Welche ABK Bank Kredite werden vom Unternehmen angeboten?

7. Februar 2016

ABK Bank Kredit Erfahrungen auf kredittestsieger.org

Das Angebot an ABK Bank Krediten fällt klein aus: Nur zwei verschiedene Produkte sind verfügbar.

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • 1. Kredite unter der Lupe: Der FlexoPlus-Kredit der ABK Bank
  • 2. AbrufPlus-Kredit: Die monatliche Rate der ABK Bank und Co.
  • 3. Welche Produkte sind außerdem verfügbar?
  • 4. Fazit: Bei der ABK Bank sind nur zwei Kredite verfügbar

Inhaltsverzeichnis:

Immer häufiger greifen Verbraucher zu attraktiven Krediten, um bestehende Schulden abzulösen, um einen Hauskauf zu finanzieren oder um den nächsten Urlaub finanziell abzusichern. Auch bei der deutschen ABK Bank sind Kredite verfügbar, die in erster Linie auf Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst ausgelegt sind. Zu diesen Krediten gehören der AbrufPlus-Kredit und der FlexoPlus-Kredit, die wir in unserem Ratgeber für Sie genauer unter die Lupe genommen haben.

  • Der FlexoPlus-Kredit wird als Ratenkredit angeboten
  • Der AbrufPlus-Kredit stellt indes eine Alternative zum Dispo dar
  • Für beide Angebote fällt ein hoher effektiver Jahreszins der ABK Bank an
  • Dafür können hohe Maximalbeträge und lange Laufzeiten gewählt werden

1. Kredite unter der Lupe: Der FlexoPlus-Kredit der ABK Bank

BonusDie ABK Bank (Allgemeine Beamten Bank), die vor nunmehr 35 Jahren gegründet wurde, hat ihr Angebot zunächst auf Kredite für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst ausgelegt. Leider sind heute trotzdem nur zwei verschiedene Kreditangebote beim deutschen Unternehmen verfügbar, womit sich die ABK Bank kaum gegen die Konkurrenz durchsetzen kann. Darüber hinaus wissen beide Kredite kaum durch die Höhe ihres effektiven Jahreszinses zu überzeugen – dafür können sie jedoch teilweise durch andere Vorteile glänzen.

So bringt beispielsweise der FlexoPlus-Kredit der ABK Bank, der als Ratenkredit angeboten wird, ein breites Angebot an verfügbaren Laufzeiten und Kreditbeträgen mit. Der Ratenkredit der ABK Bank kann dabei zu einer Laufzeit zwischen 12 und 144 Monaten in Anspruch genommen werden, während welcher der Kunde seinen Kreditbetrag zurückzahlt, der sich von 1.000 Euro auf bis zu 100.000 Euro belaufen kann. Dabei ist der Kreditnehmer selbst noch nicht einmal ausschließlich an die monatlichen Rückzahlungen gebunden, sondern er kann mit dem FlexoPlus-Kredit auch Ratenänderungen, Laufzeitänderungen und Sondertilgungen jederzeit kostenfrei vornehmen, was ein hohes Maß an Flexibilität verspricht. So kann man beispielsweise seinen Kredit bei der ABK Bank problemlos aufstocken.
Um den FlexoPlus-Kredit der ABK Bank in Anspruch nehmen zu können, muss der Kunde in erster Linie volljährig sein und selbstverständlich eine entsprechend gute Bonität mitbringen. Darüber hinaus darf der Kredit ausschließlich privat von einem Kreditnehmer mit stabilen monatlichen Einkommen als Beamter, Angestellter im öffentlichen Dienst, Arbeiter, Angestellter oder Rentner bzw. Pensionär in Anspruch genommen werden, der seinen Wohnsitz und sein Gehalts-Girokonto in Deutschland unterhält. Dieser Kreditnehmer muss darüber hinaus bereit sein, Effektivzinsen zwischen 3,95 Prozent und 8,15 Prozent an das Unternehmen zu entrichten, die davon abhängig sind, ob es sich beim Kreditnehmer um einen Angestellten im öffentlichen Dienst handelt und wie hoch die gewählte Laufzeit ausfällt.

