Wie steht es wirklich um das Audi Bank Festgeld? Wir haben Antworten!

7. Februar 2016

Audi Bank Festgeld Erfahrungen auf kredittestsieger.org

Ein Festgeldkonto ist bei der Audi Bank nicht verfügbar. Stattdessen können Kunden jedoch von verschiedenen anderen Anlageprodukten profitieren

Inhaltsverzeichnis

    • Inhaltsverzeichnis:
  • 1. Kein Festgeld? Kein Problem! Tagesgeld und Co. im Check
  • 2. Die besten Alternativen zum Audi Bank Festgeld im Test
  • 3. Das Serviceangebot der Audi Bank – mit Anlageassistent & Co.
  • 4. Fazit: Eine Audi Bank Festgeldanlage ist nicht möglich

Inhaltsverzeichnis:

Im Rahmen eines Festgeldkontos legt ein Verbraucher ein bestimmtes Kapital für eine zuvor festgelegte Laufzeit an und profitiert dabei von hohen Zinsen. Diese Zinsen fallen im Vergleich zu Tagesgeldkonten und anderen Anlageprodukten besonders hoch aus, da der Kunde während der gesamten Laufzeit nicht auf sein Festgeld zugreifen kann. Demnach gilt dabei selbstverständlich: Je länger die Laufzeit, desto höher die Zinsen. Doch gibt es auch bei der Audi Bank Festgeld-Angebote? Und wenn ja: Wie hoch sind die Audi Bank Festgeld Zinsen? Diesen und anderen Fragen sind wir hier genau auf den Grund gegangen.

  • Ein Festgeldkonto wird von der Audi Bank nicht angeboten
  • Stattdessen können Kunden den Plus Sparbrief und Kombi Invest als Alternative nutzen
  • Auch ein Tagesgeldkonto, ein Sparkonto und ein Sparplan sind verfügbar
  • Der Anlageassistent hilft dem Kunden dabei, das richtige Produkt auszuwählen

1. Kein Festgeld? Kein Problem! Tagesgeld und Co. im Check

Ein Festgeldkonto wirkt zwar oft recht attraktiv – allerdings bringt es auch einige Nachteile mit sich. Dazu gehört in erster Linie das geringe Maß an Flexibilität, das mit einem solchen Anlagekonto einhergeht: Während der gesamten Laufzeit darf das Geld nicht abgehoben werden, was sich insbesondere bei finanziellen Notlagen als äußerst nachteilig erweist. Möchte man stattdessen bei der Geldanlage mehr Freiheit genießen, stehen bei der Audi Bank neben dem Girokonto [Audi Bank Girokonto] drei verschiedene Produkte zur Verfügung:

  • Tagesgeldkonto
  • Sparkonto
  • Direkt-Sparplan

ChecklisteAm flexibelsten erweist sich dabei zweifelsohne das Audi Bank Tagesgeldkonto: Kunden können jederzeit auf ihr Kapital zugreifen und dabei sowohl mehr Geld einzahlen und sich auch immer wieder Geld auszahlen lassen, sofern dies nötig ist. Dabei spielt weder eine Anlagelaufzeit, noch eine Mindestanlagesumme eine Rolle – dafür fällt die Guthabenverzinsung mit 0,30 Prozent jedoch entsprechend klein aus.

Eine gute Alternative zum Tagesgeldkonto stellt dabei das Sparkonto der Audi Bank dar: Laufzeiten oder Mindestanlagebeträge spielen auch hier keine Rolle – stattdessen kann der Kunde von einer Guthabenverzinsung von 0,40 Prozent profitieren. Da ein Zugriff auf das Kapital erst nach 30 Tagen möglich ist, fällt der Zinssatz im Vergleich zum Tagesgeldkonto hierbei etwas höher aus. Die höchsten Zinsen bei entsprechender Flexibilität werden dabei noch beim Direkt-Sparplan geboten: Zwischen 0,15 Prozent und 1,70 Prozent sind möglich, sofern der Kunde während einer Laufzeit von 2 bis 10 Jahren monatlich mindestens 25 Euro in seinen Sparplan investiert. Sonderzahlungen sind dabei zum Zeitpunkt der ersten Rate möglich – tatsächlich zugreifen kann der Kunde ohnehin erst nach einer Mindestlaufzeit von 2 Jahren.

Da Festgeld Zinsen der Audi Bank nicht zur Verfügung stehen, müssen Kunden sich nach Alternativen umsehen. Sofern man dabei Wert auf Flexibilität legt, sollte man sich entweder für das Tagesgeldkonto, das Sparkonto oder den Sparplan des deutschen Unternehmens entscheiden. Abhängig von der Flexibilität, die mit dem gewählten Produkt einhergeht, liegt der Zinssatz zwischen 0,15 Prozent und 1,70 Prozent, wobei das Tagesgeldkonto eine Verzinsung von 0,30 Prozent und das Sparkonto 0,40 Prozent bietet – ohne Mindestlaufzeit oder Mindestanlagesumme.
Das Tagesgeldkonto der Audi Bank

Das Tagesgeldkonto bietet die höchste Flexibilität

2. Die besten Alternativen zum Audi Bank Festgeld im Test

Schätzt man die Vorteile, die mit einem Festgeldkonto einhergehen und möchte man trotz des mangelnden Angebots ein Konto bei der Audi Bank eröffnen, stehen zwei Optionen zur Auswahl: Der Kunde kann entweder den Plus Sparbrief nutzen, um sein Kapital im Rahmen eines Sparbriefs anzulegen, oder er entscheidet sich für Kombi Invest und teilt sein Geld in einen Sparbrief und einen Investmentfonds auf.

