1822direkt Festgeld: Alle Infos zum Festgeld bei der 1822direkt

21. Januar 2016

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • 1822direkt Festgeldkonto – Lohnt sich das?
  • Was ist ein Festgeldkonto?
  • Festgeldrechner der 1822direkt funktioniert ganz einfach
  • Konditionen und Zinssätze der 1822direkt beachten
  • Absicherung und Sicherheit bei der 1822direkt
  • Fazit: Gute Zinsen und ein sicherer Partner

Inhaltsverzeichnis:

1822direkt Festgeldkonto – Lohnt sich das?

Mittlerweile bietet fast jede Bank ein Festgeldkonto an. Hierbei handelt es sich um eine Anlagestrategie, welche gegenteilig zum Tagesgeldkonto anzusehen ist. Wir geben in unserem Ratgeber alle Infos zum Festgeld bei der 1822direkt.

  • Kostenlose Kontoführung
  • Mindestanlagebetrag 2.500 Euro
  • Garantierter Zinssatz
  • Kontrolle durch online Banking

Was ist ein Festgeldkonto?

FAQsEin Festgeldkonto bezeichnet die Anlage von einer Geldsumme bei der Bank über einen festgelegten Zeitraum. Während dieses Zeitraums kann zu keiner Zeit eine Summe aus dem Festgeldkonto entnommen werden. Wird also ein Vermögen in ein Festgeldkonto investiert, so ist das Geld über diesen Zeitraum fest angelegt und kann nicht berührt werden. Anders ist es zum Beispiel beim Tagesgeld. Hier besteht für den Anleger in der Regel jederzeit die Möglichkeit, Abhebungen vom Tagesgeldkonto zu tätigen. Außerdem wird beim Festgeldkonto der Zins festgelegt und ist während des kompletten Anlagezeitraums nicht veränderbar. Entscheidet man sich vor Ablauf des Zeitraums für eine Auszahlung des Anlegebetrags, so muss in den meisten Fällen auf die Zinsen verzichtet werden. Mit attraktiven Zinsen hat das 1822direkt Bank Festgeld auf sich aufmerksam gemacht. Garantiert wird von der Bank ein Zinssatz von bis zu 0,10 Prozent p.a. Wer da hellhörig geworden ist, der kann sich in unserem Ratgeber alle Infos zum Festgeld bei der 1822direkt einholen.

Wenn man sich für eine Geldanlage entscheidet, so sollte man gut überlegen, ob man auf das Geld zugreifen möchte oder nicht. Kann man das Geld getrost bei Seite legen und möchte sich am Ende einer Laufzeit über einen schönen Profit freuen, so ist ein Festgeldkonto die richtige Wahl.
Festgeldkonto 1822direkt

Die 1822direkt bietet eine Zinsgarantie aufs Festgeld

Festgeldrechner der 1822direkt funktioniert ganz einfach

VerbrauchertippsViele Banken bieten ihren Kunden mittlerweile die größtmögliche Betreuung, da das Finanzwesen bekanntlich nicht der simpelste Geschäftszweig auf diesem Planeten ist. So bietet etwa die Audi Bank ihren Kunden unter anderem Rechner für die Finanzierung von Fahrzeugen an. Die 1822direkt kann in diesem Sektor ebenfalls mithalten und hat für seine Kunden und solche die es werden wollen, den Festgeldrechner auf der Homepage installiert. Das ist praktisch, denn so kann man sich bereits vorher über die Konditionen einer Festgeldanlage informieren. Nach Festlegung eines Anlagebetrages und einer Laufzeit gibt der Rechner den Zinsgewinn und das anschließende Gesamtguthaben an. So kann man seine 1822direkt Festgeldanlage schon im Vorfeld genau überblicken. Wir haben drei Beispielrechnungen für die Anlagebeträge 10.000 Euro, 20.000 Euro und 50.000 Euro in einer Übersicht zusammengestellt. Die Laufzeit ist dabei jeweils auf 48 Monate festgelegt.

Beispielrechnung für einen Anlagebetrag von 10.000 Euro über eine Laufzeit von 48 Monaten

Anlagebetrag 10.000 Euro Festgeldrechner

Der Festgeldrechner der 1822direkt bei einem Anlagebetrag von 10.000 Euro

Beispielrechnung für einen Anlagebetrag von 20.000 Euro über eine Laufzeit von 48 Monaten

Anlagebetrag 20.000 Euro Festgeldrechner

Der Festgeldrechner der 1822direkt bei einem Anlagebetrag von 20.000 Euro

Beispielrechnung für einen Anlagebetrag von 50.000 Euro über eine Laufzeit von 48 Monaten

Anlagebetrag 50.000 Euro Festgeldrechner

Der Festgeldrechner der 1822direkt bei einem Anlagebetrag von 50.000 Euro

Der 1822direkt Festgeldrechner bietet eine schnelle und problemlose Übersicht über die zu erwartenden Anlagevorgänge. So hat jeder Kunde einen Überblick und kann sich überlegen, ob er sein Geld in ein Festgeldkonto investieren möchte, oder aber das Tagesgeldkonto bevorzugt.
vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

