Handyfinanzierung durch einen Kredit: Ist das sinnvoll?

Smartphones sind aus dem alltäglichen Leben kaum mehr wegzudenken. Wenn Sie nur telefonieren und SMS versenden möchten, können Sie auch auf ein simples Handy zurückgreifen, das bereits für wenig Geld erhältlich ist.

Falls Sie sich aber ein exklusiveres Modell mit Internetzugang und vielen Tools wünschen oder das Handy geschäftlich nutzen möchten, müssen Sie deutlich höhere Kosten einplanen. Diese Smartphones mit vielen Anwendungen kosten meist über 130 Euro. Falls Sie diesen Preis nicht auf einmal aufbringen möchten sind eine Ratenzahlung oder ein kleiner Konsumentenkredit sinnvoll.

  • Ratenzahlung und Konsumentenkredit sind Alternativen zur direkten Zahlung
  • Konsumentenkredite bieten viele Vorteile
  • Beim Ratenkauf sollten Sie besonders auf die Verzinsung achten
Handyfinanzierung durch einen Kredit

Handyfinanzierung durch einen Kredit

Inhaltsverzeichnis

    • Themenübersicht:
  • 1. Prüfen Sie die Zahlungsmöglichkeiten
  • 2. Schließen Sie den Vertrag ab
  • 3. Fazit

Themenübersicht:

1. Prüfen Sie die Zahlungsmöglichkeiten

Wir haben für Sie beide Alternativ-Möglichkeiten zu einer sofortigen Zahlung unter die Lupe genommen:

Ratenkauf: Hierbei müssen Sie genau auf die Höhe der Ratenverzinsung achten.

Die Ratenzahlungsvereinbarung ist meist an eine Schufaabfrage und die Bonität des Verbrauchers gekoppelt. Falls Sie über eine geringe Bonität oder ein schlechtes Scoring bei der Schufa verfügen, wird es schwierig, die Ratenzahlung vereinbaren zu können. Zwar wird auch bei einem Privatkredit eine Schufa-Abfrage durchgeführt, die Kriterien sind aber weniger streng. So ist eine Vielzahl älterer Einträge bei der Schufa für einen kleinen Privatkredit unerheblich, da das Risiko für Kreditgeber und -nehmer gering ausfällt.

Kreditaufnahme: Falls die Verzinsung für den Ratenkredit hoch angesetzt ist, dann ist ein Konsumentenkredit für Sie passender. Doch auch hier sollten Sie mehrere Angebote anhand des effektiven Jahreszinses vergleichen und erst danach eine Entscheidung treffen. Der Konsumentenkredit wird noch häufiger als Privatkredit bezeichnet. Nachfolgend haben wir seine Vorteile für Sie aufgelistet:

  • Freie Verwendung: Sie können den Konsumentenkredit unabhängig von einer bestimmten Anschaffung verwenden und erhalten somit größere Freiheit bei der Kreditverwendung.
  • Übersichtlichkeit: Sie können den Konsumentenkredit das ganze Jahr lang überblicken, da der Zinssatz für die gesamte Laufzeit festgelegt wird.
  • Sondertilgungen: Durch außerplanmäßige Sondertilgungen können Sie Laufzeit und Zinsbelastung verringern und den Kredit schneller abschließen.
  • Ratenpausen: Viele Banken bieten eine kostenlose Ratenpause pro Jahr an.
vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

Bei dem Konsumentenkredit stellen einer oder mehrere private Geldgeber den benötigten Betrag zur Verfügung, wodurch das Handy bereits beim ersten Kauf bezahlt werden kann. Die Ratenzahlung beginnt dann durch die Rückzahlungsvereinbarung des Privatkredits mit den jeweiligen Gläubigern. Bei so einem geringen Betrag vergeben nämlich Kreditinstitute kaum Darlehen oder nur zu sehr hohen Zinssätzen.

Auch Handys und Smartphones können über einen Kredit finanziert werden

Auch Handys und Smartphones können über einen Kredit finanziert werden

2. Schließen Sie den Vertrag ab

Checkliste Bevor Sie den Kreditvertrag abschließen, sollten Sie sich darüber informieren, welche Kosten monatlich auf Sie zukommen. Besonders wichtig sind hierbei die Umstände für die Rückzahlung (Tilgungs-Bestimmungen). Allerdings müssen Sie sich bei den Privatkrediten anders als bei sogenannten Microkrediten weniger Sorgen um das Zinsniveau machen. Bei einem Konsumentenkredit verlangt die Bank normalerweise keine Sicherheiten, auch Bürgschaften kommen selten vor. Sie können aber, vor allem wenn der Zinssatz bonitätsabhängig ist, Ihren Lebenspartner als zweiten Kreditnehmer mit im Vertrag angeben. Im Laufe der Beantragung machen Sie eine Haushaltsrechnung, also Angaben zu Ihren monatlichen Kosten. Pro Person setzt die Bank einen pauschalen Wert ein, der zwischen den Banken differiert und der nicht unbedingt Ihre tatsächlichen Kosten wiederspiegelt. Da die Bank den Privatkredit ja ohne Sicherheiten vergibt, werden Ihre Angaben genau geprüft. Deshalb sollten Sie für Ihre Angaben auch Nachweise erbringen können. Hierfür genügen zwei bis drei aktuelle Kontoauszüge für den Nachweis von Lohn- und Gehaltseingängen, damit Sie Ihr Arbeitsverhältnis belegen können. Online-Kredite sollten Sie für den Zweck der Handyfinanzierung nicht wählen. Infomieren Sie sich weitergehend zu diesem Thema in unserem Ratgeber Was muss man bei einem Kreditvertrag beachten? Ein Leitfaden.

Unser Tipp zur Handy-Finanzierung: Konsumentenkredite beziehungsweise Konsumentendarlehen werden zu unterschiedlichen Bedingungen vergeben und auch die Zinssätze der Banken variieren. Deshalb ist es ratsam, einen Vergleich zu nutzen, um den passenden Konsumentenkredit für ein höherpreisiges Handy ausfindig zu machen.

Über die Kreditplattform Konsumentenkredit24.com können Konsumenten beispielsweise den richtigen Konsumentenkredit finden, um beispielsweise ein teures Handy zu finanzieren.

Vor dem Telefonieren die finanziellen Möglichkeiten prüfen

Vor dem Telefonieren die finanziellen Möglichkeiten prüfen

3. Fazit

Die Handyfinanzierung durch einen Kredit kann sinnvoll sein, wenn Sie die hohen Kosten für ein Smartphone nicht mit einem Mal aufbringen möchten. Für eine Finanzierung in derartig geringer Höhe bieten sich entweder eine Zahlung auf Raten oder aber ein kleiner Privatkredit an. In diesem Zusammenhang könnten für Sie unsere Giromatch Krediterfahrungen interessant sein. Gerade bei der Ratenzahlung sollten Sie auf das Zinsniveau achten, während bei einem Privatkredit unseriösen Microkrediten ausgewichen werden sollte.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich