Norisbank Tagesgeld: In 4 Schritten zum Tagesgeldkonto der Norisbank

7. Februar 2016

Norisbank Tagesgeld Erfahrungen auf kredittestsieger.org

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • 1. Was bietet das Tagesgeldkonto der Norisbank?
  • 2. Konditionen des Norisbank Tagesgeldkontos: Verzinsung ab dem ersten Euro
  • 3. Antrag für das Tagesgeldkonto der Norisbank: Online-Antrag
  • 4. Sicherheit & Einlagensicherung bei der Norisbank: Hohe Einlagensicherung
  • 5. Fazit: Norisbank Tagesgeld ist sicher und transparent

Inhaltsverzeichnis:

zum Anbieter norisbank

Das Norisbank Tagesgeld bietet gute Verzinsung

Der Hauptsitz der Norisbank liegt in der Stadt Bonn. Von hier aus leitet und verwaltet die Bank als Tochterunternehmen der Deutschen Bank seit 2012 ihre Geschäfte als Direktbank. Täglich flexibel Geld vermehren lautet das Motto des Norisbank Tagesgeld, und das wird von uns natürlich auf den Prüfstand genommen. Wir teilen unsere Norisbank Tagesgeld Erfahrungen mit und geben im Folgenden eine Aufklärung der wichtigsten Fragen.

  • Kostenlose Kontoführung
  • Hohe Zinsen
  • Verzinsung alle 3 Monate
  • Rund um die Uhr online verfügbar

1. Was bietet das Tagesgeldkonto der Norisbank?

Das Tagesgeldkonto der Norisbank bietet zahlreiche kostenlose Funktionen und einen enorm guten Zinssatz. Bei einer kostenlosen Kontoführung liegen die Norisbank Tagesgeld Zinsen aktuell bei 0,30 Prozent p.a. Gleichzeitig kommt dem Kunden hier aber auch noch die Häufigkeit der Verzinsung zu Gute. Bei der Norisbank werden die Zinsen für das Tagesgeld vier Mal jährlich auf dem Konto gutgeschrieben. Für den Kontoinhaber entsteht hier effektiv der Eindruck eines Zinseszins.

Doch nicht nur die Konditionen des Norisbank Tagesgeld konnten uns gut im Gedächtnis bleiben. Auch der kostenlose Zugriff mittels Norisbank Online Banking bietet einige entspannte Vorteile. So ist es möglich, täglich seinen Kontostand auf dem Tagesgeldkonto einzusehen. Gleichzeitig können natürlich auch jederzeit Verfügungen vorgenommen werden. Egal, ob das Geld in bar benötigt wird, oder auf ein Referenzkonto überwiesen werden soll.

Die Norisbank bietet ein attraktives Angebot auf dem Tagesgeldkonto. Die Verzinsung ist hoch und zusätzlich können Kunden noch durch den Zinseszins-Effekt profitieren. Hilfreich ist zudem, dass der Kontostand bequem mittels Online Banking überprüft werden kann.

2. Konditionen des Norisbank Tagesgeldkontos: Verzinsung ab dem ersten Euro

BonusDas Angebot eines Tagesgeldkontos bei der Norisbank steht sowohl Bestandskunden, als auch Neukunden zur Verfügung. Unsere Norisbank Tagesgeldkonto Erfahrungen haben gezeigt, dass das Tagesgeld der Norisbank, genau wie das Netbank Tagesgeld, vollkommen kostenfrei ist. Dies gilt sowohl für die Eröffnung, als auch für die Kontoführung. Die Verzinsung zu einem aktuellen Zinssatz von 0,30 Prozent p.a. beginnt dabei schon ab dem ersten Euro. Eine Mindesteinlage ist hierbei nicht nötig. Der Zinssatz von 0,30 Prozent p.a. gilt allerdings nur bis zu einer Einlagensumme von 50.000 Euro.

Eine Norisbank Tagesgeld Zinsentwicklung ist ebenfalls nicht zu beobachten. Allerdings verspricht das Unternehmen Top-Zinsen auf das Tagesgeld. Ebenfalls kostenfrei ist bei der Norisbank auch die täglich Verfügung des Tagesgeldes, oder die Norisbank Tagesgeldkonto Überweisung auf das Referenzkonto. Die vier Mal jährlich stattfindende Verzinsung des Guthabens wird anhand der deutschen Zinsmethode berechnet. Konkret bedeutet das, dass jeder Kalendermonat mit 30 Tagen berechnet wird. Kontoauszüge und Rechnungsabschlüsse werden jeweils am Ende des Monats zur Verfügung gestellt, können aber Online jederzeit abgerufen werden.

Die Norisbank kann durchaus mit günstigen Konditionen auf sich aufmerksam machen. Kosten entstehen für den Kunden im Zusammenhang mit dem Tagesgeldkonto keine, gleichzeitig wird durch das Online Banking höchste Transparenz bei den Einlagen gewährt.