Konditionen und Zinssätze der 1822direkt beachten

BonusDie Laufzeit des Festgeldes bei der 1822direkt ist zwischen zwölf Monaten und fünf Jahren frei wählbar. Hierbei gibt es natürlich auch Unterschiede bei den 1822direkt Festgeldzinsen. Bei einer Laufzeit von 48 Monaten liegt der Zinssatz bei 0,05 Prozent. Bei einer Anlagedauer von 60 Monaten bietet die 1822direkt aber zum Beispiel einen Zinssatz von 0,10 Prozent. Das besondere bei der 1822direkt ist, dass diese Zinssätze für gesamte Dauer der Laufzeit garantiert werden. Vorausgesetzt wird allerdings ein Giro-, oder Geldmarktkonto bei der 1822direkt. Der Mindestanlagebetrag liegt bei einer Summe von 2.500 Euro, wobei die Obergrenze bei 3.000.000 Euro festgesetzt wurde. Größere Anlagen sind natürlich auch bei der 1822direkt möglich, hierfür muss man sich allerdings an die Bank wenden. Es wird dann individuell ein Anlageplan angefertigt. Die Zinsgutschrift erfolgt beim 1822direkt Festgeld in der Regel jährlich. Die Eröffnung eines Festgeldkontos, sowie auch die Führung dessen, sind vollkommen kostenfrei. Außerdem bietet das 1822direkt online Banking, wie auch beim 1822direkt Depot, jederzeit einen guten Überblick über das 1822direkt online Festgeld.

Die Zinssätze der 1822direkt sind wirklich nicht zu verachten. Zudem garantiert die Bank diese für den kompletten Anlagezeitraum. Praktisch ist, dass sich das Festgeldkonto ganz einfach mittels online Banking betrachten lässt.

Absicherung und Sicherheit bei der 1822direkt

ChecklisteNatürlich sind auch die Sparkassen nicht gegen eine finanzielle Schieflage immun. Um sich gegen eine drohende Zahlungsunfähigkeit zu stemmen, ist die 1822direkt über ein mehrstufiges Sicherungssystem abgesichert. Dieses System besteht aus insgesamt 13 Sicherungseinrichtungen. Hierzu gehören Sparkassenstützungsfonds der regionalen Sparkassen- und Giroverbände, der Sicherungsfonds der Landesbausparkassen und die Sicherungsreserve der Landesbanken und Girozentralen. Die 1822direkt ist seit 2015 neben dem zweistufigen Sicherungssystem auch durch eine freiwillige Institutssicherung vor einer finanziellen Schieflage geschützt. Diese Institutssicherung umfasst unter anderem Kundenansprüche aus Sparkassenbriefen, Spareinlagen, Sichteinlagen, Termineinlagen und Inhaberschuldverschreibungen. Die gesetzliche Sicherung garantiert dem Kunden einen Schutz bis zu einem Betrag von 100.000 Euro. Diese wird jedoch erst dann tätig, wenn die freiwillige Sicherung nicht greift.

Die 1822direkt bietet jede vorstellbare finanzielle Absicherung. Neben einer gesetzlichen Absicherung setzt die Bank auch auf eine freiwillige Absicherung. So ist der Kunde bis zu einem Betrag von 100.000 Euro vollends abgesichert, auch wenn mal eine Absicherung nicht aktiv werden sollte. Die insgesamt 13 Sicherungseinrichtungen geben dem Kunden zusätzlich ein gutes Gefühl – und das ist auch gut so.
Einlagensicherung 1822direkt

Die 1822direkt bietet die Sicherheit einer Sparkasse

Fazit: Gute Zinsen und ein sicherer Partner

Das 1822direkt Festgeld bietet eine schöne Basis für Kunden, die ihr Geld langfristig zu einem guten Zinssatz anlegen wollen. Dieser ist zusätzlich noch garantiert, was für uns als Kunden natürlich ein Plus ist. Allerdings sollte man sich zuerst gut überlegen, ob man sich für ein Festgeldkonto oder ein Tagesgeldkonto entscheidet. Beide Anlagevarianten unterscheiden sich nämlich doch schon sehr. Wichtigster Aspekt ist aber, dass bei einem Festgeldkonto kein Zugriff auf die angelegte Summe erfolgen kann. Das Geld ist also für den festgelegten Zeitraum zu dem festgelegten und garantierten Zinssatz angelegt und bleibt dies auch. Eine frühere Auszahlung der Anlagesumme ist nicht zu empfehlen, da in diese Fall auch die Zinsen verfallen. Vorheriges Überlegen kann hier also hilfreich sein. Wer sich danach aber immer noch unschlüssig ist, der kann den 1822direkt Festgeldrechner auf der Homepage der Bank zur Hilfe nehmen.

Generell gilt hier natürlich: Je länger die Laufzeit, desto mehr kommt am Ende auch dabei herum. Alles in allem kann die 1822direkt durch ihren garantierten Zinssatz überzeugen. Aber Vorsicht, denn erst ab einem Anlagezeitraum von 60 Monaten liegt dieser Zinssatz bei 0,10 Prozent. Bei einer kürzeren Dauer müssen sich die Anleger mit einem Zins von 0,05 Prozent begnügen. Gut zu wissen ist, dass die Abrechnung der Zinsen hierbei jährlich erfolgt. Wer also mehr als den Mindestanlagebetrag von 2.500 Euro in ein Festgeldkonto investieren kann, der findet in der 1822direkt einen zuverlässigen und vor allem sicheren Partner. Durch den Sparkassen-Verbund genießt man als Kunde dieselben Sicherheiten wie bei der Sparkasse.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich