. Mit allen drei Karten kann der Kunde weltweit bezahlen. Die Akzeptanz der Visa ist riesig und bietet daher unproblematische Zahlungsvorgänge rund um den Planeten. Auch bei einer MasterCard sind diese Akzeptanzstellen weit verbreitet, ein Beispiel für eine MasterCard Kreditkarte ist die Netbank MasterCard. Eine weitere Alternative für eine Visa Card stellt zum Beispiel die Audi Bank Kreditkarte dar.

Erste Unterschiede zwischen den Karten

ChecklisteBlickt man genauer auf das Leistungsspektrum der Karten, so fallen einem dennoch recht schnell Unterschiede auf. Die klassische Postbank Visa Card bietet zum Beispiel eine kostenlose Einkaufsversicherung. Diese ist bei der Gold-Variante bereits integriert und wird zusätzlich noch durch einen höheren maximalen Verfügungsrahmen ergänzt. Das Platinum-Modell weist einen noch höheren maximalen Verfügungsrahmen auf und umfasst zudem zahlreiche Priority-Angebote. Der Postbank Visa Card Verfügungsrahmen richtet sich nach der Bonität des Karteninhabers. Gemeinsam haben die drei Visa Karten jedoch wieder, dass alle Inhaber den Postbank Visa Card Service nutzen können. Hier kann man seine Postbank Visa Card sperren.

Die Leistungen der Kreditkarten überschneiden sich zwar, bereits bei den Leistungen lassen sich aber natürlich auch Unterschiede ausmachen. Für die „normale“ Verwendung ist sicherlich die Postbank Visa Card vollkommen ausreichend.

3. Die Konditionen: Gebührenfrei mit dem Girokonto

Regulär liegt die Jahresgebühr für die Postbank Visa Card bei 22 Euro. Eröffnet man jedoch ein Girokonto bei der Postbank als Referenzkonto, so entfällt die erste Jahresgebühr komplett. Bei der Visa Card Gold lohnt es sich, diese online oder am Telefon zu bestellen, denn dann liegt die Jahresgebühr im ersten Jahr nur bei 29 Euro. Andernfalls fallen, wie ab dem zweiten Jahr, 49 Euro jährlich an. Für die Visa Card Platinum müssen jährlich 99 Euro bezahlt werden.

Kein kostenfreies Bargeld

VerbrauchertippsIm In- und Ausland kann am Bankschalter und am Geldautomaten mit der Postbank Visa Card Bargeld abgehoben werden. Kostenfrei ist dies allerdings nicht möglich. Am Bankschalter liegt die Gebühr bei drei Prozent des Umsatzes, mindestens aber fünf Euro. Am Geldautomaten müssen 2,50 Prozent Gebühren eingeplant werden. Auch hier sind mindestens fünf Euro fällig. Das Postbank Visa Card Limit liegt bei 500 Euro am Tag, bzw. 1.500 Euro je sieben Tage. Innerhalb des europäischen Auslands sind allerdings Einkäufe vollkommen gebührenfrei.

Guthabenverzinsung mit drin

Einen positiven Eindruck hinterlässt die Guthabenverzinsung der Postbank Visa Card. Schon ab dem ersten Euro wird das Guthaben mit 0,10 Prozent p.a. verzinst. Das ist natürlich nicht viel, dennoch wird bei den meisten Kreditkarten keine Guthabenverzinsung angeboten.

Die Konditionen der Postbank Visa Card sind durchaus komfortabel. Schade ist allerdings, dass nirgends in Deutschland kostenfrei Bargeld abgehoben werden kann. Lediglich der Zahlungsverkehr im Inland und dem europäischen Ausland kann gebührenfrei abgewickelt werden.

4. Zusatzangebote der Postbank Visa Card: Zahlreich vorhanden

Da regulär auch für die klassische Postbank Visa Card Jahresgebühren anfallen, sind natürlich schon hier einige Zusatzangebote mit inbegriffen. Die Einkaufsversicherung schützt den Karteninhaber bei Einkäufen ab einem Wert von 50 Euro vor Diebstahl, Raub oder Beschädigung durch Unfall. Das Ganze ist bis zu 30 Tage nach dem Kauf gültig. Des Weiteren ist es auch möglich seine Kreditkartenabrechnung nur in Teilen zu bezahlen. Denkbar sind hier fünf bis 50 Prozent. Allerdings ist es jederzeit möglich Sondertilgungen zu Leisten, oder wieder zur sofortigen Begleichung der Gebühren zurückzukehren. Bei zahlreichen Partnern der Postbank bekommt man zudem bei der Verwendung der Postbank Visa Card attraktive Rabatte und Vorzugspreise.

Postbank Zusatzangebote

Unter anderem bietet die Postbank Visa Card zusätzlich eine Teilzahlungsfunktion

Die Zusatzangebote der Postbank Visa Card können sich durchaus sehen lassen. Allerdings fällt auch eine Jahresgebühr an, daher darf man als Kunde mit Zusatzleistungen schon rechnen.

5. Fazit: Gute Leistungen zu einem fairen Preis

Die Postbank Visa Card konnte uns mit ihren Leistungen durchaus überzeugen. Ein schönes Angebot in diesem Zusammenhang ist der Entfall der Jahresgebühren im ersten Jahr. Wer also clever ist und sich ein Girokonto bei der Postbank eröffnet, der spart gleich die ersten 22 Euro. Ab dem zweiten Jahr werden die Gebühren fällig, dafür sind aber schöne Zusatzleistungen auch schon bei der klassischen Variante mit inbegriffen. Praktisch ist hier die Rückzahlung in Teilbeträgen, allerdings sollte man hier immer korrekt kalkulieren.

Für wen die Postbank Visa Card nicht in Frage kommt, der findet möglicherweise in der Postbank Visa Card Prepaid eine echte Alternative. Gerade ein negativer Schufa-Eintrag kann den Traum einer Kreditkarte platzen lassen. Einen Kredit kann man aber trotzdem bekommen, denn der Maxda Kredit trotz negativer Schufa wird auch mit Schufa-Eintrag vergeben. Der Umgang und die Handhabung der Postbank Visa Card sind im Allgemeinen sehr einfach und bequem. Verbesserungswürdig finden wir aber die Tatsache, dass es nicht möglich ist kostenfrei Bargeld abzuheben

MEHR PRODUKT-INFORMATIONEN: www.postbank.de