Die ABK Bank, die ihr Angebot zunächst auf Kredite ausgelegt hat, kann heute zwei verschiedene Kreditangebote vorweisen. Einer dieser Kredite ist der ABK Kreditbank FlexoPlus-Kredit, der sich als Ratenkredit durch ein hohes Maß an Flexibilität auszeichnet und dabei kostenlose Ratenänderungen, Sondertilgungen und Laufzeitänderungen jederzeit ermöglicht. Der Kreditrahmen beginnt dabei bei 1.000 Euro und kann sich auf bis zu 100.000 Euro belaufen, während auch die Laufzeit mit 12 bis 144 Monaten nicht minder umfangreich ausfällt. Die Voraussetzungen für den FlexoPlus-Kredit unterscheiden sich dabei im Grunde kaum von denen für einen Konkurrenzkredit, allerdings fallen die effektiven Jahreszinsen mit 3,95 Prozent bis 8,15 Prozent (abhängig von Laufzeit und Beschäftigungsstatus) überdurchschnittlich hoch aus.
Die Vorteile des FlexoPlus-Kredits

Der FlexoPlus-Kredit bringt einige Vorteile mit

2. AbrufPlus-Kredit: Die monatliche Rate der ABK Bank und Co.

Neben dem FlexoPlus-Kredit gehört auch der AbrufPlus-Kredit zum Kreditangebot der ABK Bank. Der AbrufPlus-Kredit stellt dabei eine Alternative zum Dispokredit dar und zeichnet sich durch entsprechende Konditionen aus: Der effektive Zinssatz beläuft sich auf 6,75 Prozent und liegt damit geringfügig unter dem allgemeinen Durchschnitt. Dabei kann sich der AbrufPlus-Kredit maximal auf das Zehnfache des monatlichen Haushaltseinkommens belaufen, was eine ausreichende Liquidität sicherstellen sollte. Auch eine Zinsgarantie wird dabei für eine Laufzeit von bis zu 48 Monaten gewährt – tatsächlich wird für den AbrufPlus-Kredit jedoch keine Laufzeit festgelegt. Stattdessen wird der gewünschte Kreditbetrag einfach jederzeit telefonisch angefordert und daraufhin nach eigenem Ermessen zurückgezahlt. Zinsen fallen dabei nur für die tatsächlich in Anspruch genommenen Beträge an.

Auch den AbrufPlus-Kredit der ABK Bank können potenzielle Kunden nur dann in Anspruch nehmen, wenn sie folgende Kriterien erfüllen:

  • Volljährigkeit
  • Gute Bonität
  • Private Nutzung des Kredits
  • Stabiles Einkommen als Beamter, Angestellter im öffentlichen Dienst, Arbeiter, Angestellter oder Rentner/Pensionär
  • Wohnsitz und Gehalts-Girokonto in Deutschland

ChecklisteUnabhängig davon müssen Kunden jedoch beachten, dass für den AbrufPlus-Kredit der ABK Bank monatliche Kosten von 5,46 Euro pro 1.000 Euro Darlehen anfallen können, die an das Unternehmen entrichtet werden müssen.