3. Antrag für das Tagesgeldkonto der Norisbank: Online-Antrag

Für die Einrichtung des Tagesgeldkontos bei der Norisbank sind keinerlei aufwendige Schritte notwendig. Das entsprechende Formular kann bequem auf der Internetseite des Bankhauses ausgefüllt werden. Wichtig: Nur Privatpersonen können ein Tagesgeldkonto bei der Norisbank eröffnen. Geschäftskunden und Vereine sind von der Eröffnung ausgeschlossen. Die Norisbank selber wirbt damit, dass der Antrag bereits in fünf Minuten abgeschlossen werden kann. Wir haben das überprüft und haben festgestellt, dass es länger tatsächlich nicht dauert. Auf die wichtigsten Schritte der Registrierung gehen wir im Folgenden etwas genauer ein:

Zunächst einmal muss bei der Eröffnung des Tagesgeldkontos angegeben werden, ob man bereits Kunde der Norisbank ist. Ist dies der Fall, so wird lediglich die Filialnummer und die Kontonummer benötigt, um das neue Tagesgeldkonto zu eröffnen. Jeder, der noch Kunde bei der Norisbank werden möchte, wird zunächst um seine persönlichen Daten gebeten.

Norisbank Tagesgeld Antrag

Sowohl Neukunden, als auch Bestandskunden können das Tagesgeldkonto eröffnen

Als persönliche Daten werden unter anderem der Familienstand, die berufliche Branche oder die berufliche Positionierung abgefragt. Grundangaben wie der Geburtsort oder der vollständige Name müssen natürlich auch gemacht werden. Des Weiteren wird in diesem Bereich auch entschieden, ob man das Tagesgeldkonto der Norisbank als Gemeinschaftskonto nutzen möchte.

Persönliche Angaben Norisbank Tagesgeld

Die Standard-Angaben sind natürlich auch fällig

Es ist übrigens keine zwingende Pflicht, zu dem Tagesgeldkonto der Norisbank auch noch ein Giro-Konto bei dieser Bank zu errichten. Möglich ist auch die Wahl eines Referenzkontos bei einem außenstehenden Kreditunternehmen.

Referenzkonto Norisbank Tagesgeld

Auch ein Referenzkonto bei einem anderen Kreditunternehmen ist zulässig

Folgt man den vorgegebenen Schritten, so kann das Tagesgeldkonto der Norisbank tatsächlich innerhalb weniger Minuten erledigt werden. Stark ist, dass hierfür auch Referenzkonten akzeptiert werden, welche nicht aus dem Hause der Norisbank stammen.

4. Sicherheit & Einlagensicherung bei der Norisbank: Hohe Einlagensicherung

Als Kunde will man sein Geld natürlich nur dort anlegen, wo es auch in sicheren Händen ist. Die Einlagensicherung bei der Norisbank beruht auf einem zweistufigen Sicherungsmodell. Zum einen unterliegt die Bank der gesetzlichen Einlagensicherung. Hierdurch sind Kunden bis zu einer Summe von 100.000 Euro abgesichert und können so auch bei einer Zahlungsunfähigkeit der Bank auf ihr Geld zählen. Der zweite Teil der Absicherung besteht im freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Bis zur sogenannten Sicherungsgrenze sind hier die Einlagen eines jeden Kunden gesichert.

VerbrauchertippsDas ist deutlich über den Wert von 100.000 Euro hinaus, aktuell beträgt die freiwillige Einlagensicherung der Norisbank durch den Einlagensicherungsfonds 68.645.000 Euro je Kunde. Hier impliziert sind Sicht-, Termin- und Spareinlagen. Eine weitere Anlaufstelle ist bei der Sicherheit natürlich auch das Online Banking. Ähnlich wie auch das Netbank Online Banking, bietet auch das Online Banking der Norisbank den Kunden einen enormen Schutz ihrer sicheren Daten. Kommunikationen und der Austausch von Daten werden mittels SSL verschlüsselt. Für den Zugang zum Online Banking stehen mehrere Verifizierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unter anderem das fortschrittliche photoTan-Verfahren.

Die Sicherheit sollte einer der größten Faktoren bei der Wahl eines Partners für Bankgeschäfte sein. Kunden der Norisbank können sich hier zurücklehnen, denn ihr Ansprechpartner bietet ihnen das größtmögliche Maß an Sicherheit.

5. Fazit: Norisbank Tagesgeld ist sicher und transparent

Das Tagesgeldkonto der Norisbank konnte uns durchaus überzeugen. Gepunktet hat das Angebot der Bank vor allem durch einen guten Zinssatz und die kostenlose Kontoführung. Gleichzeitig allerdings hat uns auch die Transparenz bei der Norisbank beeindruckt. Angebote sind leicht verständlich und mit dem Online Banking hat man jederzeit einen Überblick über seine Finanzlage. Sehr lobenswert ist, dass hier auch sämtliche Verfügungen auf dem Tagesgeldkonto berücksichtigt und sogar getätigt werden können. Zudem verspricht die Bank eine freiwillige Einlagensicherung von mehr als 68 Millionen Euro pro Kunde. Hier ist das Geld also definitiv in sicheren Händen. Unter dem Strich lohnt sich das Norisbank Tagesgeld für jeden, der lieber sein Geld immer unter Beobachtung hat und täglich darauf zurückgreifen möchte, anstatt es unbeobachtet vor sich hin vegetieren zu lassen. Wenn Sie dennoch nach Alternativen suchen, könnten Sie unsere Bank11direkt Tagesgeld Erfahrungen interessieren.

norisbankMehr Produkt-Informationen: www.norisbank.de