Beim Plus Sparbrief sind dabei Zinsen zwischen 0,15 Prozent und 1,35 Prozent möglich, die von der gewählten Laufzeit abhängig sind. Der Sparbrief kann dabei während einer Dauer von 1 bis 10 Jahren bestehen – allerdings kann das Produkt erst ab einer Mindestanlagesumme von 2.500 Euro in Anspruch genommen werden. Dafür profitiert der Kunde von einer festen Verzinsung und somit von einer hohen Planungssicherheit, die teilweise auch beim Kombi Invest gewährleistet wird. Hierbei wird das Kapital des Kunden zur Hälfte in einen Sparbrief und zur anderen Hälfte in einen Investmentfonds investiert. Da bedeutet, dass der Kunde von einer Guthabenverzinsung zwischen 1,25 Prozent und 2,50 Prozent profitieren kann, während er sein Geld zu einer Laufzeit von 12, 24 oder 26 Monaten anlegt. In das Kombi-Invest-Angebot müssen mindestens 10.000 Euro investiert werden – jeweils 5.000 Euro in jedes Produkt. Dafür kann der Kunde die Wertpapiere aus seinem Investmentfonds jederzeit verkaufen und dabei sogar von bis zu 50 Prozent Discount auf den Ausgabenaufschlag profitieren, der bei der Investition in einen Investmentfonds selbstverständlich beachtet werden muss.

VerbrauchertippsWie hoch die anfallenden Gebühren dabei sein können und welche finanziellen Bedingungen darüber hinaus bei der Kapitalanlage bei der Audi Bank gelten, kann der Kunde dem Preis- und Leistungsverzeichnis des Unternehmens entnehmen. Dieses ist auf der Website des Anbieters sowohl für Interessenten als auch für Käufer verfügbar, was zu einem transparenten Umgang mit Kosten und Gebühren und somit zu einem seriösen Eindruck der Audi Bank beiträgt.

Möchte man von der Planungssicherheit profitieren, die ein Festgeldkonto für gewöhnlich mitbringt, findet man bei der Audi Bank zwei Alternativen vor: Beim Sparbrief werden Zinsen zwischen 0,15 Prozent und 1,35 Prozent geboten, die während einer Laufzeit zwischen 1 und 10 Jahren auf das Kapital des Kunden ab einer Mindestanlagesumme von 2.500 Euro gutgeschrieben werden, während sich Kombi Invest aus einem Sparbrief und einem Investmentfonds zusammensetzt. In Kombi Invest muss der Kunde mindestens 10.000 Euro investieren und zumindest der Sparbrief muss während einer Dauer von 1 bis 3 Jahren genutzt werden. Hierfür werden dem Kunden Zinsen zwischen 1,25 Prozent und 2,50 Prozent gutgeschrieben, die jedoch teilweise auch in Ordergebühren investiert werden müssen, die mit dem Investmentfonds einhergehen.
Der Audi Bank Sparbrief als Festgeld-Ersatz

Der Audi Bank Sparbrief kommt dem Festgeldkonto am nächsten

3. Das Serviceangebot der Audi Bank – mit Anlageassistent & Co.

Um sich für das beste Angebot zu entscheiden, kann sich der Kunde nicht nur in der nächsten Audi-Bank-Filiale beraten lassen – er kann nämlich auch den deutschsprachigen Kundensupport des Unternehmens kontaktieren, der per E-Mail und per Telefon außerhalb der Filialen erreichbar ist. Um auch als Laie eine möglichst eigenständige und unbeeinflusste Entscheidung treffen zu können, kann der potenzielle Neukunde stattdessen jedoch auch den Anlageassistenten nutzen, der ihm von der Audi Bank zur Verfügung gestellt wird.

BonusIm Stile eines Online-Quiz werden hierbei bestimmte Parameter festgelegt, welche die Flexibilität der gewünschten Anlageform betreffen. Kunden geben dabei beispielsweise an, ob sie lieber eine große Investition tätigen möchten oder ob sie ihr Geld lieber in kleinen Schritten anlegen würden – und auf Basis einer oder mehr kurzer Antworten stellt der Anlageassistent eine Auswahl aus Anlageprodukten zusammen, die für den Kunden von Interesse sein könnten. Hat man sich also bereits das recht kleine Serviceangebot der Audi Bank zunutze gemacht, das sich im Grunde nur aus dem Support, einem Lexikon und einer FAQ zusammensetzt, ist der Anlageassistent ein brauchbares Tool für unerfahrene Anleger.

Bei Fragen und Problemen mit dem Angebot oder dem Online Banking können Kunden sich selbstverständlich in erster Linie an den Support wenden, der nicht nur in der nächsten Filiale der Audi Bank, sondern darüber hinaus auch per Telefon und per E-Mail erreichbar ist. Als Ergänzung zur FAQ und dem Lexikon ist schließlich auch der Anlageassistent verfügbar, der dem Kunden durch die Beantwortung einiger Fragen den Weg zur gewünschten Anlageform weist.
Der Anlageassistent der Audi Bank

Der Audi Bank Anlageassistent grenzt das Angebot ein

4. Fazit: Eine Audi Bank Festgeldanlage ist nicht möglich

Ein Festgeldkonto, wie man es von vielen anderen Unternehmen kennt, ist bei der Audi Bank leider nicht verfügbar. Stattdessen können Kunden jedoch von anderen Anlageprodukten wie dem Tagesgeldkonto oder dem Sparbrief profitieren, die eine Guthabenverzinsung zwischen 0,15 Prozent und 2,50 Prozent offerieren. Dabei gilt wie immer: Je höher die Zinsen, desto geringer die Flexibilität. Der Anlageassistent der Audi Bank kann dem Kunden jedoch dabei helfen, sich für das richtige Produkt zu entscheiden.

MEHR PRODUKT-INFORMATIONEN: www.audibank.de