Neben dem FlexoPlus-Kredit können Kunden der ABK Bank sich auch für den AbrufPlus-Kredit entscheiden. Dieser wird als Alternative zum Dispo angeboten und bringt dabei einen Effektivzinssatz von 6,75 Prozent p. a. mit. Die Kreditsumme kann sich maximal auf das Zehnfache des monatlichen Haushaltseinkommens belaufen – dafür wird zudem eine Zinsgarantie für 48 Monate geboten. Für den Kredit selbst wird jedoch keine Laufzeit festgelegt – stattdessen kann er jederzeit telefonisch beantragt werden und die Rückzahlung erfolgt nach eigenem Ermessen. Dabei müssen Kunden jedoch die Kosten für den Kredit beachten, die sich auf 5,46 Euro pro 1.000 Euro Darlehen belaufen können.
Informationen zu den Konditionen in der Beispielrechnung

Die Beispielrechnung gibt Aufschluss über die Konditionen des AbrufPlus-Kredits

Weitere ABK Ratgeber

ABK Bank Girokonto

3. Welche Produkte sind außerdem verfügbar?

Selbstverständlich hat auch die ABK Bank mehr zu bieten als zwei verschiedene Kredite. Das übrige Angebot des deutschen Unternehmens teilt sich in die Bereiche „Geldanlage“ und „Immobilienfinanzierung“ auf, wo den Kunden nicht nur Tagesgeld- und Festgeldkonten, sondern auch Sparbriefe, Sparbücher, vermögenswirksame Leistungen und das ImmoPlus-Darlehen erwarten.

Letzteres ist dabei auf die Finanzierung einer eigenen Immobilie ausgelegt und zeichnet sich dabei durch individuelle Sondertilgungsmöglichkeiten aus. Konditionen und Co. werden dabei in Zusammenarbeit mit einem kompetenten Berater ermittelt, der die gewünschte Immobilie im Vorfeld genau in Augenschein nehmen wird. Möchte man sich jedoch kein Geld von der ABK Bank leihen, sondern sein eigenes Kapital stattdessen möglichst gewinnbringend anlegen, kann man sich eines der Geldanlageprodukte des deutschen Unternehmens zunutze machen.

VerbrauchertippsSämtliche verfügbaren Angebote zeichnen sich dabei durch ein hohes Maß an Flexibilität aus – die tatsächlichen Zinsen können dabei jedoch nur als weit unterdurchschnittlich bezeichnet werden. Maximal werden für einen Sparbrief der ABK Bank mit einer Laufzeit von 6 Jahren 0,50 Prozent an Zinsen gutgeschrieben – beim Tagesgeld- und Festgeldkonto beschränkt sich der maximale Zinssatz stattdessen auf 0,05 Prozent bzw. auf 0,10 Prozent.

Zu den übrigen Produkten der ABK Bank gehört ein ImmoPlus-Darlehen, das für die Finanzierung einer eigenen Immobilie genutzt werden kann. Darüber hinaus sind auch Sparbriefe, -Bücher, vermögenswirksame Leistungen, Festgeld- und Tagesgeldkonten verfügbar. Diese zeichnen sich zwar allesamt durch ein hohes Maß an Flexibilität aus – an Zinsen wurde dabei jedoch gespart: Maximal werden 0,50 Prozent für einen Sparbrief mit einer Laufzeit von 6 Jahren gutgeschrieben, während sich die Verzinsung eines Tagesgeld- oder Festgeldkontos auf maximal 0,05 Prozent bzw. 0,10 Prozent beläuft.
Der Sparbrief bringt die höchsten Zinsen mit

Die höchsten Zinsen gehen mit einem Sparbrief einher

4. Fazit: Bei der ABK Bank sind nur zwei Kredite verfügbar

Abschließend können wir festhalten, dass bei der ABK Bank Kredite eher in kleinem Umfang erhältlich sind: Außer dem FlexoPlus- und dem AbrufPlus-Kredit werden keine anderen Kredite angeboten – mit Ausnahme des ImmoPlus-Darlehens, das zur Finanzierung einer eigenen Immobilie genutzt werden kann. Während insbesondere beim FlexoPlus-Kredit Laufzeiten und Kreditbeträge zwar sehr umfangreich ausfallen können, erweisen sich die Zinssätze mit 3,95 Prozent bis 8,15 Prozent im Vergleich als sehr hoch, während die Zinsen für Sparprodukte mit maximal 0,50 Prozent besonders gering ausfallen.